Penalty Schießen

  • Hallo Leute,
    gibt es irgendwo Regeln zum Penalty Schießen zu finden? Oder kennt ihr selber ein paar Regeln?
    Meine Fragen sind beispielsweise:
    Wann ist die Aktion vorbei? Was passiert bei einem Foulspiel des Torhüters? Darf der Angreifer den Ball wieder zurücklegen?
    Würde mich sehr über Antworten freuen!

  • Zunächst einmal reden wir im DFB-Bereich vom Strafstoß oder vom 9-Meter-Schießen bzw vom 7-Meter-Schießen zur Spielentscheidung ( je nach Größe der Tore ).
    Richtig ist, dass es in den Verbänden unterschiedliche Sonderregelungen und DuFü-Best. gibt.
    Dennoch sind die Grundregeln meines Wissens in den Verbänden gleich. Beim Strafstoß ist es relativ einfach. Hier gelten die Regeln wie beim Spielen im Freien. Da ich davon ausgehe, dass ein Schiedsrichter diese Regel kennt , gehe ich darauf nicht weiter ein .
    Beim Entscheidungsschießen gelten prinzipiell ebenfalls die gleichen Regeln wie im Freien. Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen ,
    z.B :
    Es dürfen alle Spieler teilnehmen und nicht nur die , die bei Schußpfiff auf dem Feld standen.
    Ausnahme : Rote Karte


    Nach den ersten fünf Schüssen dürfen die gleichen Spieler sofort erneut schießen , müssen aber nicht .


    Das sind nur zwei Beispiele.
    WCHTIG: In erster Linie gelten die Sonderregelungen und DuFü-Best.vor Ort und die sind dann bindend .


    Da immer mehr Verbände vom eigentlichen Hallenfußball Abstand nehmen und sich mehr und mehr - auch auf Druck des DFB- zum Futsal hin orientieren , wird es immer schwieriger , auf den Verbandsseiten entsprechende Regeln zu finden. Bei uns im Verband sind beispielsweise keine Hallenfußballregeln mehr eingestellt.
    Die Frage , ob der Spieler den Ball zurück legen darf, verstehe ich nicht.

  • Solche Themen sind mit ein Grund dafür, dass Hallenturniere häufig in Stress ausarten. Denn es gibt leider viel zu viele Extrawurstregeln.


    Und selbst wenn der Verband klare Bestimmungen vorhält, so nützt das meist gar nix. In jeder 2. Halle werden nämlich wieder Sonderlocken gedreht. Bespielsweise wird die Regel, dass nur die Spieler schießen dürfen, die bei Schlusspfiff auf dem Feld stehen, so gut wie nie angewendet. Theoretisch gilt sie sehr wohl. Was nach Gleichstand passiert wenn alle 5 Spieler beider Teams geschossen haben ist wieder eine Sonderlocke. Oft sollen dann die gleichen Schützen erneut schießen (ein Muss wenn man davon ausgeht, dass dies die Spieler sind, die bei Schlusspfiff auf dem Feld standen)- manchmal dürfen plötzlich alle. Wenn dann aber ein Team einen sicheren Schützen beim 6. Schuss ein 2. Mal einsetzen will gibt es wieder Stress.
    Um das Entscheidungsschießen abzukürzen werden oft auch nur drei Schützen pro Team aufgerufen. Mal so und mal so. Lustig wird's dann immer wenn ein SR das so handhabt und der andere das so. In einem Turnier in der selben Halle am gleichen Tag.
    Der Hinweis auf die Verbandsbestimmungen nützt wenig, da oft Teams aus unterschiedlichen Verbänden teilnehmen und es veranstalterspezifische Extralocken gibt. Und dann kommen jetzt noch Anleihen aus dem Futsal hinzu...
    Mein Tip: Hallenfußball nicht so Ernst nehmen. Spaß haben und nur wundern- nicht aufregen.

  • Damit haben wir wieder den Salat im FLVW wird der Strafstoß auf ein kleines Tor aus 6-m Entfernung geschossen und alle Spieler müssen sich hinter dem Schützen, außerhalb dem Tor- bzw. Strafraum befinden und mindestens 5m vom Ball entfernt sein.

  • 6m Entfernung? :totlach: 5m Abstand :totlach: ? An letzteres hält sich ohnehin keiner. Wobei beim Entscheidungsschießen alle nicht beteiligten Spieler ohnehin in der Nähe der Mittellinie stehen sollten.. aber egal. Wenn wir jetzt noch anfangen zu diskutieren, wie viel Anlauf der Schütze nehmen darf... Diesen Kokolores bloß nicht zu Ernst nehmen- aber das sagte ich schon.

  • 6m Entfernung? 5m Abstand ?

    Ich weiß ja nicht was daran so lustig ist. Das sind die Torentfernung und der Abstand zum Ball beim Strafstoß im Futsal, Deutschlandweit gültig.
    Ansonsten, jährlich grüßt das Murmeltier. Da stellt einer ne Frage, nicht mal zum Thema Hallenfussball und schon wird sich wieder über Hallenfussball aufgeregt was das Zeug hält.
    Wer Hallenfussball mit seinen unterschiedlichen Auslegungen und Sonderregelungen nicht mag oder begreift soll doch einfach ruhig sein, zu Hause bleiben und die Fussballfreie Zeit genießen.

  • ..und schon sind wir mittendrin im Chaos. Worüber reden wir hier eigentlich? Hallenfußball? Futsal? Eine Mischform? Offizieller Wettbewerb? Oder ein hemdsärmelig durchgeführtes "Traditionsturnier" einer Kreisklassentruppe mit Regeln a la "das haben wir doch immer schon so gemacht"?


    Und genau das gibt- jährlich grüßt das Murmeltier- jedes Jahr Diskussionen. Da die Hallenfußballregeln bei uns nicht mehr gelehrt werden und zur Zeit Hallenfußball- und Futsalregeln munter gemischt werden grüßt das Murmeltier gleich mehrfach in diesem Jahr. Viel Spaß.


    Ich fahre damit am besten, indem ich auf Nachfrage erkläre, dass es de facto keine festgeschriebenen Hallenfußballregeln gibt: In der der Vergangenheit wurden sie stets vor Ort geändert, in der Gegenwart werden sie mit Futsal vermischt und in der Zukunft werden sie nicht mehr gelehrt und gepflegt. Somit ist die Sache ganz einfach: Wer auf Regeln besteht und die Sache mit Ernst betreiben will gehe zum Futsal. Alle anderen müssen eben mit einem mehr oder weniger großen Stück Chaos leben.


    Lustig ist, dass in jeder Hallenfußball-Diskussion wieder neue "Regeln" zum Vorschein kommen. Ich bin einmal gespannt, was wir dieses Jahr für lustige Dinge erleben werden. Viele Turniere finden traditionell mit 5m-Toren statt und die Akteure bestehen darauf- wenn da noch Futsal-Regeln dazugemixt werden- das wird lustig.

  • Das was SRTill meint, sind die Futsalregeln und die gelten weltweit und sind einheitlich. Der Fragesteller redet aber von Hallenfußball und dort gibt es keinen 6-Meter-Strafstoß sondern nur die 7 Meter wenn auf die Handballtore (3 x 2m) oder die 9 Meter von der Handball-Freiwurflinie ( gestrichelte Linie ) wenn auf die kleinen Fußballtore (5x2m) gespielt wird.
    Also bitte hier nicht Futsal ins Spiel bringen, sonst ist die Verwirrung komplett.

  • Das ist nicht richtig, der Pfeifer.
    Im FLVW wird bei kleinen Toren tatsächlich ein Strafstoß aus sechs Metern ausgeführt; da hat SRtill recht.
    Hilft aber bei der Ausgangsfrage nicht weiter. Im Bereich des FLVW wäre keine Spielentscheidung durch Penalty (vgl. Eishockey) möglich.
    Wen die derzeitigen FLVW-Hallenregeln interessieren, der kann hier
    http://www.flvw-k24.de/die-neuen-hallenregeln/
    schauen.

  • Ich kann mit dem Begriff "Penalty" im Zusammenhang mit Hallenfußball nichts anfangen. Ich war in drei verschiedenen Fußballverbänden
    ( Saarl. FV, HFV u. FV Rheinland ) und bin nie mit diesem Begriff konfrontiert worden.
    Es wäre gut, wenn der Fragesteller sich hier nochmal melden würde und seine Fragen näher erläutern könnte.
    Muß er ein Turnier organisieren oder ist er als SR angesetzt? Und wie kommt er auf Penalty-Schießen?
    Den Link schaue ich mir später an, hab' ich jetzt keine Zeit für.

  • Logbuch Eintrag 109536198456: Wir schreiben das Jahr 2015 und im 12. Post einer Diskussion im Forum ist bezüglich Hallenfußball immer noch die Frage unklar, da man sich nicht einigen kann, von was nun eigentlich die Rede ist.


    :totlach: :totlach:

  • Nach Beginn der Einführung des Futsals ist es meines Wissens im Hoheitsgebiet des DFB nicht mehr zulässig Turniere nach Hallenfußballregeln auszutragen, sondern nur noch nach den vom Verband erlassenen "Mischregeln" oder nach FIFA Futsalregeln.

  • Nach Beginn der Einführung des Futsals ist es meines Wissens im Hoheitsgebiet des DFB nicht mehr zulässig Turniere nach Hallenfußballregeln auszutragen, sondern nur noch nach den vom Verband erlassenen "Mischregeln" oder nach FIFA Futsalregeln.


    Das stimmt zwar grundsätzlich, läuft aber in der Alltagspraxis doch noch anders ab. Viele Turniere (jenseits von Verband) werden nach hausgestrickten Regeln gespielt und da gibt es ganz sicher auch den Penalty (Spieler läuft von der Mittellinie mit dem Ball Richtung Tor). Und nachdem es hierfür keine offiziellen Regeln gibt kann die Frage des Fragestellers auch nicht korrekt beantwortet werden. Das müssen die jeweiligen Veranstalter klären. Mit "Verbandssegen" dürfen solche Turniere nicht gespielt werden und eigentlich darf kein Verbandsschiedsrichter solche Turniere leiten.

  • Ich hätte ja jetzt gerne eine ausführliche Antwort geschrieben, hatte sie eigentlich auch schon, als ich beim Absenden der Antwort darauf aufmerksam gemacht wurde, dass mich das Forum malm wieder hinterrücks ohne mein Zutun abgemeldet hat. Jetzt hab´ich erstmal keine Lust mehr für heute, den ganzen Roman nochmal zu schreiben. Vielleicht morgen...

  • Schade- ich hatte gehofft, dass wir hier noch herausfinden, ob es tatsächlich für "Käfigfußball" mit "Penaltyschießen" brauchbare Regelungen gibt. Man wird ja immer mal wieder auf solche Modalitäten angesprochen; da wäre es gut, wenn man der Turnierleitung einen Regelvorschlag für die Ausschreibung machen könnte.


    Was die Futsal-Regeln angeht bin ich wieder einmal erstaunt. Da gibt es offiziell das Regelheft beim DFB "FUTSAL-SPIELREGELN 2014/2015" (und was ist mit 2015/2016?!?). Des weiteren gibt es in Schleswig-Holstein verbandsspezifische Anweisungen für FUTSAL in der SHFV-Satzung. Und dann gibt es noch Durchführungsbestimmungen zu den einzelnen Kreismeisterschaften.
    Jetzt bin ich gespannt, ob wir SR noch kurzfristig weitere Sonderlocken genannt bekommen an unserem 2. Speziallehrabend zum Thema FUTSAL. Aber ich befürchte es wird so laufen wie immer: Aufgrund der Vielzahl der Regeln und Anweisungen plus der Unerfahrenheit vieler Akteure (inklusive der SR) wird es viele Unklarheiten geben. Unschön- hatten wir doch beim Hallenfußball gesehen, wie wichtig ein klares Regelwerk ist. Da wird eine Chance vertan, es beim FUTSAL deutlich besser zu machen.

  • @BRiT


    Morgen findet hier bei uns in Hannver das NFV Jung-SR Turnier statt.


    Da wir der Ausrichter sind sind wir auch für die Festlegung der Regeln zuständig gewesen.
    Nun war es so, dass unsere Teams in den letzten Jahren immer im 9m Schießen ausgeschieden sind. Daher wurde einstimmig beschlossen, dass das 9m Schießen durch Penaltyschießen ersetzt wird ;-)


    Hier der Link zu unserer Turnierausschreibung (Punkt 6 - Bestimmungen zum Penaltyschießen):
    Ausschreibung

    Dem Schiedsrichter zu widersprechen, das ist, wie wenn man in der Kirche aufsteht und eine Diskussion verlangt. (Dieter Hildebrandt)

  • Da gibt es offiziell das Regelheft beim DFB "FUTSAL-SPIELREGELN 2014/2015" (und was ist mit 2015/2016?!?).

    Da es zu dieser Saison im Futsal keine Regeländerungen gab, sind die Regeln von 2014/15 weiter gültig.


    Unschön- hatten wir doch beim Hallenfußball gesehen, wie wichtig ein klares Regelwerk ist. Da wird eine Chance vertan, es beim FUTSAL deutlich besser zu machen.

    Vom DFB sind in der Jugendordnung (Seite 61) die Ausnahmen, die für Jugendspiele möglich sind, eigentlich klar aufgelistet. Aber wir wissen ja, jeder Verband bzw. Kreis kocht sein eigenes Süppchen...


    Da lobe ich mir den normalen Meisterschaftsbetrieb im Futsal bei uns im Westen. Da gibts die Futsal-Regeln und nicht mehr.