Beiträge von StefanP

    Die ganze Kommunikation und Transparenz im Schiedsrichterwesen gehört auf den Prüftisch. Wer steigt wann warum auf, welche Kriterien gibt es ist - nur ein Beispiel. Es wird zuviel protegiert, siehe der 4.Offizielle im Pokalspiel mit Wolfsburg, der trotz der Rüge vom Sportrichter nachwievor im DFB Bereich unterwegs ist. Die ganze Affäre um Amarell/ Kempter wurde nie aufgearbeitet, hinzu kommen Altlasten aus der Zeit Fandel/ Krug. Wer als Schiedsrichter unterwegs sein möchte, darf nicht angreifbar sein, egal ob in der Kreisliga oder in der Bundesliga, Spiele müssen dann zwangsläufig früher oder später in die Hose gehen....

    Moin zusammen - wir waren nicht dabei. Wir wissen nicht, was genau abgelaufen ist. Oder hast Du nähere Informationen Manfred, es klang so an, als säßest Du an der Quelle? Und warum will der Kollege das Rudel auflösen? Das war das Erste, was mir beigebracht wurde - wegbleiben und beobachten, denn als Schiedsrichter kannst Du im Rudel nur verlieren. Die Kollegen aus den Profiligen können dazwischen gehen, da gibt es genügend Kameras, die zeigen, dass die sich nichts zuschulden kommen lassen, aber auf dem Dorfplatz kann es immer einen Spieler geben, der behauptet, der Schiedsrichter hätte ihn angefasst, getreten, geschlagen oder ihm absichtlich aus 10 cm Entfernung ins Ohr gepfiffen.

    Das unsportliche Halten wird aufgegeben, Du hast laufen lassen, also keine Chance für das Halten nachträglich auf Verwarnung zu entscheiden (in der Theorie), (in der Praxis kannst Du es probieren, wenn Du nicht gerade auf Amfas Mannschaft triffst.)

    Moin Manfred - ich glaube, Du hast Dich etwas verrannt, suchst nun den Ausweg und weil keiner da ist, stellst Du auf stur.


    Die Einnahme von Schmerzmitteln ist nicht unsportlich, oder meldest Du auch eine massenweise Einnahme von Brausepulver, eventuell sogar, wenn es nasal aufgenommen wird?


    Der Missbrauch von Schmerzmitteln im Fußball hat nichts mit Doping gemein, hier ist eher Aufklärung gefordert, welche Langzeitschäden auftreten können, aber sicherlich kann niemand vorschreiben, wer warum Schmerzmittel (nicht) einnehmen darf, solange diese nicht den Dopingregularien unterliegen. Und wenn jeder einzelne Schmerzmittel einnehmen darf, dann auch die Mannschaft. Oder willst Du festlegen, dass maximal 5 Leute einer Mannschaft gleichzeitig ein Schmerzmittel eingenommen haben dürfen?

    Der Bundesliga-Restart wurde nun auf den 15. Mai festgelegt. Während sich die 36 Profimannschaften ja bereits seit einiger Zeit im Hygienekonzept befinden, scheinen die Schiedsrichter vergessen worden zu sein - bislang wurde keine Testung bei einem Bundesliga-SR durchgeführt und diese gehen größtenteils recht gewöhnlich ihren Jobs nach, und das auch nicht bei allen im "Home Office". Das ist natürlich sehr, sehr fraglich.


    Der kicker berichtet heute sehr ausführlich darüber: Sind die Bundesliga-Schiedsrichter bereit für einen Re-Start?

    Hatte ich das nicht letzte Woche schon gefragt? Liest hier kein DFL-Vertreter mit?

    ;)

    Ist ja schön und gut, die Spieler "einsperren" zu wollen, aber will die DFL die SR auch einsperren, zumal die ja auch noch normale Berufe haben. Spätestens mit dem Einfluss der SR aus der normalen Welt ist doch das ganze Konzept der Quarantäne für Profis bei Spielen hinfällig... Haben die das wirklich zu Ende gedacht?

    Moin zusammen


    1) - Verwarnung

    2) - FaD - unser Spielausschuss gibt dafür zwei bis 4 Spiele Sperre

    3) - FaD

    4) - FaD

    5) - FaD plus Meldung diskriminierendes Verhalten

    6) - Verwarnung

    7) - FaD

    8 ) - Verwarnung


    Bei den vorherigen Antworten wundert es mich nicht, dass sich Spieler immer mehr heraus nehmen, weil so unterschiedlich/ uneinheitlich auf Herabsetzungen und Beleidungen reagiert wird.

    Achtung Tante Verband/ Onkel Kreis - ich kenne diverse Verbände, in denen es gestattet ist, dass der Schiedsrichter Änderungen an der Aufstellung nach Freigabe/ Spielbeginn vornimmt, solange der Spieler grundsätzlich spielberechtigt ist (Verantwortung/ Risiko liegt beim Verein).