Platzaufbau / Markierung

  • Mir ist in den letzen paar Wochen stark aufgefallen das der Platzaufbau bzgl. Markierungen sehr zu wünschen übrig ist.


    Häufigste fehler: Anstoßpunkt, Strafstoßmarke(Elferpunkt)


    Was auch ser interessant ist das statt ein Anstoßpunkt oft ein Strich durch die Mittellinie gezogen wird. Dort wo die beiden Lienien sich treffen wird angestoßen.


    Heute hate ich das vergnügen das mir der Platzwart erzählt er habe noch nie einen Anstoßpunkt markiert und das mache er schon seit über 20Jahre so. Auf der Anlage haben schon Landesligaspiele stattgefunden. (Ascheplatz)


    Ich habe das erst mal bei belassen was wahrscheinlich falsch ist. Aber ich werde mich mit dem KSA und dem Kreis in verbinung setzen ob es ander Anweisung zum Platzaufbau im Kreis gilt als die FIFA in den Regel festlegt.


    Viele Vereine haben ja auch die tollen Kunstrastenplätze wo bei dort auch die Punkte teilweise durch Striche ersetz wurden.


    Wie schauen eure Plätze aus?

  • Man kann auch päpstlicher sein als der Papst. Ich sehe keinen Nachteil darin, wenn der Anstoßpunkt durch einen Strich ersetzt wird. Der Schnittpunkt sollte ja klar zu erkennen sein. Würdest du dich auch beschweren, wenn der Anstoßpunkt eher Oval als Rund ist?

  • @ flitzpiepe
    "Würdest du dich auch beschweren, wenn der Anstoßpunkt eher Oval als Rund ist? "
    Hier würde ich nur fragen ob der Platzwart besoffen ist. :-D


    @ Schiriassi


    Es ist einfach ein einzelner ca. 30-50cm langestrich. Statt den vorgegebenden Punkt.
    Wobei die Regel auch das nicht ganz klar darstellt.
    Es wird ja immer von einer Strafstoßmarke gesprochen. Nur das Bild auf Seite 7 +8 im DFB Regelbuch 2010/2011 ist zusehen das es ein Punkt sein soll.
    Klar zuerkennen ist aber der Anstoßpunkt der auch so die bezeichnung hat.

  • Wenn Ihr keine anderen Probleme habt müsst ihr ja Top Schiris sein.

    Gruß aus dem kleinen Odenwald
    Janek


    "Dem Schiedsrichter zu widersprechen, das ist, wie wenn man in der Kirche aufsteht und eine Diskussion verlangt." (Dieter Hildebrandt)

  • Mein Tip lass es so wie es ist, wenn es an 2 punkten liegt . . .


    Ich habs öfter schon gehabt dass die Linien aussahen als wenn die ein besoffener gezogen hätte. Ich bitte kurz dieses sofern möglich zu überarbeiten.
    Dann kommen ausssagen wie "Platzwart im Urlaub ect."
    Mein Gott ich lasse deshalb trotzdem Spielen kommt ein kurzer vermerk in den Spielberciht und gut ist.


    Es gibt da eine kurze Regel: Der Platzverein ist für den korrekten Platzaufbau verantwortlich.
    Falls es dazu proteste geben sollte was ich mir einfach nicht vorstellen kann ist es im Bericht vermerkt.
    Aber wegen dem Anstoßpunkt oder Strafstoßmarke . . . ist lächerlich.

  • Zwar sehe ich oft katastrophale Platzmakierungen. U. a. kurvige Linien usw. Aber ich bin froh, wenn überhaupt eine Mittellinie da ist. Ob ein Punkt oder Kreuz, ist mir egal. Ich glaube kaum, dass da einer was sagt. Das wäre wahrscheinlich auch in der Bundesliga :ironie:kein Grund um ein Spiel nicht anzupfeifen. Auch so kann man kein Spiel ausfallen lassen, aufgrund einer falschen Mittelpunkt Makierung. Höchstens im Spielbericht kann man das angeben und der Verband verhängt Strafen.

  • In Berlin kann ich froh sein wenn überhaupt Linien und Tornetze da sind. :ironie:
    Das ist natürlich etwas übertrieben. Dennoch besagen die Berliner Regeln, dass der Unparteiische auch beim Fehlen jeglicher Linien und sogar der Tornetze zum Anpfiff verpflichtet wäre. Also bin ich über alles froh was ich bekommen kann.

  • [Dennoch besagen die Berliner Regeln, dass der Unparteiische auch beim Fehlen jeglicher Linien und sogar der Tornetze zum Anpfiff verpflichtet wäre.]
    ???
    In den Anweisungen des DFB, grüne Seite im Regelheft, Regel 1, heisst es: Punkt 3:
    Die Linien müssen vor dem Spiel gut sichtbar aufgezeichnet sein.


    Okay, hier kann man auch noch Punkt 5 angeben: Ist die Zeichnung des Spielfeldes wegen Schneefall nicht mehr erkennbar.... Hilfsflaggen... sind sogenannte Hütchen zugelassen.


    Aber ohne Tornetze??? Bei uns im Saarland garantiert nicht.


    Den Jubel möchte ich sehen wenn Du nicht erkennen kannst dass der Ball im Kasten durchgeflogen ist und Du das Tor nicht gibst. Halleluja kann man da nur sagen.

  • Wenn du schon mit Passagen aus dem Regelheft um dich wirst dann doch bitte auch bei all deinen Aussagen.


    In der Regel 1 steht im Absatz "Die Tore" folgendes:

    Zitat


    [...] Netze können an den Pfosten, an der Querlatte und am Boden hinter den Toren befestigt werden, sofern sie ausreichend gesichert sind und den Torwart nicht behindern. [...]


    Das heißt die Tornetze sind fakultativ und nicht obligatorisch.
    Dies wird auch in den Fussballregeln in Fragen und Antworten so bestätigt. Die 21. Frage im ersten Kapitel sieht folgendermaßen aus:


    Zitat

    Vor Spielbeginn stellt der Schiedsrichter fest, dass die Netze fehlen. Da der Platzwart den Schlüssel für den Geräteraum verloren hat, kann der Mangel nicht kurzfristig behoben werden. Was macht der Schiedsrichter?


    Das Spiel findet statt, der Schiedsrichter schreibt eine Meldung.

  • Welche Fragen in welchem Kapitel??? :confused::confused:
    Bei Euch vielleicht.
    Hier sieht man es wieder! Anderer Verband, andere Regeln.


    Bei uns wird definitiv nicht angepfiffen.

  • Wie war das mit dem Fussballregeltestgebiet Saarland? ;-)


    Zitat

    Netze
    6 Regel 1 – Das Spielfeld
    können an den Pfosten, an der Querlatte und am Boden hinter den Toren befestigt
    werden, sofern sie ausreichend gesichert sind und den Torwart nicht behindern.


    Quelle: http://www.dfb.de/fileadmin/us…sballregeln_2010_2011.pdf (Aktuelles Regelheft des DFB, sollte auch für das Saarland gelten), Seite 5, ganz unten, bis Seite 6.

  • Zitat von Fimpel

    Das heißt die Tornetze sind fakultativ und nicht obligatorisch.


    Ich glaub das kommt auf die Interpretation des Satzes drauf an.


    Also laut den Ergänzenden Erläuterungen des ÖFB soll die Textpassage dahingehend interpretiert werden, dass Tornetze vorhanden sein müssen.
    Ergo kein Spiel ohne Tornetze.


    Sie "können" dann an den Pfosten, an der Querlatte und am Boden hinter den Toren befestigt werden, sofern das nicht gefährlich ist.


    Soll heißen, es müssen Netze aus Textilfasern vorhanden sein, Metalldrahtnetze sind verboten und sie müssen ausreichend gesichert sein, und dürfen auch den TW nicht behindern.


    Der Schiedsrichter muss vor Spielbeginn darauf achten, dass die Tornetze richtig befestigt und nicht schadhaft sind.

    Was ist der Unterschied zwischen einem Fussballer und einem Fussgänger? - Der Fussgänger geht bei grün, der Fussballer bei rot!

  • Hier in Hamburg wurde bei meinem Lehrgang darauf hingewiesen, dass wegen fehlender Tornetze oder Makierungen das Spiel nicht ausfallen darf!
    Es sind Hütchen oder Hilfsfahnen aufzustellen.

  • flitzpiepe,


    das Regelheft besagt in diesem Fall nur, wie die Netze am Tor angebracht werden können. Besagt absolut nicht ob ein Netz vorhanden sein muss.
    Erst denken – dann lenken.
    :ironie:


    Noch mal!!! Bei uns findet ohne Tornetz kein Spiel statt!!!
    Ich hab dem Kreislehrwart das Ganze vorgetragen. Von ungläubigen Staunen bis Lachen war die Reaktion und die Aussage: „Wir machen das so und belasten die Sportgerichte nicht hinterher mit Firlefanz für Spielwiederholungen“.

  • Gibt es dann im Saarland überhaupt Spiele?
    :ironie:
    Nein im ernst; es scheint halt hier auch wieder mal landesverbandsspezifisch zu sein. In Bayern würde auch ohne Tornetze gespielt werden, natürlich aber mit Meldung.
    In unserer "Bibel", dem "Blauen Buch" steht als Merksatz:
    ....
    Ein Spiel fällt wegen fehlender oder schadhafter Tornetze, ween fehlender Eckfahnen, fehlender Schiedsrichterassistenten-Fahnen oder wegen mangelnder Abstreuung nicht aus!


    So is es halt bei uns in Bayern und wir sind größter Landesverband! :)

  • Auch in Hessen würde dieses Spiel durchgeführt. Wir lehren das auf dem Neulingslehrgang so. Aufgrund fehlender Tornetze darf kein Spiel ausfallen.

    Gott sei Dank habt ihr Schiedsrichter, sonst müsstet ihr eure Fehler ja bei euch suchen !

  • gigi, bei uns im Saarland herrscht noch Zucht und Ordnung :D:D:D
    Wir haben auch kein blaues Buch, uns reicht das offizielle DFB Regelheft, den Rest behalten wir auch so im Kopf :)
    Aber im Ernst. Hier wäre auch kein Verein der ohne Netze die Spiele durchgeführt haben will.