Torwart kurios ausserhalb 16er nimmt Ball in die Hand

  • Das mit dem Ball ausserhalb des Strafraums zu fangen ist ja nun so selten nicht. aber hier ist das schon ne gewaltige Distanz und nicht bloß mal kurz übergetreten oder so.

    Die Rote Karte ist hart, aber regeltechnisch in Ordnung.

  • Wir reden hier nich über Betonliga und auch nicht über nur ein paar Zentimeter. Ein Torwart in dieser Spielklasse muss sich bewusst sein, dass er seinen Strafraum, der nebenbei ja auch breiter ist als der andere (gleich ob 9er- oder 7er-)Strafraum, bereits klar verlassen hat. Von daher ist die Rote Karte zwar gefühlt hart, aber m.E. regeltechnisch alternativlos.


    Mehr interessieren würde mich aber, ob und ggf. welche persönliche Strafe es für die vorhergehende Szene des Tritts gegen den Arm gegeben hat. Aus der Kameraperspektive sah das auch ziemlich rötlich aus, das müsste man aber besser von der Seite sehen.

  • Warum ist denn für die rote Karte entscheidend, wie weit der vor seinem Tor war und in welcher Liga? Entscheidend sollte doch allein sein, ob der dem Angreifer durch ein verbotenes Handspiel eine klare Torchance genommen hat. Es gibt sonst keine Regel, die besagt, dass der Torwart rot zu bekommen hat, wenn er außerhalb seines Strafraums den Ball mit der Hand spielt. Er wird behandelt wie alle anderen beim Handspiel auch - die einzige Besonderheit besteht darin, dass das Tor dann ja leer ist und die verteitelte Chance daher häufig recht gut.


    Ich habe die Szene nur einmal gesehen und fand es sehr hart. Der Keeper ist da deutlich vor dem Angreifer am Ball, den hätte er auch mit dem Fuß locker klären können.

  • Richtig. Ich sehe da keine glasklare Torchance. Als der Torwart den Ball aufnimmt, ist der nächste Angreifer noch weit weg.

  • Auch für mich kein Feldverweis. Der Stürmer hat keine Torchance und hätte auch nicht zwingend eine bekommen.

  • Die rote Karte hier sehe ich auch als falsch an.
    Ich sehe nicht mal zwingend gelb, denn für mich war das nicht mal unsportlich. (blöd vielleicht aber nicht unsportlich ;))

    Handspiel = Freistoß, das war es eigentlich auch schon.

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Sehe ich wie amfa. Gelb wegen Blödheit gibt man schon mal hier und da aber das ist ja eher eine ungeschriebene Regel.

    Ich sehe hier auch kein unsportliches Handspiel und eine Vereitelung einer klaren Torchance schon gleich gar nicht. Kurios war es und daher direkter Freistoß, mehr dann aber auch nicht. Die Situation war so komisch, dass man als Schiri mit etwas Humor und einem Lachen problemlos hätte lösen können, so dass am Ende alle ein Grinsen im Gesicht gehabt hätten. Und der TW wäre im weiteren Spielverlauf bei jedem Angriff sicher von den Fans aufmerksam gemacht worden, wo sein Strafraum zu Ende ist:clown:

  • Machen wir ja gar nicht. Ich denke, der SR war ebenso überrascht wie alle anderen und das erste, woran er dachte, war nun mal die Notbremse. Ok. Ist halt so. Der TW war der “Depp“ nicht der Schiri.

  • Was anderes ergäbe mMn. nämlich keine sinnvolle Begründung für Rot

    In der Betonliga hätte ich noch die "Handspiel vom TW ausserhalb ist immer rot"-Regel angewendet gesehen.
    Das sollte einem Verbandsliga-SR allerdings nicht mehr passieren.

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D