Warum man vor Spielbeginn nochmal durchzählt.....

  • Macht Ihr man schön alle was Ihr wollt- aber fragt mal einen Nicht-Schiedsrichter, was vor dem Anpfiff vom SR zu tun ist. Da werden viele sagen, dass der SR die Torhüter auf "Spielbereitschaft" abfragen muss. Und diesen Regelirrtum untermauern alle SR, die dieses Grüßritual praktizieren.
    Kommt nächste Woche ein Anwärter oder BestRefinTown, so wird es plötzlich anders gehandhabt und im Zweifel ist das Gebrüll groß. Ich kann damit umgehen- aber der Anwärter sucht sich nach dem Ärger dann bald ein neues Hobby.

    Das wirklich viele denken, dass der Gruß dazu gehört hängt halt mit der Regelunkenntnis der Spieler ab, aber kann ich auch nur bestätigen.
    Wenn ich den man aus lasse blicke ich auch in fragende Gesichter ob der Anpfiff jetzt rechtens war.
    Doch können wir nicht wie in der E-Jugend immer alles erklären und auf jedes Foulspiel mit einem weisen Tipp daher kommen, das ist nicht unsere Aufgabe.
    Unsere Aufgabe ist es ein Spiel regelkonform zu leiten.
    Den TW zu grüßen ist keine Regel, widerspricht aber auch keiner.

    Ich denke auch, dass viele Spieler schnell merken, wie verschieden doch jeder Schiedsrichter pfeift, denn man will es kaum aussprechen, die ach so tollen Regeln lassen uns natürlich auch einen Spielraum und geben NICHT genau vor was ich mir unter Vergehen X vorstellen kann.
    Im Gegenteil, dieser Ermessenspielraum ist da und den sollen wir auch nutzen.
    Nicht jedes Foulspiel ist Gelb, nur weil es ein Foul war.
    Dann würden keine Spiele mehr ohne Karten haben.
    Was ich damit sagen will ist, dass jeder SR es einfach anders handhabt und das merkt JEDER Spieler, habe es selbst damals schon in der D-Jugend bemerkt das zog sich bis Kreisliga A bei mir als Spieler hoch.
    Das fängt bei der Begrüßung der Mannschaften und der Passkontrolle schon an, jeder SR macht das anders.
    Ich sehe jeden Tag wie Kollegen weder Netzkontrolle noch Passkontrollen machen, werde dann auch ab und zu vom Trainer in einem normalen Kreisliga C-B-A oder sonst Jugenden gefragt ob ich denn eine Passkontrolle mache ? Natürlich mache ich das, was für eine Frage :D

    Also klar, schleichen sich solche vermeintlichen "Regelkenntnisse" bei Spielern und Trainern ein die einfach falsch sind, doch das passiert eben, solang ich mein Spiel trotzdem vernünftig Pfeife können die sich doch beschweren wie sonst was - was hat das mit mir zutun ?
    Die Spruchkammer will ich sehen, die da dann ein Spiel neu Ansetzt weil ich den Torwart nicht zugewunken habe.
    Ich denke von ALLEN PROBLEMEN die wir im Schiedsrichterwesen haben ist das Grüßen der beiden Torhüter keines davon !

    Ebenso :
    "Kommt nächste Woche ein Anwärter oder BestRefinTown, so wird es plötzlich anders gehandhabt und im Zweifel ist das Gebrüll groß. Ich kann damit umgehen- aber der Anwärter sucht sich nach dem Ärger dann bald ein neues Hobby."

    Bei meinem ersten Spiel, das weiß ich noch ganz genau, A-Jugend, Meisterschaft, da hatte ich einen Trainer der Klasse IchBrüllDirDeineOhrenAusDemGesicht, bei jeder Entscheidung.
    Also auch hier, ich denke wir haben auf den Sportplätzen weit aus MEHR Probleme als solche Sachen - aber das ist ja weniger Teil des Threads hier, eher mal was für einen Mängelbrief an die Verbände und Kreise.

  • Nochmal: Natürlich ist es nicht verboten und gerade in den unteren Jugendspielklassen ist ein Torwart-Gruß sicher nicht schädlich.

    Nur warne ich eben vor 2 Missständen:


    1. Bitte keine neuen Abläufe einführen, die es regeltechnisch nicht gibt. Wenn man den Torwart-Gruß machen will, dann kann man das auch diskret tun. Aber die SR, die vor dem Abpfiff laut "Torwart" über den ganzen Platz rufen und warten, bis dieser die Hand hebt - diese SR tun der SR-Zunft keinen Gefallen.

    2. Bitte nicht durch die Welt/ über die Kreissportplätze reisen und überall "das mache ich immer so" erzählen. Das wird dann gern als "das muss ein SR zwingend machen" missverstanden.


    Der "Torwartgruß" ist eines von vielen Dingen, die SR sehr unterschiedlich handhaben und die letztendlich dazu führen, dass viele meinen, wir SR machten ohnehin, was wir wollen (schlecht!). Deshalb werbe ich dafür, diese Dinge, wenn man sie denn unbedingt tun will, möglichst klein zu halten/ diskret zu machen.

  • 1. Bitte keine neuen Abläufe einführen, die es regeltechnisch nicht gibt. Wenn man den Torwart-Gruß machen will, dann kann man das auch diskret tun. Aber die SR, die vor dem Abpfiff laut "Torwart" über den ganzen Platz rufen und warten, bis dieser die Hand hebt, diese SR tun der SR-Zunft keinen Gefallen.

    Okay das habe ich jetzt besser verstanden was du meinst !
    Haha also wer laut "Torwart" ruft hat den Schuss nun wirklich nicht gehört.
    Nee einmal links rechts winken und fertig.
    Wenn die nicht zurück winken ist mir das doch wurscht, spätestens den Pfiff bekommen die mit :D

  • Und ich bleibe dabei: Gucken reicht - wobei ich das u.U. so machen kann, dass ein paar Spieler rund um mich herum sehen, dass die die Vollständigkeit der Mannschaften und den korrekten Standort (alle in der richtigen Hälfte) kontrolliere, das genügt völlig.

  • aber der Anwärter sucht sich nach dem Ärger dann bald ein neues Hobby.

    Als ob der Anwärter mit so einer aggressiv reagierenden Mannschaft andernfalls keine Probleme bekommen würde...:rolleyes:


    Ursprünglich ging es hier um einen Regelverstoß des SRs (Anpfiff ohne Torwart) und wie man das vermeiden kann. Aber gut, wenn ihr hier erzählt, in euerm Bereich DARF ich dem Torwart nicht zuwinken, weil dadurch eine Handvoll kognitiv überforderte Spieler einen Anspruch konstruieren könnten, dann ist für mich eben die Konsequenz, dass ich in eurem Bereich nicht mehr pfeife. :hammer:

  • Es gibt schon einen Unterschied zwischen "nicht dürfen" und "es wird abgeraten" - und der Ratschlag hat einen guten Grund, man muss aber nicht jedem Rat folgen, sollte sich aber der möglichen Folgen, die einen nicht nur selbst betreffen können, bewusst sein.

    Also ich hab schon mal gesehen das jemand zu den Keepern hingerannt ist und Gefragt hat ob sie Bereit sind🤔

    No and never - deshalb mache ich den Rundblick, da erkenne ich, ob die Torhüter anwesend und alle Spieler (incl. TW) spielbereit sind, im Nebeneffekt kann man dezent durchzählen.

  • Vor etlichen Jahren passierte sowas doch mal Fleischers Helmut aus Hallstadt in einem Bulispiel, als er zu Beginn der 2. HZ übersah, dass noch ein Torhüter Pause machte.:P=O

  • Vorher Durchzählen gehört für mich in jedem Spiel dazu. Da habe ich schon so manche Überraschung erlebt. Insbesondere auch "Betonligaspiele", wo Sonntags morgens noch nicht alle Spieler anwesend waren, aber nach und nach eintrudelten: "Schiri, mer fange schon mal an, mit unsre 9 Leid. De Schorsch is grad middem Mofa gekumme, der zieht sich eewe noch um. Unn de Karl had geseggt, er kimmt aach noch, awwer des kann noch e bissje dauere".


    Den "Torwartgruß" habe ich in den letzten Jahren häufig gesehen, kenne ich aber von "früher" (also zu meiner aktiven Zeit) überhaupt nicht. Wann hat sich das denn eingebürgert?


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!"
    (Gerd Rubenbauer, als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)

  • kenne ich aber von "früher" (also zu meiner aktiven Zeit) überhaupt nicht.

    Ich habe viele Jahre im Tor gespielt, da gab es so etwas nicht.


    Wann das angefangen hat? Keine Ahnung - und grundsätzlich halte ich das sogar für eine gute Idee und sportlich faire Geste. Aber wie immer im Leben kann das einerseits dazu führen, dass Unwissende meinen, der Schiri müsse das tun (und schwupps hat der Kollege ein Problem), während andererseits eben auch seitens der Torwarte Missbrauchspotenzial besteht, was den Schiri auch sehr als aussehen lassen kann (siehe das Beispiel von einsKevin in Post #26). Es genügt doch schon, wenn sich ein TW in der ersten Halbzeit über den Schiri geärgert hat und den jetzt auflaufen lassen will - viel spaß beim Anpfiff von Halbzeit Zwei, wenn man auf die Antwort wartet.


    Und um zur Eingangsfrage zurückzukommen:
    Man schaut generell, ob alle fertig sind und zählt unauffällig gleichzeitig durch - damit ist ausgeschlossen, dass der TW fehlt (und auch, dass zu viele Spieler auf dem Platz sind).

  • Also ich zähle auch zu Beginn beider Halbzeiten durch, ob alle da sind.


    Und zwecks des TW:

    Bisher habe ich auch immer sie Hand gehoben um zu sehen ob beide bereit waren. Zum Usertreffen hab ich das jetzt nicht gemacht und ich denke ich belasse es dabei - schauen ob sie da sind und Richtung Mitte schauen reicht

  • Es ist doch nicht falsch zum TW zu gucken oder zu fragen ob er brereit ist, wenn er aber nicht reagiert und er ist da, der Pfiff zum Anstoß wird ihn schon wecken.

    Durchzählen ist ein propates Mittel und hilft auch noch um Fehler zu erkennen, z.B. der TW hat das falsche Trikot an bzw. ist vom Gegner schwer zu unterscheiden !

    Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly)

  • ..bin da fast bei allem bei dir tillongi außer was das die Farbe des TW-Trikots angeht; das lasse ich mir bereits vor Anstoß von beiden Mannschaftsverantwortlichen aufgeben (um nämlich nicht erst auf dem Platz festzustellen, dass es da möglicherweise Problemchen gibt..) ;)

  • max_hb es ist also noch nie vorgekommen, dass der TW das Trikot in letzer Sekunde wechselt.

    Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly)