Spieler spielt zweiten Ball aufs Spielfeld

  • Moin Zusammen,


    Folgende Situation:


    Ein Spieler/Auswechslspieler (kein Unterschied?) spielt während eines aussichtsreichen Angriff einen zweiten Ball aufs Spielfeld und unterbindet den Angriff indem a) der Spieler abgelenkt wird b) der Ball getroffen wird.


    Indirekter Freistoß / Direkter Freistoß und VW?:gelbe_karte:

  • Direkter Freistoß ist richtig. Das Treten von Gegenständen ist jetzt dem Werfen gleichgestellt.

    In einer Aktion prallten Grevelhörster und Gerick zusammen. Der FC-Stürmer blutete aus der Nase, aber Schiedsrichter Stefan Tendyck aus Gelsenkirchen konnte mit einem Taschentuch aushelfen. Gericks Torriecher wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen: Er markierte das 1:3.


    Westfalen-Blatt (29.5.2017) :D

  • Direkter Freistoß ist richtig. Das Treten von Gegenständen ist jetzt dem Werfen gleichgestellt.

    @ Stefan; Bemerkenswert, so habe ich diese Regeländerung noch gar nicht in betracht gezogen. Ich bezog das immer auf eine Wasserflaschengeschichte.


    In der Übertreibung liegt die Veranschaulichung:


    Jedes Treten eines Balls (Gegenstand also nicht Spielball) ist also ein DF?

  • Ja, mit der Einschränkung, dass ein Eingriff ins Spielgeschehen vorliegen muss, also ein "physisches Vergehen".


    Wenn der Ersatzball irgendwo ins Spielfeld rollt ohne Auswirkung, dann wird weitergespielt und der Ersatzball bei nächster Gelegenheit entfernt.


    Das hat Lutz auch in der Erklärung zur Regeländerung aufgeführt:

    "Das Treten eines Gegenstands gegen eine Person oder den Ball wird gleich bestraft wie das Werfen eines Gegenstands."

    In einer Aktion prallten Grevelhörster und Gerick zusammen. Der FC-Stürmer blutete aus der Nase, aber Schiedsrichter Stefan Tendyck aus Gelsenkirchen konnte mit einem Taschentuch aushelfen. Gericks Torriecher wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen: Er markierte das 1:3.


    Westfalen-Blatt (29.5.2017) :D