Beiträge von BestRefinTown

    Den Blödsinn habe ich auch schon zig Mal gehört- "wenn jemand die Zeit hat den Arm hochzureißen (vor das Gesicht) dann hat er auch die Zeit sich wegzudrehen".
    Das ist und bleibt ja der Wahnsinn- die Handspielregel und deren Auslegung machen Leute, die die Bewegungsabläufe auf einem Fußballplatz nicht nachempfinden können.
    Das Theater haben wir auf dem Platz. Ich werde keinem Spieler eine Rote Karte dafür geben, wenn er bei einem unerwarteten Ball instinktiv die Hände schützend vor das Gesicht reißt- auch wenn er damit vielleicht ein Tor verhindert. Die Tatsache, dass das Tor auch von seinem Gesicht verhindert worden wäre, rettet mir nicht die Situation. Will ich es richtig machen, muss ich ihm einen FAD zeigen.

    Da ich nach meinen Wahnsinns-Laufleistungen kurz nach dem Spiel den Spielbericht mit dem Handy ausfülle, hatte ich tatsächlich die Schriftgröße etwas größer gestellt (von 4/7 (mittel) auf 5/7 (leicht vergrößert)).
    Kann tatsächlich sein, dass ich die Einstellung für die Spielbericht-Eingaben wieder auf 5/7 erhöhe.

    Die Bildschirmzoom- und Eingabehilfen-Einstellungen habe ich nicht verändert.


    Frechheit.

    Komm mal lieber längs- kannst noch viel lernen: 15:00 Sa, 12.06.2021 SSV II

    8)



    So sieht der Ausweis bei mir seit Tagen aus; Ausweisnummer und Gültigkeitsdauer nicht lesbar. Noch dazu dreht sich oben rechts eine Art Verlaufskreisel seit Tagen endlos
    (Namen und Geburtsdatum habe ich hier händisch mit weißen Balken versehen)


    Samsung Galaxy S6 Edge+, Android 7, DFBnet App Version 2.12.1, Gerätesoftware vom Oktober 2020

    Ich finde auch, dass man hier die Kirche im Dorf lassen sollte. Mit einem freundlichen "Hallo ich bin der SR" komme ich als BestRefinTown auf fast jeden Sportplatz- zur Not zeige ich einen Personalausweis und man kann meinen Namen mit der Ansetzung im Spielplan abgleichen. Meinen SR-Ausweis benötige ich ausschließlich für den kostenfreien Einlass bei Spielen mit Eintritt. Und auch hier wurde ich bereits mehrfach zusätzlich nach einem Lichtbildausweis gefragt, weil man den SR-Ausweisen allein an den SR-Kassen nicht traute (ich meine das war sogar am Osterdeich so).
    Und was die Wertsachen angeht: Ich nehme ausschließlich Autoschlüssel und etwas Kleingeld mit auf die Sportanlage- die Verwahrung ist ein leidiges Thema und ich präferiere Trainingsjacke auf Trainerbank- aber das ist am Ende Geschmackssache.

    Genau dazu sind doch die Freitermine da- und der Faktor "Bundesligaspiel" ist glaube ich nicht der schlimmste Schiedsrichterblocker- eher die langen Wochenenden wie zum Beispiel Pfingsten oder Himmelfahrt, an welchen viele Menschen gern das lange Wochenende zum Wegfahren nutzen (um zum Beispiel Burgen oder Kastelle zu besuchen).

    Zum Corona-Thema:


    Der Trend ist positiv: Die Fallzahlen erhöhen sich trotz immer höherer Testanzahlen nicht wesentlich; in vielen Kreisen gehen die Zahlen seit Tagen deutlich zurück. Wenn man berücksichtigt, dass durch Impfungen die Zahl derer, die schwer oder überhaupt erkranken können, täglich sinkt, so wird das den positiv-Trend beschleunigen.


    Ich misstraue den ganzen Zahlen von vorn bis hinten: Es gibt bis heute kein geeignetes Maß für die Schwere der Pandemie, Zahlen werden oft nicht normiert. Ich vermute sorgar, dass ein Grund für die niedrige Inzidenz in Schleswig-Holstein unsere störrische, ruhige Art ist. Wir stellen uns nicht so an (nicht jeder Bauer geht wegen eines Infekts zum Arzt) und ich glaube wir testen einfach weniger (wir sind in vielen Bereichen langsamer als andere Bundesländer- ich vermute auch in diesem).
    Für mich ist der nächste Meilenstein, sobald das Impfangebot größer als die Nachfrage ist (ca Juli/August) und Entwarnung aus den Krankenhäusern kommt. Letzere wird noch etwas auf sich warten lassen, da es in den Krankenhäuseren Ansstauungseffekte gibt, die sich erst entstauen müssen (verschobene Operationen, verschobene Urlaube, Überstunden, Dehnung von Kriterien zur intensivmedizinischen Behandlung). Nicht zuletzt werden die Krankenhäuser aus politischen Gründen (Pflegenotstand) ungern bzw. so spät wie möglich "Entwarnung" geben wollen (was ich komplett nachvollziehen kann).
    Ich befürchte aktuell, dass bei ausreichendem Impfangebot die Impfpflicht durch die Hintertür kommen wird: Bestimmte Dinge werden nur noch mit einem Impf- oder Immunitätsnachweis erlaubt sein. Und da könnte es uns Schiedsrichter voll erwischen: Schiedsrichter ja- aber nur mit Impfausweis. Möglichst noch digital hinterlegt. Dagegen kommen mir Diskussionen über den digitalen SR-Ausweis relativ unwichtig vor.

    Das Lehrwesen macht das Handspiel unnötig kompliziert. Je mehr "Klarstellungen" da kommen, desto unklarer wird´s. Ich hoffe also, dass sich das Lehrwesen zurückhält.

    Am Ende ist absichtliches Handspiel zu bestrafen. Wie immer- nix neues.
    Also arbeiten wir die Kriterien für "Absicht" ab:


    • Unnatürliche Vergrößerung des Körpers/der Trefferfläche:

      Der Arm liegt eng am Körper an. Dass der angelegte Arm den Körper unnatürlich vergrößert ist nicht zu vermeiden. Analog zu einem Spieler, der in der Mauer steht: Wenn dieser Spieler den Ball seitlich an den angelegten Oberarm bekommt wird auch nicht auf "Absicht" entschieden. Somit ist dieses Kriterium nicht erfüllt in Bezug auf absichtliches Handspiel.


    • Arm über Schulterhöhe:

      Entfällt, da die Regel hier eindeutig einen abgespreizten Arm meint. Alles andere wäre kompletter Blödsinn und muss deshalb hier nicht weiter betrachtet werden.


    • Bewegung Hand/Arm zum Ball:

      Entfällt, da der Ball zum Arm geht und nicht umgekehrt.


    Das ehemalige Kriterium "Entfernung zwischen Gegner und Ball (unerwarteter Ball)" ist mittlerweile kumuliert/umgearbeitet in den Kriterien für keine Absicht, wo es um das Abspringen des Balles vom eigenen Körper oder eines anderen, nahestehenden Spielers geht. Das Kriterium können wir hier nicht anwenden (Sachverhalt trifft nicht zu).


    Also Ergebnis der Kriterienauswertung Absicht ja/nein: 3 X nein, 1x nicht anwendbar.


    Entscheidung ist also eindeutig.

    Ist der Arm etwa schon abgespreizt, wenn der Ball kommt, dann liegt eine Vergrößerung der Körperfläche vor

    Das ist genau der Wahnsinn, den die Regelpäpste da seit Jahren veranstalten. Was eine "Vergrößerunge der Körperfläche" ist ist nun einmal nicht klar definiert. Und was da als komplett sporttypische Armhaltungen bereits als "Vergrößerunge der Körperfläche" definiert wurde ist nur noch albern. Was dazu führt, dass wir in der Champions League seit Jahren Verteidiger sehen, die wie die Pinguine (Arme auf dem Rücken) durch ihren eigenen Strafraum laufen.
    Irgendwann sind wir soweit, dass nicht mehr aufs Tor sondern auf Abwehrspieler geschossen wird- effektivere Methode Spiele zu gewinnen.
    Komisch dass wir in vielen Szenen kein Problem haben "vom Tor weg" zu entscheiden aber beim Handspiel ein unausgesprochener Wettbewerb zu herrschen scheint, wer denn die meisten "strafbaren Handspiele" erkennen und begründen kann.

    Ich bin gefrustet. Da werden in der 2. untersten Klasse Handspiele gepfiffen, die im Leben keine sind. Beispiel: Vor 2 Spieltagen haben wir einen Hand-Strafstoß gegen uns bekommen, als der Ball vom eigenen Fuß von unten an den normal gehaltenen Arm des Verteidigers sprang. Da drehen sich dann 11 Köpfe zu mir um und fragen mich "Was macht denn Dein Kollege da- das kann doch nicht sein?!?" Meine Antwort im besten Fall: Verstehe ich auch nicht. Entscheidung steht. Weitermachen.

    Ich habe kein Problem mit Fehlentscheidungen. Aber Handspiel nervt nur noch.

    Es geht nicht um Fehlerquote. Es geht verdammt nochmal um Basics, und wenn die nicht nur nicht beherrscht sondern sogar noch eigenmächtig missachtet werden ist's eben Scheiße.

    Wenn wir uns nicht auch an die eigene Nase fassen dann und wann wird's nicht besser.

    Dass es viele engagierte SR in den untersten Klassen gibt die einen tollen Job machen unterschreibe ich sofort.

    aber es ist im allgemeinen denk ich stressfreier wenn man sowas abpfeift

    Ja prima- wenn ich das nächste Woche nicht abpfeife habe ich den doppelten Stress. Wenn Du es einfach haben willst, bleib bitte zu Hause auf dem Sofa liegen. Als weiteres Problem kommt hinzu, dass wenn Du 2 Min später eine analoge Szene eines Verteidigers im seinem eigenen Strafraum hast, wirst Du weiterlaufen lassen- und dann hast Du keine Linie mehr.
    Achtung jetzt werde ich böse (nicht so hart gemeint wie geschrieben- aber denk mal drüber nach): Eine Linie hast Du wahrscheinlich ohnehin nicht, wenn "stressfrei" eines Deiner Entscheidungskriterien ist.

    Wenn dem Stürmer im gegnerischen Strafraum ein Ball an die Hand kommt, pfeife ich es sofort ab. Dadurch erspare ich mir viele Proteste des Gegners.

    Regelwidrig. Du klaust dem Angreifer den Ballbesitz. Mach das in unserem Team und ich werde reklamieren und solltest Du mich verwarnen werde ich das Gespräch mit deinem Schiedsrichter-Obmann suchen ob er denn weiß, dass er SR hat, die bewusst gegen die Regeln verstoßen.

    Man hört es vielleicht raus- aber was sich da in den unteren Ligen abspielt ist nur noch peinlich- und zwar in erster Linie für uns SR. Die Kriterien sind seit 3? 4? Jahren nahezu unverändert aber wir erfinden lustig neue hinzu. Ja hurra.

    Für mich ein böses Foul von Dir und ich empfinde deine Einlassung als frauenfeindlich. Und dieser Ausdruck kommt mir extrem selten über die Lippen.

    Genau das Problem. Wer die Defizite von Frau Steinhaus angesprochen hätte, hätte Ärger bekommen. So haben alle jahrelang den Mund gehalten. Das hat mit frauenfeindlich rein überhaupt nix zu tun. Einfach nur mit Hingucken und Sehen, dass da jemand eine Extrawurst bekommt. Und wieder und wieder und wieder. Einfach nicht in Ordnung- zumal Bibiana Steinhaus auch ohne Bundesliga eine tolle Schiedsrichterin gewesen wäre.