Verwarnung/FaD für Teamoffizielle: Spielfortsetzung?

  • Mal angenommen ein Teamoffizieller in der Coachingzone kann sich nicht im Zaum halten und ich entschliesse mich, das Spiel zu unterbrechen und diesen zu verwarnen bzw. den FaD auszusprechen. Wie geht es dann im Spiel weiter? Am Ballort? Und wenn der Ball dabei im Strafraum seiner Mannschaft war? Bzgl. letzterem, zählt der Zeitpunkt meines Pfiffes oder der Zeitpunkt, wann der Teamoffizielle z.B. ausgerastet ist?

  • Meines Wissens wird bei einem verbalen Vergehen eines Teamoffiziellen während laufenden Spiels, ein indirekter Freistoß verhängt, sofern der Schiedsrichter das Spiel unterbricht.
    Dieser idF wird dann auf der Seitenlinie, welche dem Tatort am nahsten ist, ausgeführt.


    Ich hoffe, das stimmt soweit.

    "Wir haben nicht das Recht, jede Entscheidung des Schiedsrichters zu kommentieren. Der lacht sich ja auch nicht tot, wenn wir einen Fehlpass spielen." ~ Pauli-Trainer Ewald Lienen

  • IdF auf der Seitenlinie so nah am Tatort wie möglich im Moment der Tat, die Dich zum Pfiff veranlasst hat.

    Gibst du auch einen idF, wenn du das Spiel unterbrichst, weil


    1. der Trainer einen Ball auf das Feld wirft?
    2. der Trainer den Ball im laufenden Spiel abstoppt
    3. der Trainer in die gegnerische Coachingzone läuft und dort einen Auswechselspieler anspuckt
  • Das sind dann keine verbalen Vergehen mehr, sondern physische. Dann gibt es einen dir. Freistoß am Ort des Eingriffs bzw. auf der Seitenlinie.

    In einer Aktion prallten Grevelhörster und Gerick zusammen. Der FC-Stürmer blutete aus der Nase, aber Schiedsrichter Stefan Tendyck aus Gelsenkirchen konnte mit einem Taschentuch aushelfen. Gericks Torriecher wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen: Er markierte das 1:3.


    Westfalen-Blatt (29.5.2017) :D

  • Gibt's da eine Regelgrundlage für?? Vergehen außerhalb trotzdem Freistoß auf Linie, oder?

    Ich habe extra mal nachgesehen, weil ich mir unsicher war.


    Gemäß Regel 12 (Regelbuch 19/20 S. 84) gibt es auch bei physischen Vergehen von Auswechselspielern und Teamoffiziellen gegen Auswechselspieler und Teamoffizielle des Gegners einen direkten Freistoß auf der Linie die dem Vergehen am nächsten war. IdF gibt es nur bei physischen Vergehen gegen eigene Auswechselspieler und Offizielle.

  • Ich habe extra mal nachgesehen, weil ich mir unsicher war.


    Gemäß Regel 12 (Regelbuch 19/20 S. 84) gibt es auch bei physischen Vergehen von Auswechselspielern und Teamoffiziellen gegen Auswechselspieler und Teamoffizielle des Gegners einen direkten Freistoß auf der Linie die dem Vergehen am nächsten war. IdF gibt es nur bei physischen Vergehen gegen eigene Auswechselspieler und Offizielle.

    Nein, dort geht es um Vergehen, bei denen ein Spieler (als Opfer oder Täter) beteiligt ist.


    Also ist ein SR-Ball hier definitiv die falsche Lösung

    Warum nicht selbst mal in den Regeln nachsehen?




    Zusammenfassung physische Vergehen:

    • Vergehen auf dem Feld zwischen jeglichen Spielbeteiligten und Offiziellen: dir. FS
    • Vergehen außerhalb mit Beteiligung gegnerischer Spieler oder SR: dir. FS
    • Vergehen außerhalb durch einen Spieler gegen das eigene Team: ind. FS
    • Vergehen außerhalb zwischen Bänken: SR-Ball
    • Vegehen gegen Dritte: SR-Ball

    Kann das bitte jemand gegenchecken? Musste schon mehrfach nachbessern :flieh:

  • Warum nicht selbst mal in den Regeln nachsehen?




    Zusammenfassung physische Vergehen

    • Vergehen außerhalb zwischen Bänken: SR-Ball

    Wo ist hier die Regelgrundlage? Wo steht, dass das einen SR-Ball gibt, wenn kein Spieler beteiligt ist?



    Edit: Ich habe mal bei meinem Lehrwart nachgefragt, auch er sagt, dass ein Vergehen eines Teamoffiziellen außerhalb mit einem dFs geahndet werden muss.

  • Einfach ein Blick in den Regeltext (Regel 12)


    Wenn bei laufendem Spiel:

    [...]

    • ein[...] Teamoffizieller ein Vergehen gegen einen gegnerischen [...] Spieloffiziellen ausserhalb des Spielfelds begeht oder diesen beeinträchtigt,

    wird das Spiel mit einem Freistoss an der Stelle auf der Begrenzungslinie fortgesetzt, der dem Ort des Vergehens/der Beeinträchtigung am nächsten liegt.

  • Ja, das habe ich auch gesehen, daher habe ich ja auch smirk_mirkin gefragt, wie er auf den SR-Ball kommt ;)

  • Da habe ich mich auch täuschen lassen.


    Teamoffizieller: Trainer, Co-Trainer, Physio usw.

    Spieloffizieller: Schiedsrichter, SR-Assistent, 4. Offizieller


    Wobei ich mir beim 4. Offiziellen nicht ganz sicher bin. Uns sollte das aber eher weniger betreffen.