Erstes Spiel

  • Hallo.
    Ich soll demnächst mein erstes Spiel pfeifen. Dies ist ein D-Jugend Spiel und daher hätte ich noch ein paar Fragen zum Kleinfeld. Aber auch ein paar Sachen, auf die man in den Lehrabenden nicht so richtig eingeht interessieren mich.
    Also:
    - Kann man in der D-Jugend Gelb oder Rot zeigen oder spricht man eine Verwarnung nur mündlich aus?
    - Lässt man einen falsch ausgeführten Einwurf nochmal wiederholen oder bekommt der Gegner den Ball?
    - Bewertet man Fouls/Zweikämpfe genauso wie in jeder anderen Klasse oder drückt man eher ein Auge zu?
    - Wenn ein Trainer zu laut werden sollte, gehe ich dann persönlich zu ihm hin oder gehe ich zum Kapitän? (Ich bin mir nämlich nicht sicher ob ich einem 12 Jährigen den Auftrag geben kann seinen Trainer zu beruhigen?!)
    - Muss bei Freistößen, beim Antoß etc. auch ein Abstand von 9,15m eingehalten werden?
    - Wie viele Spieler werden mindestens benötigt um das Spiel zu starten?


    ...und noch ein paar allgemeine Fragen:
    - Sollte man die Torhüter vor dem Anstoß fragen ob sie bereit sind?
    - Wie sieht es mit dem Geld aus? Gehe ich nach dem dem Spiel nochmal zum Trainer der Heimmannschaft oder was mache ich mit der Spesenquittung?
    - Was muss bei Eisenstollen beachtet werden?
    - Was ist wenn die Heimmanschaft nicht ins Internet kommt um die Aufstellung freizugeben? Wird das Spiel nicht angepfiffen bevor dies nicht erledigt ist? Ggf. Spielabsage?


    Würde mich über Antworten freuen.
    Danke


    PS: Ich wohne in Schleswig-Holstein


    LG
    lassio123

  • Vorweg schonmal,
    viel Erfolg und vor allem viel Spass bei Deiner ersten Spielleitung.


    Meiner Meinung nach sollte Dir Dein SR-Obmann oder ein "Pate" bei Deinen ersten Spielleitungen zur Seite stehen. So halten wir dies jedenfalls bei uns im Verein. Dieses System hat sich -insbesondere auch auf die vielen Fragen bezogen die Du hier stellst- bewährt.


    Im Einzelnen:

    - Kann man in der D-Jugend Gelb oder Rot zeigen oder spricht man eine Verwarnung nur mündlich aus?

    Das ist meiner Kenntniss nach "Tante-Verbandsspezifisch". Hier sollte jemand aus Schleswig Holstein d´rauf antworten. Ich kenne nur die Durchführungsbestimmungen des Hamburger Fussball Verbandes

    - Lässt man einen falsch ausgeführten Einwurf nochmal wiederholen oder bekommt der Gegner den Ball?

    Ich kann mir nicht vorstellen, das es eine derartige Regelung gibt. Weis aber auch, das vor allem in der E-Jugend (und jünger) in Hamburg dies manchmal so gehandhabt wird. Eiine Anweisung dafür habe ich aber bisher nicht gefiunden.

    - Bewertet man Fouls/Zweikämpfe genauso wie in jeder anderen Klasse oder drückt man eher ein Auge zu?

    Foulspiel ist Foulspiel. Da gibt es keinen Unterschied. Allerdings entstehen gerade in den an Jahren jungen Spielklassen oftmals unbeabsichtigte Hakeleien aus Unvermögen. Hier heist es nicht das Du "Ein Auge zudrücken sollst" sondern eher Fingerspitzengefühl für diese Jugendklassen in Deiner Zweikampfbeurteilung entwickeln musst.

    - Wenn ein Trainer zu laut werden sollte, gehe ich dann persönlich zu ihm hin oder gehe ich zum Kapitän? (Ich bin mir nämlich nicht sicher ob ich einem 12 Jährigen den Auftrag geben kann seinen Trainer zu beruhigen?!)

    Das solltest Du in dieser Jugendklasse generell selbst machen. Ich persönlich gehe in solchen Situationen über den Spielführer erst dann, wenn dieser Volljährig ist. (Also ab A-Jugend. Schaue ich mir im Spielbericht vorher an)

    - Muss bei Freistößen, beim Antoß etc. auch ein Abstand von 9,15m eingehalten werden?
    - Wie viele Spieler werden mindestens benötigt um das Spiel zu starten?

    Auch dies ist häufig Verbandsspezifisch in den Durchführungsbestimmungen geregelt. Hier findest Du auch Informationen über die Spielfeldabmesseungen und die Zahlö der Spieler und Auswechselspieler

    - Sollte man die Torhüter vor dem Anstoß fragen ob sie bereit sind?

    Gerade vor 3 Wochen hat unser Lehrwart dieses Thema angesprochen, weil ihm dieses Verhalten eines SR als Beobachter besonders aufgefallen ist. Soetwas ist nirgendwo in den Regeln vorgeschrieben. Er empfiehlt es aber ausdrücklich sich soetwas zu Eigen zu machen. Mit dieser "Angewohnheit" überprüftst Du nochmal vor Anpfiff (nach dem Durchzählen), ob auch ein Torwart auf dem Spielfeld ist und signalisierst allen Spielbeteilligten das Du jetzt anpfeiffst.

    - Wie sieht es mit dem Geld aus? Gehe ich nach dem dem Spiel nochmal zum Trainer der Heimmannschaft oder was mache ich mit der Spesenquittung?

    SR-Spesen sind generell vor dem Spiel zu entrichten. Am besten Du fragst danach wenn man Dir Spielbericht und Pässe gibt. Häufig werden (zumindest bei uns im SR-Kreis) die SR Spesen im Vereinsheim durch den Wirt ausgezahlt.

    - Was ist wenn die Heimmanschaft nicht ins Internet kommt um die Aufstellung freizugeben? Wird das Spiel nicht angepfiffen bevor dies nicht erledigt ist? Ggf. Spielabsage?

    Spielbericht ist Dir 30 Minuten vor Spielbeginn vorzulegen. Zur Not müssen sie den SB nach althergebrachter Form von Hand ausfüllen. Vordrucke dafür sollte jeder Verein haben. Liegt keiner vor, dann schreibst Du einen Mängelbericht. Ich weis allerdings von Schiedsrichtern, die ohne SB ein Spiel nicht angepfiffen haben. (Und das war gerade letztes Wochenende und die machen das häufiger)


    Am besten ist jedoch, wenn Dein Obmann oder ein Pate bei Deiner ersten Spielleitung dabei ist und Dich unterstützt.
    Frag doch bitte nochmal bei Deinem Obmann nach dieser Unterstützung nach.

  • Sry, aber bei uns im Kreis Verden ist es üblich, dass die Spesen nach Spielende gezahlt werden, also wäre ich vorsichtig mit dieser pauschalen Aussage! ;)

  • Die Antworten auf die meisten Deiner Fragen findest Du in der Satzung des SHFV: http://www.shfv-kiel.de/satzung-ordnungen


    Zusätzlich gibt es für fast jeden Wettbewerb kreis- / verbandsspezifische Durchführungs- oder auch Wettbewerbsbestimmungen. Die verbandsspezifischen (also Verbandsliga und höher) findest Du beim SHFV (siehe Link), die kreisspezifischen auf den Informationsportalen Deines Kreises.


    Du hast also de facto die Aufgabe, Dir entweder alle Informationen von erfahrenen Kollegen einzeln zusammen zu sammeln oder Dich jeweils durch die 2 Regelwerke (SHFV-Satzung und Durchführungsbestimmungen) zu ackern. Letzteres ist mit der Suchen-Funktion gut möglich, doch wirst Du nicht alle Fragen in den Regelwerken beantwortet finden. Dass in S.-H. zum Beispiel pers. Strafen bereits in der D-Jugend per Karte ausgesprochen werden, findest Du nicht. Was Du in der SHFV-Satzung findest: "Bei den E-Junioren und jünger wird auf das Zeigen der Gelben oder Roten Karte verzichtet. Die Verwarnung eines Spielers wird durch ein Ermahnen ersetzt. Feldverweise sollen nur bei groben Unsportlichkeiten und Tätlichkeiten und grundsätzlich nicht bei technischen Wiederholungsvergehen ausgesprochen werden." Somit gibt es für die D-Junioren keine Sonderregelung (es sei denn in Euren kreisspezifischen Regelungen). Ergo: VW, FAZ, FAD (per Karte zu zeigen).


    Das hört sich jetzt alles kompliziert und doof an. Ist es auch. Aber da muss man durch- später in den Leistungsklassen wird es einheitlicher.

  • Sry, aber bei uns im Kreis Verden ist es üblich, dass die Spesen nach Spielende gezahlt werden, also wäre ich vorsichtig mit dieser pauschalen Aussage! ;)


    Verzeihung aber in Hamburg steht es in den Satzungen das die Spesen vor dem Spiel zu entrichten sind. Es ist trotzdem üblich, das Geld erst nach dem Spiel zu bekommen.
    Ich möchte fast wetten , dass es bei euch auch in den Satzungen steht , das die Spesen vor dem Spiel zu entrichten sind!

    Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly)

  • Also in Bayern steht es auch so drinnen! Nur macht es selten ein SR, weil er ja das Geld in der Umkleide lassen muss, oder eben mit auf den Platz nehmen.

    Alle sagten das geht nicht.




    Und dann kam einer und hat es gemacht.

  • weil er ja das Geld in der Umkleide lassen muss, oder eben mit auf den Platz nehmen.

    Seit etwa einem Jahr trage ich immer dieses Teil mit mir herum:


    Wenn Du den Clip nach aussen machst und die Tasche nach innen sieht das keiner und es stört auch nicht beim laufen.
    Nur viel Kleingeld solltest Du nicht d´rinnen haben weils dann beim laufen klinget.

  • Na Ihr habt ja jetzt die Satzung des SHFV vorliegen- da kann das Raten für Schleswig-Holstein beendet werden: Es gibt in S.-H. keine allgemeine Regelung, wann die Spesen zu kassieren sind. Wettbewerbsspezifisch gibt es vereinzelt einzelne Festlegungen. Im Kreis RD-ECK z.B. gibt es keine.


    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich niemand gegen eine Abrechnung vor Spielbeginn verwehrt- im Gegenteil: Was erledigt ist ist erledigt. Zudem kann man sich nach Spielschluss auf den ESB konzentrieren und muss nicht noch seinem Geld hinterherrennen- gerade in unteren Klassen manchmal eine zeitraubende Angelegenheit. Was das Problem mit dem Geld in der Umkleidekabine betrifft: Ich lege das Geld zu den Wertsachen- diese gebe ich dem Heimverein und fertig.