Schlechtes Schiri - Spiel

  • Gemeint ist sicherlich:


    Erfolgt das taktische Foulspiel und es wird auf Vorteil entschieden, so entfällt die gelbe Karte.

    Also entfällt die gelbe Karte erst recht beim Versuch.


    BVB1984

    Versuchtes Foulspiel ist nicht grundsätzlich strafbar!

    In den Regeln ist festgelegt, dass versuchtes Schlagen, Treten oder Beinstellen bereits ein Foul sein kann. Dies ermöglicht, dass der SR auch bei versuchten Tätlichkeiten (z.B. Nachtreten) eine Handhabe hat. Der taktische Aspekt spielt hierbei aber keine Rolle.

  • naja, da auf Vorteil entschieden wurde, ist es ja nicht mehr unsportlich. Gelb kann es dann nur noch geben, wenn es die Härte des Foulspiel hergibt.

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr
    wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung
    angesehen.

  • smirk_mirkin

    Hab's verstanden.


    BVB1984

    Ist aber so. Die gelbe wird nur nachgezogen, wenn es sich bei dem Foul, welches dem Vorteil voraus ging, ohnehin um ein verwarnungswürdiges Foul gehandelt hat, z.B. rücksichtsloses Weggrätschen des Gegners, wobei der Ball dennoch zum gut postierten Mitspieler gelangt, der eine gute Chance hat. Diese rücksichtslose Spielweise kann auch hinterher noch mit Gelb bestraft werden. Bei einem sogenannten "Allerweltsfoul" das aus rein taktischen Gründen begangen wird und was dann im Falle des Pfiffes mit Gelb geahndet wird, für das aber an sich keine Verwarnung vorgesehen ist, kann diese im Falle der Vorteilsgewährung nicht nachgezogen werden.