Rote Karte - zu harte Entscheidung?

  • Für einen FAD zu einer Regelfrage fehlen hier die Schlüsselwörter. Und da man die Faktoren "Unterbindung aussichtsreicher Angriff" - von dem hier übrigens gar nichts steht aber das nehmen wir mal an- und angenommene "Rücksichtslosigkeit " nicht addieren kann bliebe es bei einer Regelfrage bei einer VW.


    In der Praxis ist es für mich aus den oben genannten Gründen dennoch klar FAD. Da komme ich nämlich mit der Bewertung "rücksichtslos" nicht mehr aus. Durch den Vollsprint ist die Intensität am Ende zu hoch.

    Ich pfeife nach den Regeln, die mir vorliegen. Regeln, die man mir vorenthält, kann ich nicht anwenden.

  • Also ich sehe da immer noch keine rote Karte.
    Das ist doch nach der Beschreibung nicht anders als wenn der Abwehrspieler hinter dem Stürmer sprintet und ihn dann leicht am Fuß berührt um ihn zu Fall zu bringen.
    Wie schon gesagt der klassische "Gehfehler" (so nennt sich das bei uns), ob ich das nun von hinten beim hinterherlaufen mache oder aber als (harmlose) Grätsche ist für mich überhaupt kein Unterschied.

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Hier hat niemand eine Regelfrage gestellt. Ich habe lediglich die Aussage "... muss die Situation gesehen haben" in Bezug zu einer ( x-beliebigen ) Regelfrage gesetzt und gesagt, dass ich da ja auch nicht die Situation gesehen haben muss.

    Ich denke, Udo1982 lag mit der :rote_karte:zumindest nicht falsch. Meiner Meinung nach war das eine Karte : muss man nicht geben aber wenn, dann ist es auch nicht falsch. Ich hätte sie wahrscheinlich auch gezogen.

  • Bei Vollsprint sind alle möglichen Verletzungen denkbar.

    Gilt das auch wenn man bei Vollsprint hinterher läuft und aus Versehen den "Vordermann" trifft?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass da jemand rot zeigen würde. (Außer evtl als Notbremse).

    Aber naja.. ohne Bilder der genauen Aktion ist das sowieso nur spekulation.
    Und selbst mit würden wir wahrscheinlich 5 verschiedene Meinungen haben :D

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Amfa, irgendwie kommst du immer vom hundertstel ins tausendstel. Es geht doch nicht darum, ob der zufällig im Sprint an die Verse des Gegners kommt und dieser dadurch zu Fall kommt. Natürlich ist so etwas kein Platzverweis.

    Hier geht es aber um eine gezielte Aktion, die sich voll bewusst gegen den Gegenspieler gerichtet hat und nur zum Ziel hatte, diesen am Weiterlaufen zu hindern. Und so etwas ist unter Beachtung der anderen Indizien, wie Sprint, Grätsche seitlich von hinten, Ball 15 Meter weg, Gegner sieht ihn nicht kommen, schon mal eine rote Karte wert.

  • Ich sehe den Unterschied nicht ganz.
    Nur weil das eine Absicht war wird daraus direkt eine rote Karte?
    Die möglichen Folgen sind die gleichen.

    Was ist denn wenn ich beim hinterher laufen nicht nur aus Versehen treffe?
    Auch rot (wenn man die Absicht erkennt)?


    Naja ich bleibe dabei.. nach der Beschreibung für mich gelb.. aber kein rot.

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Sobald ich Absicht unterstelle, kann es nur Rot sein. Für mich ist hierbei auch das deutlichste Indiz die Aussage mit dem Ball. Wenn ein Spieler absolut keine Chance hat, den Ball zu spielen, dann kommt bei mir schnell die Tendenz für Rot.

  • Wer (versehentlich) beim Hochspringen/Kampf um den Ball den Gegenspieler im Gesicht mit dem Ellbogen trifft, erhält (je nach Situation) einen Freistoß/Strafstoß gegen sich (oder der SR entscheidet auf Weiterspielen), ggf. verbunden mit einer Verwarnung.


    Wer dem Gegenspieler bewusst den Ellbogen ins Gesicht rammt, erhält den FaD.


    Vielleicht hilft dieser Vergleich, die andere Situation zu bewerten.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!"
    (Gerd Rubenbauer, als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)

  • Sobald ich Absicht unterstelle, kann es nur Rot sein.

    Warum?
    Für absichtliches Halten gibt es auch kein Rot (ausser es wird eine Torchance vehindert).
    Und wenn die Grätsche an sich (mehr oder weniger) ungefährlich ist und dadurch (wie durch absichtliches halten) nur eine gute Tormöglichkeit verhindert wird, sehe ich da weiterhin nur gelb.

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Altschiri naja, ich gebe bei einem Ellenbogenschlag ja die :rote_karte: wegen rohen Spiels bzw. weil ich es als Tätlichkeit wahrnehme..


    In der von udo1982 beschriebenen Szene dagegen ist es ein für mich normal geführter Zweikampf, der aufgrund der Rücksichtslosigkeit eine:gelbe_karte: so grade eben noch zulässt..

    (ja, auch wenn die Intensität hoch ist, wie @brit schreibt, bin ich hier inhaltlich dennoch mehr bei amfa , aber die Argumentationen haben wir ja bereits durchgekaut..)

  • In der von udo1982 beschriebenen Szene dagegen ist es ein für mich normal geführter Zweikampf

    Da haben wir doch schon den Unterschied in der Wahrnehmung. In meinen Augen ist das eben kein "normal geführter Zweikampf", sondern da hat ein Abwehrspieler keine Chance den Ball zu spielen (wie in einem Zweikampf eigentlich üblich), sondern tritt dem rennenden Stürmer bewusst von hinten in die Gräten um zu verhindern, dass der Stürmer alleine aufs Tor zieht...


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!"
    (Gerd Rubenbauer, als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)

  • sag ich doch die ganze Zeit. Und die Vergleiche von max-hb sind nicht zulässig, weil sie hinken und eine völlig andere Situation darstellen. Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen.

  • Interessante Diskussion. Der Streitpunkt ist doch folgender:

    * Beim absichtlichen Ellenbogencheck füge ich meinem Gegner gezielt Schmerzen zu.

    * Beim Ausgangsbeispiel mit der Grätsche foult der Spieler zwar auch absichtlich ohne Chance auf den Ball, möchte sich damit aber ggf. nur einen taktischen Vorteil verschaffen und dem Gegner nicht unbedingt weh tun.


    Ich sehe durch die taktische Motivation zumindest keine Tätlichkeit und schiele eher Richtung Gelb. Aber natürlich kann es im Einzelfall auch Rot geben wenn die Intensität bzw. das Verletzungsrisiko sehr hoch ist. Eine pauschale Antwort ist hier mMn nicht möglich.

  • smirk_mirkin jo, das ist auch meine Auffassung!


    Und bei allem Respekt Der Pfeifer , aber was genau war an meinem Vergleich nicht zulässig? (zur Erinnerung; das mit dem Ellbogenschlag in Posting #29 kam vom Altschiri , ned von mir!!)


    Äpfel- und Birnen-Vergleiche sind übrigens nicht meine Grundsatzeinstellung, das nur zur allg. Info an dich!

  • Zitat

    * Beim Ausgangsbeispiel mit der Grätsche foult der Spieler zwar auch absichtlich ohne Chance auf den Ball, möchte sich damit aber ggf. nur einen taktischen Vorteil verschaffen und dem Gegner nicht unbedingt weh tun.



    Die Grätsche ziehlt doch darauf ab seinem Gegner die größt möglichen Schmerzen zu zu Fügen mit dem größt möglichen Verletzungsrisiko.


    Ich hatte am Anfang der Saison eine ähnliche Situation und :rote_karte: war auch im nachhinein betrachtet die einzig richtige Entscheidung.

  • Die Grätsche ziehlt doch darauf ab seinem Gegner die größt möglichen Schmerzen zu zu Fügen mit dem größt möglichen Verletzungsrisiko.

    Wieso? Im Ausgangspost ist davon nix zu lesen, da steht sogar, dass der Verteidiger zu langsam war (und damit eine taktische Motivation bestand). Den Gegner von hinten zu Fall bringen zu wollen ist allein noch nicht brutal. Rot ziehe ich dann, wenn keine taktische Motivation besteht (Tätlichkeit) oder der Spieler übertrieben hart reingeht - ob nun gezielt oder ungeschickt. Und eine Grätsche wird halt nicht dadurch härter, dass der Ball weiter weg ist.

  • Vielleicht hatten wir die Diskussion auch schonmal, wenn ja möchte ich sie jetzt nicht wieder von vorn beginnen, aber wenn denn Gegenspieler keine Chance auf den Ball hat und den Ballführenden von hinten umgrätscht, dann kann das für mich nur eine Farbe sein - und die sieht so aus:rote_karte: