Alles schwarz oder was?

  • Am Sonntag war ich zum letzten Heimspiel "meiner" Lilien selbstverständlich wieder im Stadion. Die 98er spielten in traditionellem blauen Trikot mit weißen Hosen und Stutzen, Erzbegirge Aue kam im leuchtenden orange (Trikot, Hosen, Stutzen).


    So weit, so gut. Bis mir auffiel, dass beide Torhüter komplett in schwarz daherkamen (Trikot, Hosen, Stutzen). Und auch das Schiedsrichtergespann hatte sich den Torleuten angepasst: alles schwarz:



    Wer hat da nun gepennt?


    Ich kenne die ermüdenden Gespräche auf dem Platz, wenn in der Betonliga oder der Jugend die "Farbdiskussion" aufkommt. Oder wenn (wie geschehen) in einem Spiel meines damals 11-jährigen Sohnes der SR die Farben der Stutzen als "zu gleich grün" (d.h. für ihn schwer zu unterscheiden) empfindet (beide Mannschaften hatten grüne Stutzen, die einen etwas heller die anderen etwas dunkler...)


    Und hier wieder mal ein tolles Beispiel, dass die Farben wohl überbewertet werden.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!"
    (Gerd Rubenbauer, als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Altschiri ()

  • Altschiri naja, anders als bspw. bei IamTheDj bei unsern österreich. Nachbarn ist das gem. DFB durchaus (eher) zulässig:

    Wenn die Hemden der beiden Torhüter dieselbe Farbe haben und keiner ein Ersatzhemd hat, darf der Schiedsrichter das Spiel dennoch beginnen.

    --> und da dann ja BEIDE schwarz tragen (wie auch die SR), ist das wahrscheinlich nicht "schwerwiegend" und daher möglich..


    Aber stimme dir zu, schaut schon bisschen "merkwürdig" aus!

  • Hallo.

    Naja, wir reden hier über Profimannschaften mit Ausrüstervertrag, da sollte das nicht passieren.

    "Kondition ist nicht alles, aber ohne Kondition ist alles nix."
    Gerhard Theobald, ehemaliger Bundesliga-SR, zum Thema Grundlagen des Stellungsspieles

  • Habe jetzt mal geschaut: Aue hat Grau und Rot als Ausweichtrikot zum Schwarz für den TW, Darmstadts Ausrüster Craft hat das TW Trikot neben Schwarz noch in Gelb, Grün und Rot. Von daher noch weniger verständlich.

    "Kondition ist nicht alles, aber ohne Kondition ist alles nix."
    Gerhard Theobald, ehemaliger Bundesliga-SR, zum Thema Grundlagen des Stellungsspieles

  • Ich kenne es zumindest von der Kreisebene so, dass es toleriert wird, wenn sich die Farben der Torhüter und SR überschneiden.

    Kann mir auch nicht vorstellen, dass es da kritische Situationen geben könnte.

  • Uns wurde mal erzählt, bis Liga 3 runter bekämen die Gespanne genau eine Woche vorher per Mail Bilder von den Trikotsätzen, und können dann bei Bedarf nach Ermessen eine Änderung eines Trikots anordnen, und sich selbst eine passende Farbe dann aussuchen.


    Mail an Darmstadt, TW soll das grüne Ding anziehen, und die SR kommen in rot, der Braten wäre gegessen gewesen :D:D