Trikots beider Mannschaften

  • Lustig wie hier jeder seine eigenen Regeln zurechtschustert.

    Ich hasse diese ständigen Sonderlocken, weil dann immer der SR der Idiot ist der sich an die Regeln hält.


    Als es Anfang der Saison im HFV einen Aufschrei gab weil wir SR angewiesen wurden alle Textilregelungen (auch die für Unterziehkleidung) Buchstabengetreu umzusetzen, dauerte es nicht lange und das Gemaule auf den Plätzen ging los das man ja "nur Fussi spielen will".


    Insgesamt vier Beschwerden wurden über mich beim Verband eingereicht, weil ich die Unterziehkleidungsregel konsequent angewendet habe.


    Von Körperverletzung war da sogar die Rede: "ich hätte den Spielern (in dem Körperlverletzungsfall jugendlichen) befohlen ihre Wärmebekleidung auszuziehen".

    Anmerkung: "Ausziehen" habe ich übrigens nie behauptet....

    Vier Beschwerden. Bei der ersten durfte ich noch eine Stellungnahme abgeben, bei der ich den Verantwortlichen beim HFV ihre Regelanweisungen inklusive meiner schriftlichen Nachfragen um die Ohren gehauen habe.

    Von den anderen dreien hat man mich dann nur noch mündlich und inoffiziell informiert. Tenor "Wir werden einen Schiri der die Regeln umsetzt nicht vor´s Verbandsgericht zerren".


    Dennoch hat mir zum Jahresende ein Verbandsoffizieller in einem "inoffiziellem Biergespräch" zu diesem Thema mitgeteilt, er hätte von mir mehr Fingerspitzengefühl erwartet.

    Mein Kommentar dazu:

    Nun gut, wegen gleicher Stutzen muss ein Spiel nicht unbedingt ausfallen. Zumindest schreibt das Regelwerk in diesem Falle eine Meldung vor. Das nun ein Sportrichter vorgestern einen meiner SR in einer Verhandlung wegen eines Spielabbruchs fragt warum er eine "Meldung über gleich Stutzen" schreibt wird definitiv noch ein Nachspiel haben. (Zitat Sportrichter: "bei so etwas und den deutlich zu kurzen Eckfahnen schreibt man doch keinen Bericht")



    Jeder der an dieser Stelle jetzt mit "Fingerspitzengefühl" argumentiert muss sich nicht wundern, wenn man ihm an anderer Stelle auf der Nase herumtanzt. Denkt mal drüber nach. Eine Regel ist eine "Rote Linie". Jeder der an dieser Stelle sagt: "Aber ich mache das aus pragmatischen Gründen anders" , muss sich vorwerfen lassen, das er der Schiri von letzter Woche ist.

  • Finde es Schade, dass es im DFBnet kein Tool gibt in dem die Farben der Trikots, Hosen und Stutzen schon bei der Aufstellung angeben werden können.


    Vielleicht sogar mit Bilder/ Fotos der Kleidung ( ähnlich wie die Spielerbilder)


    Einige Mannschaften würden dann eventuell früher drauf reagieren und Ausweichtrikots organisieren und das Problem wäre gelöst, bevor wir eintreffen.



    ... man darf doch noch Träume haben :)

  • Finde es Schade, dass es im DFBnet kein Tool gibt in dem die Farben der Trikots, Hosen und Stutzen schon bei der Aufstellung angeben werden können

    Dieser Vorschlag wurde hier schon öfter auch an anderer Stelle gemacht.


    Dennoch würde das hier...

    Einige Mannschaften würden dann eventuell früher drauf reagieren und Ausweichtrikots organisieren und das Problem wäre gelöst, bevor wir eintreffen.

    ... wohl eher ein Traum bleiben.


    Eine Regelung wer jetzt sich umziehen muss, gibt es bei uns nicht. Der SR hat nur zu entscheiden, ob man mit diesen Dressen spielen kann oder nicht.

    Das mit der Regelung wer zu wechseln hat, ist mal wieder Tante Verbandsspezifisch.


    Ich mir jedoch jedes mal völlig egal wer wechselt. Ich sage immer "Einigt Euch! SO spielen wir jedenfalls nicht". Somit habe ich nicht den "schwarzen Peter" der dem betroffenem die Hiobsbotschaft übermitteln muss 8)


    Bei uns sieht es so aus. Da können die Vereine die Farben eintragen

    Das wäre auch im DFBnet umsetzbar. Aber so lange die Mannshcfatverantwortzlichen nicht einmal in der Lage sind Spielberichte richtig und zeitnah freizugeben, ist eine derartige Programmierarbeit nur rausgeschmissenes Geld.

  • Das ist ja das nächste Problem: Dass da Regeln verbandsseitig "offiziell umgesetzt" werden obwohl alle wissen, dass es an der Basis anders gehandhabt wird.


    Beispiel gefällig? Der SHFV sorgt scheinbar dafür, dass alle Spiele in seinem Gebiet "sicher" sind. Dazu wurden allen Vereinen gelbe Ordnerwesten ausgehändigt. In der SHVF-Spielordnung heißt es im §32: [..] Der bauende Verein hat ferner dafür zu sorgen, dass während eines Spieles der Ordnungsdienst (durch Armbinden erkennbar gemacht) vorhanden ist, [..].

    Ein reiner Papiertiger- ich habe in 10 Jahren Fußball in meinem Kreis (wir führen auch Verbandsspiele durch) noch nicht einen Ordner gesehen.

  • den deutlich zu kurzen Eckfahnen schreibt man doch keinen Bericht

    *Pfeife unauffällig "La Paloma" und verschwinde* - warst Du bei meinem Spiel? Eine Eckfahne deutlich zu kurz (so ca. 1,2 m), also wirklich so, dass man dafür kein Maßband braucht - und selbstverständlich habe ich das gemeldet. Die Meldung hat eingeschlagen wie eine Bombe, denn nur wenige Tage später - unsere monatliche Sitzung ist im Vereinsheim eben genau des Heimvereins - war ich wieder da und wurde ziemlich angemacht, was das denn solle, dabei hatte ich das schon vor dem Spiel angesprochen und auch klar artikuliert, dass ich das melden werde. Nebenbei habe ich auch bei der Sitzung selbst dann mal gefragt, wie viele Kollegen denn in dieser Saison schon dort gepfiffen hatten (waren ca. 25) und dann meinem Unmut Luft gemacht, warum ich der Erste war, der die Meldung gemacht hat (ohne jetzt aber einen Kollegen konkret anzusprechen, das ging schon sehr deutlich an alle im Saal). Natürlich gab es ein paar Murrer, aber auch eine ganze Menge Zustimmung (hat ja recht). Wenn also alle konsequent melden würden, gäbe es viele Probleme erst gar nicht.

    im DFBnet kein Tool gibt in dem die Farben der Trikots, Hosen und Stutzen schon bei der Aufstellung angeben werden können

    Genial und doch nur bedingt hilfreich. Meine Horror-Farbangabe ist "blau" - das kann hellblau sein, mittelblau (beide Varianten sind dem hellblauen SR-Trikot doch recht ähnlich), royalblau und dunkelblau (was wiederum schwarz sehr ähnlich ist), mithin die Angabe nutzt rein gar nichts, da muss man den Farbton schon sehen. Daneben gibt es des Öfteren auch Kombinationen von Farben, teil auch nur auf der Vorderseite (Rückseite dann einfarbig), wirklich hilfreich wären also nur Fotos der Vor- und Rückseite - aber in Zeiten, in denen die Fotos für die Spielberechtigungsliste hochgeladen werden können, sollte das doch eigentlich auch möglich sein.

    Ein reiner Papiertiger- ich habe in 10 Jahren Fußball in meinem Kreis (wir führen auch Verbandsspiele durch) noch nicht einen Ordner gesehen.

    Und ob, besonders im Jugendbereich legt man bei uns darauf großen Wert und wir sind ausdrücklich gehalten zu melden, wenn nicht mindestens zwei Ordner anwesend sind. Interessanterweise klappt das bei den meisten Vereinen recht gut. Auch im Herrenbereich gab es vor wenigen Jahren im Kreis Offenbach (nach einigen Vorkommnissen) die klare Order, dass mindestens drei Ordner anwesend sein müssen; der Verstoß dagegen dürfte im letzten Monat gleich zwei Vereine richtig Geld gekostet haben, war doch gar kein Ordner anwesend und der doofe Schiri hat sich im Nachgang dafür per Meldung "bedankt".

  • Naja, die Farbangabe hilft ja im ersten Moment schon. Wenn sie korrekt ist und Rot gegen Blau eingetragen ist, weiss ich schon mal, dass ich diese Farben wahrscheinlich nicht brauchen werde als SR. Dann weiss ich, dass die Mannschaften sich unterscheiden werden.


    Probleme gibt es nur, wenn Blau eingetragen wird, korrekt aber Blau - Weiß - Weiß benutzt werden soll gegen Weiß - Weiß - Weiß. Oder eben beide Rot angeben. Kirschrot gegen Bordeaux oder Hellblau gegen Marine geht ja normalerweise schon, kann dann eben nur vor Ort entschieden werden .


    Manfred : was machst Du mit der Ausweichfarbe? Doppelt Fotos geht schlecht. Hier wäre eine Verpflichtung, dass Heim grundsätzlich bunt und Gast grundsätzlich weiß haben muss sinnvoller. Oder eben beim Verein korrespondierend zum Vereinswappen die zwingende Einstellung von Fotos der gemeldeten Trikot - mit Untersagung des Wechsels ohne Zustimmung des Verbandes.

    "Kondition ist nicht alles, aber ohne Kondition ist alles nix."
    Gerhard Theobald, ehemaliger Bundesliga-SR, zum Thema Grundlagen des Stellungsspieles

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jambala ()

  • Das ist ja das nächste Problem: Dass da Regeln verbandsseitig "offiziell umgesetzt" werden obwohl alle wissen, dass es an der Basis anders gehandhabt wird.


    Beispiel gefällig? Der SHFV sorgt scheinbar dafür, dass alle Spiele in seinem Gebiet "sicher" sind. Dazu wurden allen Vereinen gelbe Ordnerwesten ausgehändigt. In der SHVF-Spielordnung heißt es im §32: [..] Der bauende Verein hat ferner dafür zu sorgen, dass während eines Spieles der Ordnungsdienst (durch Armbinden erkennbar gemacht) vorhanden ist, [..].

    Ein reiner Papiertiger- ich habe in 10 Jahren Fußball in meinem Kreis (wir führen auch Verbandsspiele durch) noch nicht einen Ordner gesehen.

    Und genau auf diesem Gebiet wird in Bayern großer Wert gelegt! Sollte der OD nicht "sichtbar" sein, kostet das richtig Geld.

  • jambala
    Wo ist das Problem? Gast legt vor (da ist die Farbe egal), Heim legt nach (Farbe unterscheidet sich) und ich versuche, mich entsprechend anzupassen.

    Die generelle Hinterlegung des Trikotfotos muss analog zur Spielberechtigungsliste funktionieren, da befinden sich ja auch oft 30 oder mehr Spieler, hier eben alle Trikotsätze der Mannschaft - und aus dieser Liste wird dann passend zum Spiel der Trikotsatz dem Spielbericht zugeordnet, der bei dem entsprechenden Spiel zum Einsatz kommen soll.

  • Wird ja in der Kreisliga schon daran scheitern, dass der Zeugwart was anderes gepackt hat als der Trainer wollte...

    "Kondition ist nicht alles, aber ohne Kondition ist alles nix."
    Gerhard Theobald, ehemaliger Bundesliga-SR, zum Thema Grundlagen des Stellungsspieles

  • Ist bei mir anders, da muss ich eher die Farben abändern, Freigabe war bisher erst ein Mal erst unmittelbar vor Anstoß.

    "Kondition ist nicht alles, aber ohne Kondition ist alles nix."
    Gerhard Theobald, ehemaliger Bundesliga-SR, zum Thema Grundlagen des Stellungsspieles

  • wenn das der liebe amfa liest, dann weiß ich, was trainer von uns denken :top::ironie:

    "Ich habe einmal die Alkoholiker aus der Mannschaft gegen die Antialkoholiker im Training spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1, da habe ich gesagt: 'Mir ist es egal, sauftas weiter!' "

    - Max Merkel:trink:

  • Im FV Rheinland gibt es im eSB auf Seite 1 das Feld, wo die Trikotfarben eingetragen werden müssen. Und diese Eintragung ist dann für den Spieltag verbindlich.

    Die Eintragung ist wie folgt einzutragen:

    Rot-weiß-rot ( d.h.: Trikot rot, Hose weiß, Stutzen rot )

    Außerdem ist die Gastmannschaft verpflichtet, bei gleicher Farbe zu wechseln. Das hängt mit den Trikotsponsoren zusammen, die ihren Namen natürlich bei den Heimspielen sehen wollen. Es kommt sogar vor, dass sich Verantwortliche beider Vereine miteinander in Verbindung setzen, wenn sie beim Ausfüllen feststellen, dass es möglicherweise zu Konflikten kommen kann.

    Desweiteren sind die Vereine, die in schwarzer oder dunkelblauer Spielkleidung gemeldet haben, verpflichtet, immer einen andersfarbigen Trikotsatz griffbereit zu haben. Gerade gestern den Fall gehabt. Die Heimmannschaft hat komplett in schwarz gespielt und ich meine wirklich schwarz, so wie unsere aktuellen Trikots. Interessehalber habe ich mal nachgefragt, ob denn ein anderer Satz Trikots sofort zur Verfügung stünde. Natürlich nicht. Es war jetzt für das Spiel nicht relevant aber schon interessant zu hören. Hätte ich aus welchem Grund auch immer nur schwarz dabei gehabt, hätte es Zirkus gegeben, denn ein Leibchen tragen ist für mich ein absolutes no go. Kommt nicht in Frage.

    Es hilft schon, dass die Farben eingetragen sind, dann weiß ich, was ich nicht mitnehmen muss. Schwarz ist aber immer dabei.

  • die in schwarzer oder dunkelblauer Spielkleidung gemeldet haben, verpflichtet, immer einen andersfarbigen Trikotsatz griffbereit zu haben


    dass sich Verantwortliche beider Vereine miteinander in Verbindung setzen, wenn sie beim Ausfüllen feststellen, dass es möglicherweise zu Konflikten kommen kann.

    Genau das sind doch die beiden Dinge an denen es scheitert.


    Das mit einem zusätzlichem Trikotsatz habe ich jedenfalls bisher immer nur als "Zufällige Begebenheit" erlebt, weil [Heim] die Trikots auf der Anlage aufbewahrt oder Hein-Daddels-Frau die Anderen Trikots gewaschen hat und Hein Daddel die zufällig im Auto spazieren fährt.


    Noch besser ist " das sich die Vereine in Verbindung setzen".

    Ja, das tun sie: Vermutlich spätestens dann, wenn ihnen der Schiri auf die Finger klopft weil es nur noch 10 Minuten bis Spielbeginn ist und man feststellt das der Spielbericht weder Freigegeben ist, noch irgendeine Mannschaftsaufstellung im eSB existiert.

    Da nutzt dann auch kein Eintrag der Trikotfarben mehr.

  • Dass zehn Minuten vor Spielbeginn der eSB noch nicht frei ist, kommt dann doch sehr selten vor. Bei uns steht in den Durchführungsbestimmungen klar geschrieben, dass alle Unterlagen eine halbe Stunde vor Beginn dem SR vorzulegen sind. Und das funktioniert in den allermeisten Fällen sogar bis in die unterste Klasse.

    Und was die Kommunikation zwischen den Vereinen betrifft gebe ich Dir Recht. Das sind tatsächlich Ausnahmen und das obwohl die meisten sich untereinander kennen. Da ist oft auch sehr viel Gleichgültigkeit im Spiel.

    Es hat sogar den Fall zweier höherklassiger Vereine gegeben, die es nicht fertig gebracht haben, sich zu einigen. Es handelte sich um die sicher auch im Norden bekannten Traditionsvereine SV Eintracht Trier und TuS Koblenz. Beide trafen sich im Rheinlandpokal. Beide spielen seit gefühlten hundert Jahren in Blau-Schwarz und die Kleidung ist nahezu identisch. Und das wussten die auch. Und trotzdem sind beide mit den gleichen Farben aufgetaucht und keiner war bereit, nachzugeben, obwohl das klar geregelt ist, wer zu wechseln hat. Erst als der Schiri mit Abreise drohte, kamen sie zur Vernunft. So stand es in der Lokalpresse.

    Aber meistens funktioniert es. Nur die Sache mit den Ersatztrikots scheint für einige ein unüberwindbare Hindernis zu sein. Frage ich mich natürlich, warum sie dann überhaupt schwarze Trikots haben.

  • Ich behaupte ja nicht das es nicht klar geregelt ist....


    Bei uns steht in den Durchführungsbestimmungen klar geschrieben, dass alle Unterlagen eine halbe Stunde vor Beginn

    Ich denke, das steht in den Dfg Bestimmungen aller Landesverbände so. Darüber hinaus steht da noch vieles mehr was die Mannschaftrsverantwortlichen so alles zu beachten haben. Aber was nutzt das bei den Fraktionen:


    • Wir wollen doch NUR FUSSI SPIELEN
    • Durchführungs.... WAS?
    • Fussball Regeln werden bei Sky erklärt, brauch ich nicht lesen.
    • Mir sagt ja keiner was?
    • DFB-net? nie gehört?
    • Ich bin auch Schiedsrichter...
    • etc....