Abseits bei 2 Angreifer

  • Hallo Kollegen,

    Aber eine Frage bezüglich des abseits

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Wenn 2 Angreifer kurz vorm Tor stehen

    Ist das ein abseits wenn der Spieler den Ball nach vorne vorlegt oder kein Abseits ?

    Oder muss er da den Ball eher nach hinten spielen oder muss der Spieler dähinter dem 1 . Angreifer stehen

    Bitte um eine Hilfe


    Danke

  • Wohin er den Ball spielt ist nicht wichtig.


    Entscheidend ist wo der Empfänger beim Abspiel steht. Wenn dieser sich beim Pass vor dem Ball befindet und weniger als 2 Gegner vor ihm stehen, steht er im Abseits.

    Dem Schiedsrichter zu widersprechen, das ist, wie wenn man in der Kirche aufsteht und eine Diskussion verlangt. (Dieter Hildebrandt)

  • Die Frage war so gemeint das es keinen Verteitiger mehr gibt die 2 Angreifer stehen alleine vorm Tor.

    Einige Schiedsrichter sagen dann er muss den Ball nach hinten spielen

    Einige sagen da wenn er den nach vorne spielt wäre es abseits ! Auch wenn der 2. Spieler gleicher Höhe steht

    Wie ist das richtig ?

  • Da steht's doch:

    Wohin er den Ball spielt ist nicht wichtig.


    Entscheidend ist wo der Empfänger beim Abspiel steht. Wenn dieser sich beim Pass vor dem Ball befindet und weniger als 2 Gegner vor ihm stehen, steht er im Abseits.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!"
    (Gerd Rubenbauer, als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)

  • Einige Schiedsrichter sagen dann er muss den Ball nach hinten spielen

    --> dann sag' diesen Schiris bitte, dass sie FALSCH liegen, wenn du sie nächstes Mal siehst!

    Der Ball MUSS keineswegs nach hinten gespielt werden, sondern der Mitspieler, dem der Pass gilt, muss lediglich beim Zeitpunkt des Abspiels hinter dem Ball sein...

  • --> dann sag' diesen Schiris bitte, dass sie FALSCH liegen, wenn du sie nächstes Mal siehst!

    Genau, weil SR sich so gerne von Spielern(?) belehren lassen und das außerdem sowieso schon immer so gepfiffen wurde.
    Sehr viele SR kommen damit halt auch durch, weil die meisten Spieler halt wirklich keine Ahnung haben. ;)

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • IsmaN17

    So, wie die Kollegen es beschrieben haben, ist es korrekt. Solltest du es aber trotzdem nicht verstanden haben, dann scheue dich nicht nachzufragen. Dafür ist dieses Forum da. Hier tummelt sich die geballte Regelkompetenz.

    Ach ja, wenn du Spieler bist, dann rate ich dir, diese Schiedsrichter nicht während des Spieles auf ihren Fehler aufmerksam zu machen. Das endet nicht gut für dich. Halbe Stunde nach dem Spiel in Ruhe drauf ansprechen ist besser.

  • Der Pfeifer

    Danke erstmal für die Antworten

    Ich bin selber neu SR

    jedoch habe ich es leider noch nicht so verstanden wie ich es mir erhofft habe.


    ;)


    Laut eure antworten habe ich verstanden das es egal ist wo der Ball gespielt wird!

    Es kommt nur auf dem Spieler an der den Pass bekommt.


    1. b.s

    Angreifer 1 mit Ball angreifer 2in gleicher höher abseits ja oder nein


    2. b.s

    Angreifer 1 mit Ball Angreifer 2 schneller als Spieler und Ball

    Ball wird nach vorne gespielt. Abseits oder wenn er den nach hinten spielt kein Abseits ?


    Sorry wenn ich nochmal fragen muss

    Aber wie gesagt es ist ein Forum und da sollte das kein Problem sein

    Ich Danke im Voraus

  • Also: Die Situation, die du meinst ist klar.

    Fall 1: kein Abseits, weil sich beide Spieler auf gleicher Höhe befinden und der angespielte Spieler außerdem hinter dem Ball aufhält.


    Fall 2 ist Abseits, weil sich der Spieler nicht mehr hinter dem Ball zum Zeitpunkt des Abspiels befindet. Es ist unerheblich, wohin der Kollege den Ball spielt, nach hinten oder vorne oder zur Seite ist völlig egal. In dem Moment, wo der angespielte Spieler aus seiner Position zum Ball läuft und diesen spielt, wird daraus eine strafbare Abseitsstellung.

    Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

  • Vll hätte ich noch eine Bitte : als neuer SR finde ich es etwas schwierig die abseits Situationen zu erkennen


    Wie und was sollte ich immer beobachten wo sollte ich stehen ( nach am Spiel geschehen oder weiter weg / diagonal vom Ball )


    Neulich musste ich von der Torlinie eine Ecke beobachten, dann wurde schnell gekontert und ich konnte keinen genauen Spieler mehr zuordnen weil ich einfach zu weit weg war.

    Kein Abseits usw .


    Mir ist klar das man das alles mit der Zeit alles lernt aber vorab mal son tipp wäre Nice

  • Vll hätte ich noch eine Bitte : als neuer SR finde ich es etwas schwierig die abseits Situationen zu erkennen

    Da lass Dich mal nicht verrückt machen, gerade als Alleinpfeiffer kommt das mit der Erfahrung.


    Generell aber mal ein Tip aus der Sicht der Geometrie un der Optik.


    1. Die beste Sicht auf die Abseitslinie hat natürlich immer der SRA, wenn der sich genau auf dieser Linie befindet.
    2. Die Zweitbeste Sicht hat der Schiedsrichter, wenn er sich "im rechtem Winkel" zur möglichen Abseitsposition des Angreifers und der Verteidigungsline (bspw. Viererkette) befindet.
    3. Die Diagonalsicht des Zuschauers oder aus der Coachingzone ist die drittbeste Sicht.
    4. Die schlechteste Sich hat der (Abwehr)Spieler, da er durch seine Ballorientierung die Abseitslinie tatsächlich erst deutlich nach einem Passpiel überprüfen kann - da hilft auch kein "vorher vergewissern".


    Darüber hinaus ist als Alleinpfeiffer die räumliche Nähe zur Abseitslinie eher unvorteilhaft weil

    • dies dazu führt das man Spielgeschehen und Abseitlinie nicht gleichzeitig im Auge behalten kann
    • dies dazu führt das man schnell in eine Diagonalsicht gerät


    Die biologisch bedingte eingeschränkte Tiefenwahrnehmung führt dazu daß man für diese Tiefenewahrnehmung Hilfsmittel benötigt, die auf einem Spielfeld oftmals nicht vorhanden sind.


    Als erstes Hilfsmittel empfehle ich da immer den rechtwinkeligen Blick auf die Abseitslinie. MIt der Erfahrung kommen dann weitere Hilfsmittel dazu.

    • Die Strafraumlinie oder (oftmals gerade auf Kunstrasenplätzen) weitere angebrachte Spielfeldmarkierungen - Genial wenn ein KuRa Platz auch die Hashmarks für ein Football Team (meist gelbe Markierungen) hat.
    • Je nach Sonnenstand oder Position von Flutlichtmasten können auch die Schatten der Spieler gute Hilfsmittel sein.
    • Bei genauem Hinsehen erkennt man auf Kunstrasenplätzen die Linien die durch die Verlegung der Bahnen entstehen, manchmal helfen auf Rasenplätzen auch die Richtung in der der Rasenmäher über´s Feld gefahren ist.
    • etc.

    Was bleibt ist dann der Standardsatz von Manfred: Als Alleinpfeiffer ist beim Abseits der letzte Meter geschenkt.


    Neulich musste ich von der Torlinie eine Ecke beobachten, dann wurde schnell gekontert


    Das ist eine mir völlig unverständliche Hilfestellung für Neuschiedsrichter die ich nicht nachvollziehen kann.


    Als Schiedsrichter ist meine Position auf dem Feld immer ein Kompromiss aus Detailsicht und Übersicht. Insbesondere als Alleinpfeiffer verschiebt sich der Schwerpunkt dann regelmässig zur Spielüberischt.


    Zum Thema mit der Ecke stelle ich dann mal folgende Frage:

    Was kommt häufiger vor:

    • Ein Eckstoß der - als Bogen getreten- vorrübergehend und minimal das Spielfeld verlässt oder
    • Eine schnelle Spielverlagerung Richtung Mittelfeld oder ein Konter nach einem Eckstoß.


    Wenn Du die Häufigkeit beider möglichen Situationen miteinander vergleichst wirst Du schnell feststellen welche Position der bessere Kompromiss ist.

  • --> weil man das als Alleinpfeifer so machen soll (Stichwort: Ball im Toraus, nachdem Ecke getreten wurde..)

    so sehe ich das auch !!

    Auch viele SR stehen bei einer Ecke auf der Torlinie. ( ohne Assistent )

    So kann man sehen ob der Ball rein geht oder nicht.

    Hätte das beim Spiel mal gehabt da könnte ich zu 100% sagen das der Ball IM TOR war

  • Ich hab in meinem Leben noch niemals gesehen, dass ein SR auf der Toroutlinie beim Eckball steht, dies ist auch völliger quatsch.


    Man steht ganz klar, auf der Seite wo der Eckball stattfindet, im Strafraum bzw am Rand vom Strafraum, je nachdem wie die Situation beim Eckball ist.


    Mein Schiedsrichterkollegium hat auch eine Power Point Präsentation herausgegeben, wie das Stellungsspiel und die Laufarbeit eines Schiedsrichter sein soll (bzw. wie mit einem Assistent, wie mit zwei Assistenten), ch hoffe dir und anderen kann dies etwas helfen.


    Direkt Link: http://steiermark.schiri.at/co…it_und_stellungsspiel.pps

    Quelle: http://steiermark.schiri.at/content/weisungen.php

  • IamTheDj soo Quatsch scheint's mit der Torlinie ja wohl doch ned zu sein:


    Bei einem Eckball (Spiel ohne Assistenten) sollen wir normalerweise am Schnittpunkt vom 5-Meterraum mit der Torauslinie stehen, natürlich auf der Seite wo der Eckball ist.

    --> sonst einfach mal diesen Thread hier anschauen: Stellungsspiel

  • Auch viele SR stehen bei einer Ecke auf der Torlinie. ( ohne Assistent )

    Naja, diese ist allerdings nur eine Selektive Wahrnehmung, denn das hängt tatsächlich davon ab wie der Lehrwart des Kreises oder die entsprechenden Coaches dies weitergeben.

    Die Hauptbegründung für diese Position (so wird jedenfalls oft Argumentiert) ist es aber das man bei einem Eckstoß erkennen kann ob der Ball die Torauslinie überschreitet.


    Das ein Eckstoß tatsächlich so perfekt getreten wird, das er "gerade eben" über die Auslinie geht und wieder im Spielfeld landet ist in den Leistungsklassen mit Alleinschiries die absolute Ausnahme.

    Und wenn, dann ist das eben so - als Alleinpfeiffer ist es für Dich auch unmöglich einen knappen Ausball an der Seitenlinie in der Luft zu erkennen.

    In allen anderen Fällen ist der Ball entweder eindeutig im Feld oder der Eckstoß wird so versemmelt das jeder von jeder Spielfeldposition aus erkennt das er im Aus ist.

    So kann man sehen ob der Ball rein geht oder nicht.

    Diese Argumentation für die SR-Position ist mir völlig unverständlich. Natürlich kann man von der Torlinie aus am besten erkennen ob der Ball "knapp über der Torlinie" war.


    Aber:

    • Warum stehst Du dann nicht generell auf der Torlinie und
    • wie oft kommt es tatsächlich vor das ein Ball so knapp über der Torlinie ist, das man eigentlich nur noch mit GLT erkennen kann das er d´rinnne ist?
    • Und warum ist das denn dann nur bei einem Eckstoß sooooooo entscheidend?


    aber wenn mir das so gelehrt wurde, dann ist das alles, aber KEIN Quatsch!!

    Ja, das kann man so sehen. Zumindest ist es kein Quatsch wenn es in einigen Bezirken so gelehrt wird. Jedoch stelle ich mir die berechtigte Frage wann der Lehrwart sein letztes Spiel als Alleinpfeiffer geleitet hat.

    Spätestens wenn der Lehrwart zum Dritten male innerhalb von 10 Minuten dem Konter nicht mehr hinterherkommt weil er unbedingt bei dem Eckstoß auf der Torlinie stehen muss sollte er mal über seine Lehranweisungen für das Stellungsspiel von Alleinpfeiffdern nachdenken.