Regel 16 muss man auch drauf haben

  • Wo drückt der Schuh denn? Ich denke, dass die Entscheidung nachvollziehbar ist und den Gegebenheiten nach auch die realistischste Spielfortsetzung ist. Alles korrekt :thumbup: !

  • Kein Schuh drückt ;) . Aber ohne Vorwarnung hätte ich überlegen müssen, ob der Abstoß mit Verlassen des Strafraums ausgeführt ist oder er noch von einem zweiten Spieler berührt werden muss. Logisch ist der idF (analog wenn eine Ecke vom Pfosten zum Schützen geht und der berührt).

  • Wo drückt der Schuh denn? Ich denke, dass die Entscheidung nachvollziehbar

    Ich denke diese Situation hätte wohl kaum einer sofort auf Knopfdruck so parat gehabt. Die Schrecksekundenverzögerung und etwas überlegen mit der Entscheidung wird wohl jeder zugeben können.


    Es wird bei Lehrgängen zwar immer wierder angesprochen: "Der Wind könnte ja...." aber wirklich vorstellen kann sich dass dann doch keiner.


    Muss man halt mal gesehen haben bevor man es glaubt.

  • Ich halte die Entscheidung für falsch, allerdings aus einem anderen Grund:


    Zunächst ist eindeutig zu sehen, dass der Ball außerhalb des Strafraums auf dem Boden aufkommt, damit ist vollkommen klar, dass dieser im Spiel war. Aber ich sehe auch sehr eindeutig den Spieler der Mannschaft "Schwarz", der mit gestrecktem Bein auf Bauchhöhe in Richtung Torwart geht - und das auch schon bevor der Torwart den Ball in die Hände nimmt. Damit ist dieses gefährliche Spiel ohne jeden Zweifel das erste Vergehen, zumal der TW außer mit den Händen den Ball nicht mehr regelkonform spielen kann, ohne von dem Bein getroffen zu werden.

  • Ich sehe hier sogar eine Berührung durch den Stürmer an der Hüfte des TW. Deshalb für mich ein dF für den Torwart (schwereres Vergehen), weil für mich beide Vergehen gleichzeitig stattfinden.

  • Ähm.. schwarz is Verteidiger.
    Der kann seinen eigenen TW schlecht foulen.


    Es sei denn blau schießt hinterher den Freistoß aufs eigene Tor ;)

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer (wieder) Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

  • Oh man, schreib doch gleich, dass man den Spot bis zum Ende anschauen muss; nach dem Pfiff des SR war für mich die Sache durch.


    Wobei sich natürlich die interessante Frage stellt, warum der Torwart seinen eigenen Verteidiger daran hindert, den Ball zu spielen, auch wenn der Verteidiger sich ausgesprochen ungeschickt anstellt - ergo klarer idF wegen Dummheit ...

  • Wobei sich natürlich die interessante Frage stellt, warum der Torwart seinen eigenen Verteidiger daran hindert, den Ball zu spielen,


    Weil der Verteidiger die Regel 16 offenbar besser kennt als der TW..

  • Ich sehe hier sogar eine Berührung durch den Stürmer an der Hüfte des TW. Deshalb für mich ein dF für den Torwart (schwereres Vergehen), weil für mich beide Vergehen gleichzeitig stattfinden.

    Ähm.. schwarz is Verteidiger.
    Der kann seinen eigenen TW schlecht foulen.


    Da müsste es halt mit Strafstoß weitergehen :P :P

  • Also gefährliches Spiel fällt da wohl aus. Hier lag ja zweifelsfrei eine Berührung vor.
    Übrigens wäre das eine schöne Regelfrage.
    Spielfortsetzung bei Tritt durch den Verteidiger und gleichzeitiger Ballaufnahme des TW mit den Händen? Kann nur Strafstoß sein.

  • Wo kommt denn jetzt der Strafstoß überhaupt her?

    Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler Trainer (wieder) Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D


  • Wo kommt denn jetzt der Strafstoß überhaupt her?


    Aus gefährlichem Spiel (idF) wird bei Berührung verbotenes Spiel (dF). Verteidiger im eigenen Strafraum, also Strafstoß. Ist doch klar oder?


    Nur noch mal zur Vermeidung von Missverständnissen: :ironie:

    Jung-SR. Verbesserungen und sachliche Kritik: Immer her damit!


    LG 3-Kammer Hochtonpfeife :thumbup:

  • Ihr gebt also beim nächsten Eckball, wenn der TW bei der Luftabwehr auch seinen Verteidiger trifft und der dadurch verletzt am Boden liegt, Strafstoß für den Gegner?


    Na dann viel Spiel bei der Spielleitung.

  • Manfred: Der TW kann den Ball gar nicht Regelkonform spielen...Stichwort Doppelberührung


    Ist mir gerade noch klar - nicht umsonst wundere ich mich ja darüber, warum der TW seinen Mitspieler daran hindert, den Ball zu spielen, denn der dürfte das ...


    Aber Frage am Rande:
    Hätte der Verteidiger es geschafft, den Ball vor seinem Torwart zu berühren - würden wir dann von einem Rückpass ausgehen? Ein absichtliches Zuspiel sieht für mich anders aus ...

  • Ein absichtliches Zuspiel sieht für mich anders aus

    Immer wieder diese Fragen - auch auf dem Feld von Spielern, dabei ist es doch recht einfach.

    • Absicht ist der erfolgreiche Versuch den Ball zu berühren -> Unabhängig davon wo der Ball dann hingeht.
    • Kontrolliertes Spiel ist es, wenn der Spieler Ballkontrolle hat und ihn Absichtlich (siehe oben) spielt. -> Unabhängig davon wo der Ball dann hingeht.

    Ob der Spieler den Ball auch genau da hinspielen wollte wo er letzten endes landet kann ich als SR gar nicht beurteilen.