Auswärtsspiel meiner Freundin Pfeifen?

  • Moin Sportskameraden,

    unzwar hat meine Freundin am Mittwoch Abend ein Pokalspiel was Auswärts ist. Gestern haben kam der Gastgebe Verein auf mich zu und hat mich Gefragt ob ich pfeiffen kann, weil sie keinen finden aus derer Region. Ich habe eingewilligt weil ich mit zu jedem Spiel von ihr Fahre.

    Jetzt wollte ich euch frage ob das überhaupt erlaubt ist.

    MFG

    Kevin

  • Grundsätzlich spricht da nichts gegen. Bei einem Pokalspiel würde ich da allerdings drauf verzichten, sei es auch nur einer, der von eurer Freundschaft weiß, dann ist das Gemecker später groß, falls du eine Entscheidung für Heim treffen musst.


    Also meiner Meinung nach:


    Finger weg, auch wenn's erlaubt ist. Als Schiedsrichter solltest du den Mut haben, zu einer solchen Entscheidung dann auch zu stehen!

  • Deine Freundin begeht ein Verteidiger Foul im Strafraum, wofür du gelb zeigen und Elfmeter geben musst. Elfmeter wird zum 1:0 Endresultat verwertet. Dann hast du wieder die berühmte Dreifachbestrafung. 1.) Elfmeter, 2.) Tor und Niederlage, 3.) Keine Freundin mehr.

    This choice is yours! ;(

  • Deine Freundin begeht ein Verteidiger Foul im Strafraum, wofür du gelb zeigen und Elfmeter geben musst. Elfmeter wird zum 1:0 Endresultat verwertet. Dann hast du wieder die berühmte Dreifachbestrafung. 1.) Elfmeter, 2.) Tor und Niederlage, 3.) Keine Freundin mehr.

    This choice is yours! ;(

    Ne sie ist eher dann angepisst so für 3 Wochen haha :|

  • Hab mich jetzt Absetzten lassen und Pfeife jetzt am selben Abend Bezirkspokal

    Wenn ich das richtig sehe: Du hast Dich von einem "regulären" Spiel absetzen lassen, damit Du - so ich Deinen Post in den Ansetzungen richtig lese - das Spiel Deiner Freundin pfeifen kannst. Wie sagt unser Ansetzer immer: Der reguläre Spielbetrieb geht vor.


    Davon abgesehen würde ich Dir dringend empfehlen, dieses Thema zu lesen - und bei Dir wäre das noch verschärft, wenn es sich um die Freundin handelt. Nebenbei machst Du Dich angreifbar, denn jede auch nur einigermaßen strittige Entscheidung wird immer gegen Dich ausgelegt werden, sofern die Mannschaft Deiner Freundin "bevorteilt" wird.


    Daher: Lass es!

  • Manfred  
    Er hat sich vom Spiel seiner Freundin absetzen lassen und pfeift jetzt ein Spiel bei dem er wirklich neutral ist.
    So verstehe ich das jedenfalls.

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Wenn ich das richtig sehe: Du hast Dich von einem "regulären" Spiel absetzen lassen, damit Du - so ich Deinen Post in den Ansetzungen richtig lese - das Spiel Deiner Freundin pfeifen kannst. Wie sagt unser Ansetzer immer: Der reguläre Spielbetrieb geht vor.


    Davon abgesehen würde ich Dir dringend empfehlen, dieses Thema zu lesen - und bei Dir wäre das noch verschärft, wenn es sich um die Freundin handelt. Nebenbei machst Du Dich angreifbar, denn jede auch nur einigermaßen strittige Entscheidung wird immer gegen Dich ausgelegt werden, sofern die Mannschaft Deiner Freundin "bevorteilt" wird.


    Daher: Lass es!

    Sie versucht mich ja immer schon zubeeinflussen. Aber auf Feld ist sie für mich nur die Nr 12 von Bruchhausen-Vilsen

  • Das möchte ich sehen, wenn die Nr.12 von Bruchhsusen-Vilsen den Ball auf der eigenen Torlinie mit der Hand aufhält und der Schiri, der gleichzeitig im richtigen Leben ihr Freund ist, ihr die :rote_karte: vor die Nase hält.

    Die folgende Nacht in getrennten Betten dürfte dann wohl das geringste sein, was ihn erwartet :-))

  • Das möchte ich sehen, wenn die Nr.12 von Bruchhsusen-Vilsen den Ball auf der eigenen Torlinie mit der Hand aufhält und der Schiri, der gleichzeitig im richtigen Leben ihr Freund ist, ihr die :rote_karte: vor die Nase hält.

    Die folgende Nacht in getrennten Betten dürfte dann wohl das geringste sein, was ihn erwartet :-))

    :-)) Also soweit sind wir jetzt noch nicht zusammen zu ziehen 😂 Eher zu jung:-))

  • Naja, wenn es zu der geschilderten Situation kommen sollte, wird zusammen ziehen wohl auch nie ein Thema werden.:D:flieh:

  • Das möchte ich sehen, wenn die Nr.12 von Bruchhsusen-Vilsen den Ball auf der eigenen Torlinie mit der Hand aufhält und der Schiri, der gleichzeitig im richtigen Leben ihr Freund ist, ihr die :rote_karte: vor die Nase hält.

    Die folgende Nacht in getrennten Betten dürfte dann wohl das geringste sein, was ihn erwartet :-))

    Oder er umgekehrt einen Strafstoß für B-V gibt und ihm die Nr.12 spontan ein Bussi gibt. Da werden vom Gegner gleich die Fackeln und die Mistgabeln geholt...:flieh:

  • Oder er umgekehrt einen Strafstoß für B-V gibt und ihm die Nr.12 spontan ein Bussi gibt. Da werden vom Gegner gleich die Fackeln und die Mistgabeln geholt...:flieh:

    Interessante und zugleich sehr lustige Vorstellung:hammer:

  • Ich habe mal meinen Vater gepfiffen, in den Senioren, weil kein Schiedsrichter gekommen ist.Nach einem hitzigen Zweikampf standen zwei Spieler Kopf an Kopf zusammen und es gab noch die gute alte Zeitstrafe.

    Für beide 10 Minuten Pause. Mein Vater war dann 3 Wochen sauer und Mutti sagte nur das kannst du doch nicht machen!

    Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly)

  • Und ich hatte mal meinen Bruder für 5min vom Platz gestellt. Der hat mich danach dann auch mehrere Tage nicht gekannt. ^^

    C'est la vie.