Abseits - aus der Abseitsposition einen Vorteil ziehen .....

  • Eigentlich gibt es keine "neuen Spielsituationen".

    Der Terminus "neue Spielsituation" kommt überhaupt nicht in den Regeln vor und die Zeit ist streng genommen kein Kriterium für die Abseitsbewertung, sondern nur Ballberührungen. Stellen wir uns einen Steilpass vor, Stürmer im Abseits. Er merkt es und dreht ab, der Verteidiger trabt neben dem Ball her ohne ihn zu berühren. Läuft der Stürmer nun nach einiger Zeit den Verteidiger an ist es trotzdem Abseits.

    Richtig, nimmt der Verteidiger aber den Ball an, dann kann der Stürmer wieder angreifen.
    Wie in meinem Beispiel (von Nr23 verlinkt) geschehen.

    Ich persönlich würde da ja lieber abseits sehen.

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Mark : Genau so sehe ich das auch und das hat rein gar nichts mit der Zeit zu tun, nur ob der TW den Ball nach der Abwehr noch einmal berührt.


    Unsicher bin ich mir nur, wenn man das "Stoppen" des Balles mit der Hand als Ballkontrolle ansieht, wie in #14 beschrieben, weil es sich dann evt. nicht mehr um eine Abwehraktion im Sinne der Abseitsregel handelt.