Frage zum 3. Dezember

  • Passend zur Wetterlage ... Über Nacht hat es geschneit, die "Pampe" ist im Begriff zu tauen. Der Heimverein hat es irgendwie geschafft, den Platz spielfähig zu bekommen, ergo pfeift der Schiedsrichter das Spiel an. Nach einer Viertelstunde fällt von der den Platz überspannenden Hochspannungsleitung (das ist nicht erfunden, so einen Platz kenne ich tatsächlich) ein dicker Klumpen angetauter Schnee auf den Platz und verhindert so, dass der langsam auf das Tor zurollende Ball noch in selbiges gelangt. Was tut der Schiedsrichter?

  • SR-Ball mit der zuletzt am Ball gewesenen Mannschaft. Wenn Ball schon im Strafraum, dann mit dem jeweiligen TW.

  • - Spiel unterbrechen

    - Spielfeld evakuieren

    - Die Hochspannungsleitung inspizieren und sobald diese keinen Schnee mehr zum Abwerfen hat:

    - Das Spielfeld in Ordnung bringen lassen

    - Schiedsrichterball gemäß Regel 8 (geht mangels Information über die Position des Balles nicht genauer)

    - Falls die Stromleitung nicht innerhalb von 30 Minuten schneefrei wird, ist das Spiel abzubrechen

  • Spiel unterbrechen. Wenn der Klumpen eine die Gesundheit gefährdende Größe hat und sich noch ähnliche Klumpen auf den Leitungen befinden, muss das Spiel abgebrochen werden. Außer innerhalb einer halben Stunde ist die Leitung abgetaut oder durch einen zufällig vorbeifliegenden Hubschrauber vom Schnee befreit worden. Dann geht es mit Schiedsrichterball mit dem Torwart in dessen Strafraum, wo der Ball langsam rollende Ball durch den Schneeklumpen aufgehalten wurde, weiter.

  • Ein großer Klumpen angetauter Schnee aus Höhe einer Hochspannungsleitung stellt in jedem Fall eine Gefahr dar. Das Spiel wird entsprechend unterbrochen, die Spieler verlassen das Feld und die Gefahrenlage wird bewertet.


    Sollten sich noch weitere Schneeklumpen auf der Leitung über oder in Nähe des Spielfelds befinden, so wird das Spiel nach 30 Minuten abgebrochen, es sei denn die zeitnahe Beseitigung der Gefahr (sowie der auf dem Feld befindlichen Klumpen) durch den Heimverein zeichnet sich ab, z. B. durch die vereinseigenen Industriekletterer, die in einer waghalsigen Aktion einen Hochleistungs-Laubbläser zum Einsatz bringen und das Spiel der Kreisliga C West 2 unter tosendem Applaus der 12 angereisten Fans retten. In diesem Fall wird das Spiel mit SR Ball für die Mannschaft, die zuletzt am Ball war, an ebendiesem Ort fortgesetzt. Sollte der letzte Kontakt im Strafraum gewesen sein, so erfolgt der SR Ball mit dem TW der verteidigenden Mannschaft.

    Zitat

    Der Schiedsrichter kann ein Spiel wegen der Witterungsverhältnisse oder aus einem anderen Grund unterbrechen. Die Dauer der Unterbrechung soll 30 Minuten nicht überschreiten. Ist jedoch abzusehen, dass das Spiel wenige Minuten nach dieser Zeit fortgesetzt werden kann, soll der Schiedsrichter großzügig verfahren.

  • Erst mal Spiel unterbrechen, afür sorgen, dass niemand dem Ball und Schneeklumpen zu nahe kommt (könnte geladen sein).

    E-Werk informieren.

    Wenn innerhalb einr halben stunde nix weiters mit der Leitung passiert, Spielabbruch.

    Ansonsten gehts bei Wiederaufnahme mit SR-Ball an der Stelle des "Treffers" mit der Mannschaft, die den Ball abgefuert hat, weiter.

  • Schließe mich an. Spiel unterbrechen, Spielfeld gegen weitere Schnee- oder gar Eisbrocken von oben sichern. Ist das nicht in angemessener Zeit möglich -> Spielabbruch, sonst SR-Ball mit dem Torwart der verteidigenden Mannschaft bzw. mit dem Stürmer der Angreifer, wenn der Schuss außerhalb des Strafraums abgefeuert wurde.

    Der Klügere gibt nach.


    Das erklärt, warum die Welt von den Dummen regiert wird.

  • - Spiel wird unterbrochen

    - ist noch weiterer Schnee auf der Hochspannungsleitung & dieser verflüchtigt sich nicht in den nächsten 30 Minuten, ist das Spiel abzubrechen.

    - ist die Hochspannungsleitung ansonsten schneefrei oder etwaiger Schnee fällt während der 30 Minuten vollständig zu Boden (dieser wäre dann zu entfernen), geht es mit SR-Ball für die Angreifer am Kontakt mit dem Schnee weiter. Ist dieser Ort im Strafraum, dann mit SR-Ball für den TW.

    Wenn der Mann in Schwarz pfeift, kann der Schiedsrichter auch nichts mehr machen.
    (Andreas Brehme)

  • Auch ich schließe mich an- Spiel unterbrechen, wenn innerhalb 30 min immernoch Gefahr durch große Schneebrocken besteht Abbruch, sonst SR Ball mit TW oder wo letzte Ballberührung

  • Dann fange ich mal mit dem einfacheren Teil an:
    Wir reden hier über einen "Eingriff" von außen, der das Spiel auch beeinflusst, damit ist die Unterbrechung und der SR-Ball klar. Das alleine entscheidet über die Punktevergabe.


    Kommen wir nun zum schwierigeren Teil:
    Eine Ladung angetauter Nassschnee stellt für mich keine grundsätzliche Gefahr dar, aber das wäre sicher im Einzelfall anhand der tatsächlichen Konsistenz vor Ort individuell zu überprüfen, da kann es also keine generelle Antwort geben. Daraus folgt auch, dass es keineswegs zwingend weiterer Maßnahmen bedarf und das Spiel auch nicht unbedingt für längere Zeit zu unterbrechen ist, da unterscheiden sich die Fußball- und die Hallenhalma-Fraktion ... 8o


    Wirklich abwegig - wenn auch nicht mit Auswirkung auf die Punktevergabe - ist aber die Vorstellung, dass in Deutschland wegen eines Fußballspieles ein Heli zum Einsatz käme ...

  • Eine Ladung angetauter Nassschnee stellt für mich keine grundsätzliche Gefahr dar, aber das wäre sicher im Einzelfall anhand der tatsächlichen Konsistenz vor Ort individuell zu überprüfen, da kann es also keine generelle Antwort geben. Daraus folgt auch, dass es keineswegs zwingend weiterer Maßnahmen bedarf und das Spiel auch nicht unbedingt für längere Zeit zu unterbrechen ist, da unterscheiden sich die Fußball- und die Hallenhalma-Fraktion ... 8o

    Ein Batzen Nassschnee schlägt bei einer (üblichen) Höhe der Leitungen von ca. 40 Metern mit ungefähr 100 km/h auf dem Boden auf, siehe https://rechneronline.de/g-beschleunigung/falldauer.php - stellt sich jemand freiwillig drunter, um zu demonstrieren, dass das keine grundsätzliche Gefahr darstellt? :flieh:

    Der Klügere gibt nach.


    Das erklärt, warum die Welt von den Dummen regiert wird.

  • Punktemäßig bleibe ich bei meiner Entscheidung: Wer Unterbrechung und SR-Ball als Spielfortsetzung hat, darf sich über Zuwachs auf dem Puntkekonto freuen.