Verwarnung/FaD für Teamoffizielle: Spielfortsetzung?

  • Wenn bei laufendem Spiel:

     ein Spieler ein Vergehen gegen einen Spieloffiziellen oder einen

    gegnerischen Spieler, Auswechselspieler, ausgewechselten oder des Feldes

    verwiesenen Spieler oder einen Teamoffiziellen außerhalb des Spielfelds

    begeht, oder

    • ein Auswechselspieler, ausgewechselter oder des Feldes verwiesener Spieler

    oder ein Teamoffizieller ein Vergehen gegen einen gegnerischen Spieler oder

    Spieloffiziellen außerhalb des Spielfelds begeht oder diesen beeinträchtigt,

    wird das Spiel mit einem Freistoß an der Stelle auf der Begrenzungslinie

    fortgesetzt, der dem Ort des Vergehens/der Beeinträchtigung am nächsten

    liegt.


    Die beiden hier fett markierten Begriffe ergänzen sich laut meinem Lehrwart. Gemeint ist also, dass für den Spieler auch alle anderen Personengruppen gelten. Das dient wohl nur der Übersichtlichkeit, aber in beiden Richtungen sind auch Teamoffizielle mit eingeschlossen, denn:


    Ein Teamoffizieller, der ein Vergehen gegen einen gegnerischen Spieler begeht (s. Stichpunkt Zwei), wird gleich bestraft, als wenn er das Vergehen gegen einen Teamoffiziellen begeht.