Elfmeter. Wann gibt es gelb ?

  • Hallo zusammen,


    mir fällt in Fußballspielen auf, wenn auf Elfmeter nach einem Foul entschieden wird, dass mal Gelb gezeigt wird und dann wieder nicht.

    Wann muss, wenn es Elfmeter gibt, Gelb gezeigt werden, oder ist das nach Ermessen des Schiedsrichters zu handhaben ?

  • Die Gelbe Karte bei einem Strafstoß ist vorgesehen,

    1) wenn das Foul rücksichtslos war - also von der Intensität her überall auf dem Platz Gelb zur Folge hätte

    oder

    2) wenn das Foul ballorientiert war (z.B. Grätschen) und eine klare Torchance verhindert ("Notbremse") wurde
    oder

    3) wenn das Foul nicht ballorientiert war (z.B. Halten) und damit ein aussichtsreicher Angriff vereitelt wurde.


    Wenn 1) - 3) alle nicht erfüllt sind, sollte es kein Gelb geben.

    Das Ermessen des Schiedsrichters spielt natürlich immer eine Rolle, weil die Kriterien ja nicht faktisch sind, sondern eine Bewertung benötigen.

  • Sorry IamTheDj, aber das ist nicht - mehr - richtig, der "Rabatt" für ballorientierte Fouls, bei denen ein Strafstoß verhängt wird, wurde auch auf Verwarnungen ausgeweitet.


    Nr.23 hat das schon richtig beschrieben, nur das Beispiel ("grätschen") würde ich lieber streichen, denn da gibt es so enorme qualitative Unterschiede, dass durchaus dennoch :rote_karte: möglich sein kann.

  • Sorry IamTheDj, aber das ist nicht - mehr - richtig, der "Rabatt" für ballorientierte Fouls, bei denen ein Strafstoß verhängt wird, wurde auch auf Verwarnungen ausgeweitet.


    Nr.23 hat das schon richtig beschrieben, nur das Beispiel ("grätschen") würde ich lieber streichen, denn da gibt es so enorme qualitative Unterschiede, dass durchaus dennoch :rote_karte: möglich sein kann.

    Ich steh gerade irgendwie auf dem Schlauch ...

  • Alle drei Fälle, die Du beschreibst, sind seit der Modifikation des "Rabatts" (wenn die Torchance durch den Strafstoß wiederhergestellt wird, fällt die persönliche Strafe eine Nummer kleiner aus respektive eben auch ganz weg) genau die Fälle, in denen die Karte dann oft (aber nicht immer) wegfällt.

  • Manfred meint: Für eine taktisches Vergehen, dass im Strafraum vorliegt und ballorientiert passiert, ähnlich wie bei der Entschärfung der "Notbremse", wurde, jedenfalls im DFB-Bereich, die gelbe Karte abgeschafft.

    Für ein ansich rücksichtslosen Foul gibt es immer noch :gelbe_karte:.

  • zu


    3) wenn das Foul nicht ballorientiert war (z.B. Halten) und damit ein aussichtsreicher Angriff vereitelt wurde


    gibt es trotz der Abschaffung der Doppelbestrafung dennoch :pfiff_rot: wenn damit eine offensichtlich Torchance vereitelt wurde. D.h. beim Vereiteln einer Torchance durch Halten, Ziehen, Stoßen und bei Fouls ohne Möglichkeit den Ball zu spielen, ist der Spieler, der das Vergehen begeht, des Feldes zu verweisen. So habe ich das verstanden und auch schon :rote_karte: gegeben, nachdem der Torwart gar keine Chance mehr hatte, an den Ball zu kommen und den Spieler, der quasi schon vorbei war, im letzten Moment noch am Fuß festgehalten hat. Alleine der Blick vom Torwart hat schon verraten, dass ihm klar war, dass er keine Chance auf den Ball hatte. Meine Entscheidung hat dann weder die Heimmannschaft noch die Zuschauer verstanden, denn jeder war der Meinung, dass mit der Abschaffung der Doppelbestrafung nur gelb gerechtfertigt gewesen wäre. Aber so einfach ist das halt nicht....

  • Gilt das nur für taktische Fouls und nicht für "taktisches Handspiel"? Bei Leverkusen gegen 96 am Samstag hat Felipe für ein Handspiel im Strafraum gelb bekommen. Die Verhinderung einer klaren Torchance war es nicht (hätte sonst trotz Strafstoß rot geben müssen, denn "ballorientiertes Handspiel" gibt es nicht, oder?), also kommt (er stand halt in der Mauer und hat den Ball aufgehalten) nur die Variante "verhindern, dass der Gegner in Ballbesitz kommt" in Frage, was letztlich so in etwa die Handspiel-Variante des taktischen Fouls ist. Da ist die Verwarnung aber nicht weggefallen.


    Der Rabatt gilt (m.E. unlogischerweise) also nur für taktische Fouls und nicht für entsprechende Handspiel-Vergehen?


    Das heißt dann, gelb für Foulspiel gibt es im Strafraum nur noch

    a) für die "rabattierte Notbremse" und

    b) bei rücksichtslosem Foulspiel

    weil es für taktische Fouls kein gelb im Strafraum gibt?


    Und bei Handspiel ändert sich gegenüber dem sonstigen Spielfeld gar nichts?

  • Die Frage war das Handspiel. Wenn der Verteidiger durch ein absichtliches Handspiel verhindert, dass der Ball in die Gefahrenzone kommt, gibt es :gelbe_karte:. Das ist eben sozusagen die Handspiel-Variante des taktischen Fouls.


    Wenn für taktische Fouls im Strafraum aber :gelbe_karte: wegfällt, weil die Torchance wieder hergestellt wird, nicht aber die :gelbe_karte: für das entsprechende Handspiel wegfällt, erscheint mir das unlogisch.

  • Genau, für Handspiel hat sich nichts geändert. Genauso wie für z.B. Haltevergehen. Weiterhin Gelb beim aussichtsreichen Angriff und Rot bei der klaren Torchance.

    Die Idee ist wohl, dass Handspiel und Halten die Absicht voraussetzt, den Angriff unsportlich aufzuhalten, während z.B. bei einer misslungenen Grätsche immerhin die Intention bestand, sich fair zu verhalten.

  • dennosius, dein Denkfehler war, dass du davon ausgegangen bist, dass für jedes "taktische Foul" im Strafraum die Verwarnung entfällt. Dem ist aber nur bei ballorientierter Spielweise so, wie von Nr.23 auch richtig angemerkt. Außerdem wird die Abwehr eines Torschusses durch absichtliches Handspiel immer als Unterbindung eines aussichtsreichen Angriffs gewertet (sofern nicht sogar eine Torverhinderung vorliegt).

    In einer Aktion prallten Grevelhörster und Gerick zusammen. Der FC-Stürmer blutete aus der Nase, aber Schiedsrichter Stefan Tendyck aus Gelsenkirchen konnte mit einem Taschentuch aushelfen. Gericks Torriecher wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen: Er markierte das 1:3.


    Westfalen-Blatt (29.5.2017) :D

  • Allgemein kann man bei diesem "Rabatt" nur bei Fuß-Vergehen, also z.B. Grätschen usw. Bei Halten, Ziehen und auch Handspiel tritt das halt nicht zu.

  • BestRefinTown - Hat das Niveau unserer Pflichsitzung, da werden aus dem Plenum Fragen gestellt bei denen man sich fragt wie die Kolleg/Innen den zentralen Neulingslehrgang bestehen konnten. Da kann man nur geduldig lächeln und höflich antworten, sonst bekommt man noch Vorwürfe, man würde mit den Kolleg/Innen nicht respektvoll umgehen.

  • Vielleicht sollten wir doch halbjährliche "Leistungsprüfungen" auch für die untersten SR einführen. Mir scheint, dass auch wir SR durch unterschiedliche "Regelkenntnisse" einen Teil der Probleme in unteren Klassen mitverursachen.
    Und ich bin der Meinung, dass eben nicht jedes C-Junioren und 7. KK Herren-Spiel mit geprüften SR angesetzt werden muss. Im Gegenteil- die kommen bestens ohne uns SR klar.

  • dennosius, dein Denkfehler war, dass du davon ausgegangen bist, dass für jedes "taktische Foul" im Strafraum die Verwarnung entfällt. Dem ist aber nur bei ballorientierter Spielweise so, wie von Nr.23 auch richtig angemerkt. Außerdem wird die Abwehr eines Torschusses durch absichtliches Handspiel immer als Unterbindung eines aussichtsreichen Angriffs gewertet (sofern nicht sogar eine Torverhinderung vorliegt).

    Danke, so ergibt es Sinn. Also gelb entfällt nur bei unabsichtlicher Verhinderung eines aussichtsreichen Angriffs, und da unabsichtliches Handspiel nicht strafbar ist, kommt der Rabatt nicht in Frage.