Beiträge von DieMacke

    kann ebenfalls keine strafbare Abseitsstellung durch das bloße Durchlassen des Balles erkennen

    Frage dich warum er in dieser Position steht? Die Frage und ein Video wurde vor wenigen Tagen als Lehrmaterial gezeigt, wo der Stürmer die Position weit hinter der Mauer einnahm. Der SRA soll abseit anzeigen. Wenn dann ein Mitspieler den Ball gezielt zu den im Abseits stehenden Stürmer passt, der dann mit einer Bewegung den Ball durch seine Beine rollen lässt, so ist ziemlich deutlich das der Stürmer ein Teil der Spielaktion ist. Man kann es mit den "Pick-play" in Basketball vergleichen, was auch abgepfiffen wird.

    Vielleicht fragst du mal bei den für dich zuständigen Verantwortlichen nach oder du schnippelst es dir halt wirklich selbst zusammen.

    Sorry, habe die Tests zwar nicht selbst gelaufen, aber war bei fast allen der mehr als Dutzend Tests meines Sohnes zugegen. Vielleicht solltest du dir überlegen, dass meine Ausführungen, falls du mit Fitness test vertraut bist und dich über den Screenshot von Comox schlau gemacht hast, sich auf die bis 2015 durchgeführten FIFA-Tests orientieren und somit ziemlich hilfreich sind. In der Tat sind die in Berlin angegebenen Zeiten der 40m Sprints nur wenige Zehntelsekunden langsamer wie auch das 150m Laufen in die nächst-langsamere Kategorie fällt.


    Da der Kollege den 40m Sprint machen muss, gebe ich noch einen nützlichen Tip, vielleicht auch für Lehrwarte. Es gibt einen 1m oder 1.5m Anlauf. An der Startlinie und Ziel sind Lichtschranken in Gürtelhöhe angebracht. Dann ist es am besten, die Startlichtschranke mit den Körper zu starten (Hände und Arm weiter zurück). Umgekehrt ist es am Ziel. Ein nach vorn gebrachter Arm stoppt die Zeit, selbst wenn der Gesamtkörper noch 30 cm vom Ziel entfernt ist.

    Wann sprintest du 150m im Spiel? Bei zwei aufeinanderfolgenden Kontern vom eigenen Srafraum? Ich nehme an und bin mir ziemlich sicher, dass die DFB Schiedsrichter den von mir beschriebenen Fitness Test durchführen. In kurzer Zeit wird es auch in euren Verband durchgeführt.

    Der 75m Lauf muss in 15 Sekunden und 25m Gehen in 20 Sekunden

    Die Frauen müssen die selbe Distanz zurücklegen wie die Männer.


    Von Cooper-test bis zur Einführung des Helsentests dauerte auch einige Jahre.

    Der neue Test besteht aus 75m Lauf und 25m Gehen auf 10 Runden. Die Zeiten für SR und SRA sind verschieden für. Ich glaube 25/30 Sekunden für SR und 30/35 für SRA. Bei den Damen kommen nochmal 5 Sekunden dazu. Werde mich jedoch schlau machen. Der neue Test soll einfacher zu bewältigen sein als der alte Test.

    Auch die Sprints sind unterschiedlich. Als SR hast du 6 (oder sind es 7) Versuche über 40 m – du darfst 1 mal über der Zeit bleiben.

    Die SRA machen 30m Sprints, zuvor jedoch den CODA Test.


    Ein Hinweis: Mache den Test bei kühleren Temperaturen und keine hohe Luftfeuchtigkeit. Mein Sohn absolvierte 3 Tests bei Temperaturen zwischen 17-20 Grad. Nach 7 Runden ging der Herz-Monitor auf 150. Vor 5 Wochen nahe Tampa, Florida bei 29 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit gabs die 150 schon nach 2 Runden.

    Abseits. Der Spieler greift in dem Augenblick aktiv ins Spiel ein, als er die Beine öffnet und den Ball durchgehen lässt. Er steht im Abseits um den Gegner zu täuschen.

    Die folgende Szene wurde von CONCACAF-FIFA-Lehrwarten gezeigt. Mauer 12 m vor der Torlinie. Ein Stürmer halbwegs zwischen Mauer und Tor. Beim Freistossausführung bleibt Stürmer am selben Ort. Wie soll der SRA reagieren?

    Technisch kein Abseits!

    Aber indirekt nimmt der Stürmer Einfluss auf die Position vom Torwart. SRA soll Abseits anzeigen.

    Anders ist es natürlich, wenn der Stürmer vor der Freistossausführung zurückläuft und sich aus der Abseitsposition begibt.

    Ist bei uns verbandsspezifisch festgelegt. Die kleinen Bändchen werden werden oft von Punjab-Kindern getragen wie auch Metallarmbänder (Reifen), welche dann auf den Oberarm geschoben werden und vom Trikot verdeckt müssen.

    Kopftuch bei Moslem-Mädchen erlaubt der nationale Verband wie auch das Tuch womit viele Punjabis eine kleine Locke auf den Kopf umrollen.


    Ich glaube FIFA oder IFAB erlaubt das Tragen von bestimmter religiöser Kleidung.

    Also ich bin immer höflich.. zumindest nach dem Spiel
    Aber ich bin NIE beleidigend. Auch nicht im Spiel.

    Hab ich mir auch so gedacht. Zu Trainern wie Dir würde ich sogar nach den Spiel kommen und ein oder zwei kritische für dein Team negativ gelaufene Situationen erklären -- ohne dass ich darauf von dir angesprochen würde.

    Dass ein Trainer während des Spiels mal emotional wird ist doch normal.

    Ich zähle mich übrigens nicht zu der 1000Spiele Fraktion.

    Vielleicht hat er mich gemeint. Nur gab es keine Bambini-Spiele und nur wenige C-Jugend und darunter. Mein vorheriger Kommentar war ironisch gemeint -- hätte ich wohl anzeigen sollen.

    muss jetzt aber erstmal paar Tage verletzt passen

    Falls es humorvoll gemeint ist, schätzt du die Lage richtig ein. Wenn wirklich verletzt, warte mit einer neuen Spielleitung, bis du wieder völlig gesund bist.

    a, ich hab klassisch n Satz schwarzer Stutzen und muss nicht jeden Trend mitgehen

    Aus lauter Freude wurde auch 1 Paar gelbe und rote Stutzen gekauft (im Zehnerpack 40% billiger, dazu Rückvergütung der 19% Mehrwertsteuer). Gestern zu Beginn der Frühlingsliga-Saison (Überbrückungsspiele damit die Jugendlichen beschäftigt sind) trug ich gelbes Trikot und gelbe Stutzen -- war der Sonnenschein auf dem Platz. :D

    Spätestens wenn ich ihnen nach dem Spiel sagen was sie falsch gemacht haben und sie weiterhin auf ihrer falschen Meinung beruhen

    Es ist oftmals das WIE. Kommst du den Schiedsrichtern höflich entgegen oder gibt es sofort eine wörtliche Konfrontation. Wenn du mich auf ein Foul (nicht geahndet) im Strafraum höflich nach den Spiel ansprichst, würde dir geantwortet werden, was meine Sicht war und warum ich zu der Entscheidung kam. Falls ich Mist gebaut habe und es weiss, kommt auch eine Entschuldigung.

    Seitdem es die Tapedesign Socken gibt, schneiden alle Spieler die Stutzen unten ab.

    In den 50- und 60-ger Jahren endeten die Stutzen am Fussknöchel, darunter gab es ein etwa 1.5 cm breites Band. Die Stutzen hielten 2-3 Jahre, während bei den heutigen Stutzen nach kurzer Zeit "der grosse Zeh frische Luft bekommt".


    Mir kommt es nur auf die Trikots an. Wenn ein Team dunkelblau, das andere dunkelgrau trägt, dann muss Trikot gewechselt oder Leibchen werden getragen. Keine Mannschaft kommt mit andersfarbige Stutzen zum Spiel.

    In der eigenen Hälfte machen ein paar Meter mehr oder weniger nichts aus, keine Beschwerde vom Gegener. Im Mittelfeld sollte es so nahe wie möglich zum Tatort sein. Oftmals bin ich nahe den Ort, wo der Freistoss ausgeführt wird. Wenn nicht lasse ich den Spieler wissen, dass der Ball paar Meter zurück muss.


    Foulspiel der Verteidiger nahe Strafraum 28 yards (25 m) von Torlinie entfernt. Als Schiedsrichter weiss ich, die Entfernung für Mauer ist 10 Yards (9,15 m) also die Strafraumlinie. In diesen Fall verlege ich den Ort für die Ausführung des Freistoss 1 m zurück. Mit der Mauer auf der Strafraumlinie begibt der SR sich in ein Wespennest; wie entscheide ich bei einen Handspiel? Gibt es Elfmeter oder direkten Freistoss; die Strafraumlinie gehört bekanntlich zum Strafraum. War das Handspiel im oder ausserhalb Strafraum?

    Die Verteidiger können die Mauer 1 m inner- oder 1 m ausserhalb der Strafraumlinie aufstellen aber nie (mehr) auf der Strafraumlinie.

    Deine Freundin begeht ein Verteidiger Foul im Strafraum, wofür du gelb zeigen und Elfmeter geben musst. Elfmeter wird zum 1:0 Endresultat verwertet. Dann hast du wieder die berühmte Dreifachbestrafung. 1.) Elfmeter, 2.) Tor und Niederlage, 3.) Keine Freundin mehr.

    This choice is yours! ;(

    Inzwischen gibt es auf jeder Sportanlage in Hamburg diese Schilder

    Das wird bei uns so gehandhabt. Deshalb schicke ich den Zuschauer zu seinen geparkten Auto. Bestimmte Sportanlagen hier sind riesengross, haben neben Fussball-, auch Lacrosse-, Tennis-, Rugby-, Football-, und Soft/Baseballplätze. Wenn der Zuschauer nun in seinen Auto sitzt, verhindere ich, dass er/sie andere Schiedsrichter auf den Nebenplätzen auch anpöbelt.

    "The ball is out of play when:

    it touches a match official, remains on the field of play and:
    • a team starts a promising attack

    Der Fall ist hier gegeben, da der Stürmer an der Aussenlinie in Ballbesitz bleiben würde, und eine Flanke in den Strafraum schlagen könnte, was auf jeden Fall eine promising attack wäre. Falls drei oder vier Abwehr- und weitere Spieler in Spielnähe sind, kann anders entschieden werden. Dann jedoch sollte eine laut hörbare Anweisung von SR oder SRA –– Team hat Kommunikationsausrüstung –– kommen, dass weiter gespielt werden soll.

    Ansonsten wird das Spiel mit Pfiff unterbrochen, Stürmer bekommt den SR-Ball ... und kann trotzdem eine promising attack ausführen ... statt Einwurf für den Gegner. Nicht fair!

    Es gab mal einen Scorerpunkt für Hansa Rostock

    Anfang Video, der eine Trainer sieht aus wie Christoph Daum.

    Neutrale SRA, die einem langen Pass nicht ausweichen können?

    Braucht kein langer Pass zu sein, ein 5m scharf geschossener Pass tuts auch. Ein SRA, in vollen Lauf mit Konzentration auf Abseitslinie kann schon angeschossen werden, selbst in der obersten Liga.


    Ehrlich gesagt kommt das bei mir gefühlt alle fünf bis acht spiele mal vor, das man mich auch mal versucht in das Spiel mit einzubeziehen.

    Nicht unbedingt ins Spiel einzubeziehen, aber trotzdem vom Ball getroffen ... ohne Ausweichmöglichkeit.

    Schulspiel Oberstufe Jungen. Ein Hammer von Schuss des Verteidigers – anstatt die Aussenlinie entlang – kommt flach diagonal in meine Richtung (ich etwa 15 m entfernt). Normalerweise würde der Ball gute 2 m an mir vorbei sausen. Jedoch ein Gegenspieler, nur 3-4 m von mir entfernt, dreht sich um, bekommt seinen Fuss unter den Ball, was den Ball nicht nur beschleunigte sondern auch eine andere Richtung gab, nämlich zu meinen Kopf (oder war es mein Kopf der zum Ball kam??? ;()

    Resultat: Umdrehung von fast 180 Grad und fiel wie ein Stein zu Boden. Hatte aber noch die Präsenz, die Zeit zu stoppen. Etwa fünf Minuten später wurde das Spiel mit SR-Ball weiter geführt.


    Trainer beider Mannschaften boten sich an, mich nach Hause zu fahren. Dankend abgelehnt, da zu dem Zeitpunkt meine Reaktionen noch ok waren. Am nächsten Morgen den Doktor besucht, der klare Zeichen einer Gehirnerschütterung erkannte.