Alles Gelb oder was?

  • Ach JulianW, das ist selbstverständlich - schwierig wird es doch eben nur, wenn der TW glaubhaft erklärt, sich nicht umziehen zu können ...

    Na, auf diese glaubhafte Erklärung bin ich dann aber mal gespannt. Die muss aber verdammt gut sein.


    Dass sich die Gastmannschaft umzuziehen hat und nicht heim, hat einen ganz einfachen Grund. Die allermeisten Vereine bekommen ihre Trikots von einem ortsansässigen Unternehmen bezahlt ( gesponsert ) und die haben ihr Logo vorne drauf plaziert. Und natürlich wollen sie dann "ihre" Trikots mit ihrem Namen in den Heimspielen sehen. Das ist auch der Grund, warum die Vereine im FVR und im SFV verpflichtet sind, die Farbe der Spielkleidung im ESB einzutragen. Und diese Eintragung ist verbindlich. So kann der Gastverein bereits beim Erstellen des ESB sehen, in welcher Farbe der Gegner antreten wird. Kommt er dann trotzdem mit der gleichen Farbe, dann hat er Pech gehabt und muss notfalls Trainingsleibchen überziehen. Dies gilt übrigens auch umgekehrt. Läuft die Heimmannschaft mit anderen Farben auf, als sie im eSB gemeldet hat und es kommt zur Farbgleichheit, dann müssen diese wechseln. Kommt es nicht zur Gleichheit soll aber ein Eintrag vom Schiri bei Vorkommnisse erfolgen.

    Und was den TW angeht, gibt es für mich keine Diskussion. Der wechselt die Farbe und Punkt. Sonst bleibt er draußen. Alles andere ist nicht vermittelbar. Und auf diesen Affentanz habe ich auch gar keine Lust.

  • Immer diese Diskussion wer sich warum umzuziehen hat...


    Als Schiri mische ich mich da nicht ein. Ist nicht meine Baustelle.


    Wenn ich der Meinung bin, das ich irgendwelche Trikots nicht unterscheiden kann. geht eine Anweisung an BEIDE Mannschaftsverantwortlichen oder eben BEIDE Spielführer, diesen Mangel abzustellen.

    Bei schwarzen Trikots wechselt immer die Mannschaft die Schwarz trägt, im Zweifel BEIDE, weil ich dann auf Schwarz bestehe.


    In die Diskussion, wer aus welchem Grund wann zu wechseln hat, mische ich mich nicht ein. Das sollen die unter sich klären. So lernen beide Mannschaften auch endlich mal Durchführungsbestimmungen zu lesen.

  • Manfred : Aus meiner Erfahrung hat der TW ganz schnell etwas anderes zum Anziehen, wenn er mit Lätzchen spielen soll. Welches wirklich glaubhafte Argument kann er anführen? Dass er sich nicht bewegen kann? Dass absolut nichts vorhanden ist, egal ob mit oder ohne Nummer, das sich farblich unterscheidet? Von daher ist das viel Gejammer, um den eigenen Willen durchzusetzen. Das man auch genau so zum Thema schwarze Trikots hört.

    "Kondition ist nicht alles, aber ohne Kondition ist alles nix."
    Gerhard Theobald, ehemaliger Bundesliga-SR, zum Thema Grundlagen des Stellungsspieles

  • Das ist auch der Grund, warum die Vereine im FVR und im SFV verpflichtet sind, die Farbe der Spielkleidung im ESB einzutragen.

    Das ist einer der Momente, in denen mir wieder bewusst wird, dass wir von unterschiedlichen Voraussetzungen ausgehen. Im Hessischen FV gibt es zumindest in den unteren Ligen keine Verpflichtung, irgendwelche Farben verbindlich zu hinterlegen, was im Ernstfall die Sache einfacher macht.


    Aus meiner Erfahrung hat der TW ganz schnell etwas anderes zum Anziehen, wenn er mit Lätzchen spielen soll.

    In der Regel ja - aber es gibt durchaus Einzelfälle, in denen es nicht einmal Leibchen gibt bzw. die Leibchen dann auch keine Hilfe wären, da sie sich farblich faktisch nicht unterscheiden. In aller Regel lassen sich die Dinge klären, aber Ausnahmen bestätigen eben die Regel. Persönlich ist mir vor allem wichtig, ob ich den Eindruck habe, die Akteure mit ausreichender Sicherheit unterscheiden zu können - wenn dann eine Mannschaft meint, sie könne das nicht, gibt es eine entsprechende Ansage (das ist ähnlich wie mit dem Flutlicht, solange mir das Licht reicht, werde ich nicht unbedingt für die letzten zwei Minuten darauf drängen, dass das Flutlicht eingeschaltet wird).

  • Erinnert mich an meinen Beitrag vor 2 Monaten: --> Alles schwarz oder was?


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!"
    (Gerd Rubenbauer, als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)