Wenn der "Jung-Schiri" mal wieder belabert wird.....

  • Am Sonntag mittag mal wieder knapp eine Stunde mit meinem Gespann vom Nordosten der Stadt in den Süden gefahren.

    Obwohl [Heim] zwar zu den "Rabauken" gezählt wird und es zudem noch gegen den Nachbarverein geht. war von dieser Rivalität überhaupt nichts zu spüren.


    Ja, [Heim] ist derzeit aogar extrem Handzhahm weil denen vom Bezirksamt aufs übelste Mitgespielt wird. Geht hierbei um die Platzbelegung beim Trainings und Spielbetrieb. Geht mich zwar als Schiri nix an aber man bekommt aus der Presse ja doch einiges mit.

    Mein Kommentar zu diesem Thema : "Sauerei! Hier teilen sich gleich mehrere Vereine in einem Problemviertel eine Sportanlage und [Heim] wird hier ganz fies ausgebootet " Damit will ich es auch bleiben lassen, dennoch mal für den Rest meiner Sonntagsstory im Hinterkopf behalten.


    Überpünktlich 70min vor Anpfiff werden wir vom Präsi auf der Anlage begrüsst der uns gleich die erste "Hiobsbotschaft" überbrachte:

    "Also das Jugendspiel da, das ist noch nicht zu Ende und danach kommt noch ein Jugendspiel (Anm. Beide Spiele von anderem Mitbenutzern der Anlage). Wir sind also jetzt bereits bei über 30min Verzögerung"


    Meine SRA hab ich dann mit unseren Klamotten in die uns angebotene SR Kabine geschickt und den SRA1 gebeten schonmal mit den Vorbereitungen zu beginnen während ich mit dem Präsi in ruhe eine Kaffe trinken gegangen bin um das zu klären. Es standen mir viel zu viele Ohren drumherum.


    Der Spielplan für diese Anlage sah vor, das unmittelbar nach meinem Spiel der 2. Mannschaft die Erste des Vereins (Landesliga) spielt und dann - direkt nach der Landesliga - auch noch die 3. Mannschaft (Kreisklasse B) auflaufen sollte.

    Achtung es folgt Verbandsspezifisch: schrieb:

    Ein bereits angepfiffenes Spiel ist in jedem Falle zu Ende durchzuführen. Wird jedoch bereits vor Anpfiff festgestellt, das ein zeitlich nachfolgendes Vorrangspiel (Da gibt's bei uns ne Reihenfolge) nicht zeitgerecht angepfiffen werden kann hat das "Niederwertigere" Spiel vorher auszufallen.


    Diese Regelanweisung schilderte ich also dem Präsi in völlig entspannter Atmo beim Kaffee und machte ihm deutlich das es genau 2 Möglichkeiten gibt:

    • Entweder das Jugendspiel vor unserem dem Ligaspiel fällt aus oder
    • Wenn der SR das Jugendspiel anpfeifft wird unser Ligaspiel ausfallen. (wegen nachfolgender höherwertiger Landesliga)

    Zwischenzeitlich vergewisserte ich mich nochmal bei einer etwas höheren und kompetenten Instanz die mir bestätigte "bei 15 min Verzögerung fällt Dein Spiel aus wenn das Jugendspiel angepfiffen wird"


    Noch 45 Minuten bis zum Anpfiff

    Der Schiri des Jugendspiels (geschätzt zwischen 18 und 21 Jahre alt) wird von [Heim] über den Spielplan und über die Dfg Bestimmungen für diesen Fall (in sportlich korrekter Form wie ich beobachte) aufgeklärt. Er zückt sein Telefon und kommt anschließend zu mir während [Heim] mir gerade ein paar Änderungen am SB mitteilt.

    "Hab gerade mit unserem SR- Obmann gesprochen, der sagt auch, das das Jugendspiel ausfallen muss, Ihr könnt also pünktlich starten."


    Dachte ich dann auch, als das noch laufende Vor-Vor.Spiel dann 30min vor meinem Anpfiff beendet wurde. Aber es kam dann doch anders.

    Volle (mindestens) 5 Minuten redeten die beiden MV des Jugendspiels wild gestikulierend auf den Schiri ein, bis dann etwa 25 min vor meinem Anpfiff beim Jugendspiel trotzdem plötzlich der Ball rollte.


    Jetzt aber genau nach den Buchstaben dachte ich mir und besprach das weitere Vorgehen mit den beiden Spielführern und dem Gespann.

    • Platzaufbau habe ich bereits kontrolliert und für i.O. befunden
    • Pünktlich 5min vor regulärem Anpfiff Aufstellung an der Seite - KEINER -betritt den Innenraum.
    • Seitenwahl machen wir dann bereits außerhalb des Spiels.
    • Ich entscheide wann und ob wir aufs Feld gehen oder ob wir in die Kabinen zurückgehen.

    Es geschah merkwürdiges auf dem Feld. Nach etwa 22min erfolgte ein Abpfiff - klasse dachte ich die Junx haben ne Runde gekickt damit sie nicht ganz umsonst gekommen sind.

    Aber nein, es folgte ein Seitenwechsel mit erneutem Anpfiff. Die 2. HZ dauerte dann nur etwas über 10 Minuten und das Jugendspiel war beendet.


    Meine Uhr war 12min ´drüber als wir aufliefen und 13min drüber als bei mir der Ball rollte. Also alles gerade noch im Zeitrahmen. Es folgte eine (abgesprochene) verkürzte Halbzeitpause und Nachzuspielen gab´s auch nichts. Die Kollegen nach mir konnte mit 7min Verzögerung starten.


    Das Spiel endete 1:5 es gab 7 Gelbe (4:3) davon 3 weil ich endlich die 'Kante am Knie' loswerden musste die mir herangelabert wurde.

    Mit einem Lächeln kommentierte der Trainer [Heim] unmittelbar nach dem Spiel mit Handschlag: "Das war mal wieder eine grottenschlechte Leistung - aber nicht von Euch!"


    Merkwürdig aber folgendes. Am Abend in Fussball.de rein interessehalber nach dem Ergebniss des Jugendspiels gesehen. Da steht kein Spielausfall sondern ein Regulär durchgeführtes Spiel mit 2x 30 Minuten Spielzeit........


    Nachtrag:

    Ebenfalls am Abend der Anruf vom Präsi [Heim] Mein SRA hatte den Wäschesack mit den Gespannsachen in der SR Kabine vergessen (war er diesmal für verantwortlich) - er fährt aber heute beim Fussball Verband vorbei und gibt den da ab.

  • Nun fragt sich aber, ob da nicht eine Meldung fällig wäre - denn Kollegen, die eigenmächtig die Spielzeit in einem solchen Umfang kürzen, brauchen mindestens einen gehörigen Einlauf, eher mehr ...

  • Etwas ähnliches hatten wir bei uns im Kreis. Auf Grund der Wetterlage konnte die 2. Hz. eines B-Junioren Spiels nicht mehr durchgeführt werden. Man einigte sich bis zum regulären Ende des Spiels zu warten und das Halbzeitergebnis(5:0) als Endergebnis ins DFB Net einzutragen. Das gab einen gehörigen Einlauf für den Kollegen!!!