Falsche Regelanwendung: Karte für den Trainer

  • Wusste ich! 5

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo,


    heute mal ein wichtiges Thema, nämlich das Geben von Diszipliarstrafen für Trainer, speziell jedoch als stv, wenn der Täter nicht ausfindig gemacht werden kann!


    Oft habe ich schon gehört, dass Trainer eine Karte bekommen haben, da sich ein Zuschauer oder ein Auswechselspieler ein dementsprechendes Verhalten geleistet hat. Da wird dann für die Beleidigung eines Zuschauers der sich z.B. hinter oder bei der Coachingzone aufhält, die :rote_karte: gegeben mit der Begründung, dass der Trainer für die Zone verantwortlich ist.


    Das ist jedoch falsch!!!


    Der Ranghöchste Trainer bekommt NUR die Strafe, wenn ein anderer Trainer hätte verwarnt werden sollen, dieser aber nicht ausfindig gemacht werden kann. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied! Also keine :rote_karte: oder :gelbe_karte: mehr für Trainer, weil z.B. ein Auswechselspieler was ruft und man nicht weiß, wer es war!


    LG

  • Im Prinzip richtig, aber:


    Wenn ich nicht weiß, wer etwas gerufen hat, dann wird die Sache schwierig, denn woher soll ich dann wissen, dass es eben nicht der Trainer oder sein Stellvertreter war?

  • Einspruch:


    Die Regel ist insbesondere für den Amateurbereich gemacht worden und hier insbesondere für den Jugendbereich (siehe IFAB-Erklärungen)


    Der "Ranghöchste" Trainer ist für die Disziplin in seiner Coachingzone verantwortlich. Wenn dieser sich auf Nachfrage des Schiries weigert zu sagen wer den Bockmist gebaut hatr kann er sich nicht mehr mit der Ausrede "Weis ich nicht" auf der Affäre ziehen und bekommt die entsprechende Disziplinarstrafe.

  • Nicht ganz richtig !

    Der Trainer (als Ranghöchster im ESB) wird stellvertretend für jegliches Vergehen innerhalb der technischen Zone sanktioniert, sollte sich der Übeltäter nicht melden oder vom Trainer genannt werden !
    Heißt also NICHT, dass er nur dann stv sanktioniert werden kann, wenn es ein anderer Trainer war - sondern auch, wenn es ein Auswechselspieler / Ausgewechselter Spieler war.
    Von der sog. Coachingzone ist in der Regel 3 mit dem Punkt Teamoffizielle nicht die Rede !

    Zitat
    Teamoffizielle

    Bei einem Vergehen, bei dem der Täter nicht eruiert werden kann, wird die
    Disziplinarmaßnahme gegen den höchstrangigen Trainer in der technischen Zone ausgesprochen.

    So wird es gelehrt und so soll die Regel auch verstanden werden, dafür gibt es diverse Interviews und Regelerläuterungen auch von anderen Verbänden !
    Die "Bank" gehört zur technischen Zone !

  • Nicht ganz richtig !

    Der Trainer (als Ranghöchster im ESB) wird stellvertretend für jegliches Vergehen innerhalb der technischen Zone sanktioniert, sollte sich der Übeltäter nicht melden oder vom Trainer genannt werden !
    Heißt also NICHT, dass er nur dann stv sanktioniert werden kann, wenn es ein anderer Trainer war - sondern auch, wenn es ein Auswechselspieler / Ausgewechselter Spieler war.
    Von der sog. Coachingzone ist in der Regel 3 mit dem Punkt Teamoffizielle nicht die Rede !

    So wird es gelehrt und so soll die Regel auch verstanden werden, dafür gibt es diverse Interviews und Regelerläuterungen auch von anderen Verbänden !
    Die "Bank" gehört zur technischen Zone !

    Nein, das ist falsch!


    "Die Tatsache, dass im Zweifel der höchstrangige Trainer, also der Chef, bestraft wird, dürfte die Suche nach dem wirklich Schuldigen erleichtern. Der ideologische Hintergrund: Er ist für das Verhalten der übrigen Teamoffiziellen verantwortlich."


    https://www.dfb.de/news/detail…uen-regeln-204599/full/1/

  • Tut mir leid SchwabenSchiri aber das kann so nicht stimmen !
    In der Regel wird eindeutig die "technische Zone" aufgeführt, die die Spielerbank selbstverständlich mit auffasst !
    Dort steht nicht, dass der ranghöchste Trainer für das Verhalten anderer Teamoffizielle stv belangt werden kann, sondern für "jegliche Vergehen innerhalb der technischen Zone".
    Technische Zone umfasst die Spielerbank mit, ergo auch jegliches (Fehl-)Verhalten der Auswechselspieler, von denen ich als SR vielleicht nicht genau bestimmen kann wer das war !

    Die Regel ist hier eindeutig ! Keinerlei Diskussionsbedarf. Der Trainer kann natürlich stv Bestraft werden, wenn ein Auswechselspieler auf der Bank einen Regelbruch begeht und ich nicht genau ermitteln kann wer das war bzw der Trainer mir nicht preisgibt welcher der Personen das war !

  • Egal, wer von euch recht hat:
    Die Zuschauer hinter der technischen Zone schließt das nicht mit ein. Also muss der SR zumindest sicher sein, dass (z.B.) die Beledigung aus der technischen Zone kam - und das kann ggfs. schwierig sein, wenn man es wirklich nur gehört hat und sich weitere Personen hinter der Bank befinden.


    Wenn der Trainer also auf Nachfrage sagt: "Das war keiner von uns, sondern einer der Zuschauer - ich weiß aber nicht genau, welcher", hat der SR keine Handlungsmöglichkeit (außer er weiß, dass dies eine Lüge ist), denke ich.

  • Ich würde das Pferd insbesondere als Alleinpfeifer andersrum aufzäumen - wenn ich was aus Richtung der Bank höre, frage ich den Trainer. Wenn der clever ist, sagt er, dass es ein Zuschauer war, dann ist die Platzordnung am Zug. Wenn er sich weigert, Auskunft zu geben, dann geht er und kann alles Weitere mit Denjenigen klären, die dann das Urteil sprechen.

  • wenn ich was aus Richtung der Bank höre, frage ich den Trainer. Wenn der clever ist, sagt er, dass es ein Zuschauer war, dann ist die Platzordnung am Zug. Wenn er sich weigert, Auskunft zu geben, dann geht er und kann alles Weitere mit Denjenigen klären, die dann das Urteil sprechen.

    Genau so sieht das aus.


    Ich habe ein Spiel zu leiten und bin kein Ermittler. Manchmal habe ich das Gefühl, das einige gerade den Disziplinarbereich nur unnötig verkomplizieren.


    Und wenn ich einenFehler mache, na und. Ich schreibe einen Sonderbericht warum ich ne Rote gegeben habe und damit ist der Fall für mich erledigt. Der Nächste Kollege wirds mir Danken wenn wieder einmal irgendeiner hinter oder in der Coachiongzone von der Person der ich Rot gegeben habe sich daneben benimmt.


    Das Sportgericht wird in jedem Fall schon herausfinden wer der Übeltäter war. Auch wenn vielleicht nicht der wahre Täter ermittelt wird, irgendeiner Mannschaft ist der Täter schon zuordnebar. Im Zweifel ist HEIM verantwortlich und bekommt die Strafe.

  • Der Ranghöchste Trainer bekommt NUR die Strafe, wenn ein anderer Trainer hätte verwarnt werden sollen, dieser aber nicht ausfindig gemacht werden kann. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied! Also keine :rote_karte: oder :gelbe_karte: mehr für Trainer, weil z.B. ein Auswechselspieler was ruft und man nicht weiß, wer es war!

    Also das wäre mir komplett neu. Die technische Zone umfasst logischerweise ebenfalls die Auswechselbank. Und deshalb gilt das auch für alle in der Coachingzone. Das hat den Hintergrund, dass wenn ich nach einer strittigen Entscheidung lautstarke Kritik von einer technischen Zone höre, ich da hingehen kann und den TR disziplinar bestrafen, wenn ich nicht eindeutig wahrgenommen habe, wer schuld ist. Der Vorteil, davon ist, dass der TR von sich aus für Ruhe auf der Bank sorgen wird, da er sich sonst auf die Tribüne setzen muss, weil sich ein anderer nicht im Griff hatte. Der TR ist somit nicht nur de facto der Chef, sondern auch de jure und muss seiner Rolle entsprechend auch seiner Verantwortung nachkommen.

  • Dazu mal ein Frage: wer ist der Verantwortliche Trainer? Ich meine, formal. Nicht den, den wir aus vielen Begegnungen kennen.


    Hintergrund: Mein Bruder ist schon seit langem mit dem Handballsport verbunden und dort gibt es ja bekanntermaßen Strafen gegen die Bank schon ewig und genau wie bei uns im Zweifel auch gg den Trainer. Und so, wie er mir erzählte, steht genau aus diesem Grund niemals der Name des Cheftrainers in der ersten Zeile des Spielberichtes, sondern einer der Assistenten.

  • Hallo.

    Zunächst der, der an oberster Stelle im SB steht. Ansonsten z. B. bei Spielertrainer der auf dem Feld ist der nächst genannte.


    Wobei ich eher im praktischen Umsetzen dazu tendiere den zu nehmen, der ersichtlich konkrete Anweisungen gibt.

    "Kondition ist nicht alles, aber ohne Kondition ist alles nix."
    Gerhard Theobald, ehemaliger Bundesliga-SR, zum Thema Grundlagen des Stellungsspieles

  • Wobei ich eher im praktischen Umsetzen dazu tendiere den zu nehmen, der ersichtlich konkrete Anweisungen gibt.

    Dem stimme ich zu: Wen ich als den lautstarken Anweisungen-Geber erkenne und wer die Auswechslungen anmeldet, der ist für mich der Trainer.

    Ich kann mich doch als SR nicht auch noch damit beschäftigen, wer Strohmann ist und wer eigentlich die Regie führt.

    Eben: Ich werde mich doch nicht durchfragen, wer jetzt wer ist/wie heißt. Der Wortführer ist der Verantwortliche, es sei denn, ich weiß es zufällig besser (z.B. weil die sich vor dem Spiel explizit vorgestellt haben).

  • Dazu mal ein Frage: wer ist der Verantwortliche Trainer? Ich meine, formal. Nicht den, den wir aus vielen Begegnungen kennen.

    Bei uns wird der TR explizit als solcher am Spielbericht eingetragen, da er die nötigen Lizenzen etc. besitzt. Sollte er einen Strohmann einsetzen, sich aber trotzdem daneben benehmen kann ich ihn ja trotzdem verwarnen. Und wenn wir davon ausgehen, dass eine solche nicht identifizierbare Unruhe herrscht, kann ich ja den Strohmann verweisen, dann rutscht der eigentliche TR nach und dann geht der eben. Ich glaube der Vergleich mit dem Handball hinkt ein wenig, denn so wie ich das verstanden habe, werden Strafen gegen die ganze Bank verhängt und es trifft dann den Erstgenannten. Im Fußball haben wir jedoch die Möglichkeit die Akteure mit zuviel Redebedarf persönlich mit Karten zu versorgen.

  • Tut mir leid SchwabenSchiri aber das kann so nicht stimmen !
    In der Regel wird eindeutig die "technische Zone" aufgeführt, die die Spielerbank selbstverständlich mit auffasst !

    Das ist so eindeutig falsch.


    Du musst schon die Regeln anschauen, nicht die Regeln so auslegen wie es dir passt.

  • Du musst schon die Regeln anschauen, nicht die Regeln so auslegen wie es dir passt.

    Das kann ich dir ebenfalls raten SchwabenSchiri. Wenn ich mir nämlich die offiziellen Regeln des IFAB für die Saison 2019/20 ansehe, findet sich dort unter Regel 1, 9. Technische Zone folgender Satz:


    "Die technische Zone bezieht sich auf Spiele in Stadien mit einem eigenen Bereich mit Sitzplätzen für Teamoffizielle, Auswechselspieler und ausgewechselte Spieler."


    Wenn du jetzt behauptest, dass sei eindeutig falsch, ersuche ich dich, uns die Stelle im Regelbuch mitzuteilen.