Nachtragen eines Spielers nach Spielbeginn / Hessen § 71 Spielordnung

  • Untere Kreisklasse Herren in Hessen
    Der elektronische Spielbericht ist fertig und das Spiel beginnt. In der Halbzeitpause kommt ein Trainer zum Schiedsrichter und moechte einen Spieler spielen lassen, der vor Spielbeginn nicht auf dem elektronischen Spielberichtsbogen draufstand.
    Wie ist in Hessen zu verfahren?


    Aus § 71 geht nachstehendes hervor.


    Hier der Link:
    http://www.hfv-online.de/filea…rdnungen/Spielordnung.pdf


    Muss ich dem Trainer den Wunsch erfuellen oder darf ich ihn nicht spielen, weil er vor Spielbeginn nicht draufstand?
    Es waere ja wichtig zu wissen, da in solch einem Fall ja der eine oder andere Verein Einspruch gegen die Wertung des Spiels einlegen koennte.

  • In Hessen muss jeder Spieler zum Spiel zugelassen werden. Der Spieler ist nach dem Spiel im Spielbericht nachzutragen und eine entsprechende Meldung unter "Bemerkungen" zu verfassen.

    Gott sei Dank habt ihr Schiedsrichter, sonst müsstet ihr eure Fehler ja bei euch suchen !

  • In Hessen muss jeder Spieler zum Spiel zugelassen werden. Der Spieler ist nach dem Spiel im Spielbericht nachzutragen und eine entsprechende Meldung unter "Bemerkungen" zu verfassen.


    Genau das steht im § 71 nicht drin. Bitte mal genau durchlesen. Das jeder Spieler (auch ne Oma) zum Spiel auch ohne Pass zugelassen werden muss, ist unstrittig. Das diese Passkontrolle oder aehnliches spaeter kontrolliert werden muss ist auch klar. Nach dem Spiel werden normale Eintragungen vorgenommen, welche in §71 aufgelistet sind. Dort steht nichts von Spieler nachtragen! In § 71 steht eindeutig vor dem Spiel. Also wo steht das mit " Alle Spieler sind zuzulassen und auch nachzutragen" ?

  • Sorry, ich habe weder Zeit und Lust die Spielordnung jetzt zu durchforsten.
    Ich habe das schon gelesen und es ist in Hessen gängige Praxis.


    Es kann aber sein, dass dies in den Durchführungsbestimmungen steht, welche vom Verbandsspielausschuss erlassen werden.

    Gott sei Dank habt ihr Schiedsrichter, sonst müsstet ihr eure Fehler ja bei euch suchen !

  • Das Problem ist, dass die Spielordnung selbiges auch nicht ausschließt - wie sie überhaupt zum Thema Spielberechtigung wenig aussagt. Was aber nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, müssen wir als erlaubt ansehen.

  • Sorry, ich habe weder Zeit und Lust die Spielordnung jetzt zu durchforsten.
    Ich habe das schon gelesen und es ist in Hessen gängige Praxis.


    Es kann aber sein, dass dies in den Durchführungsbestimmungen steht, welche vom Verbandsspielausschuss erlassen werden.

    jedoch genau darauf kommts mir an! Gaengige Praxis muss ja lange noch nicht richtig sein?? Dafuer gibst ja genug Beispiele im Alltag?

  • Dann solltest Du Deinen KSO oder KFW fragen.
    Es gibt Bestimmungen vom Verbandsspielausschuss. Auf diese habe ich jetzt hier keinen Zugriff. Dem KFW liegen diese sicherlich vor.


    Es kann aber auch sein, dass dies in der Spielordnung unter Spielberechtigung geregelt ist. Es muss nicht im Teil der SR-Pflichten stehen.

    Gott sei Dank habt ihr Schiedsrichter, sonst müsstet ihr eure Fehler ja bei euch suchen !

  • Nach Spielende "Aufstellung korrigieren" klicken, den Spieler mit seiner Nummer als Ersatzspieler eintragen, unter "besondere Vorkommnisse" "Nr x war zu Spielbeginn nicht auf dem Spielberichtsbogen eingetragen, wurde zur Halbzeit angemeldet und eingewechselt, nach Spielende von mir in den Spielbericht Online nachgetragen."


    Alles korrekt gemeldet, um den Rest kann sich die zuständige Stelle kümmern, nicht unser Brei.

  • Nach Spielende "Aufstellung korrigieren" klicken, den Spieler mit seiner Nummer als Ersatzspieler eintragen, unter "besondere Vorkommnisse" "Nr x war zu Spielbeginn nicht auf dem Spielberichtsbogen eingetragen, wurde zur Halbzeit angemeldet und eingewechselt, nach Spielende von mir in den Spielbericht Online nachgetragen."


    Alles korrekt gemeldet, um den Rest kann sich die zuständige Stelle kümmern, nicht unser Brei.

    Genau so. Und sollte der Spieler in der Spielerliste nicht zu finden sein, was auch vorkommt, dann werden seine Daten ( Name, Verein, Geburtsdatum und PaßNr. ) im Feld “besondere Vorkommnisse“ eingetragen, damit der Klassenleiter sofort erkennen kann, dass hier etwas nicht korrekt gelaufen ist. Damit bist du als SR aus dem Schneider. Der Rest ist Sache der Instanzen.
    Im Übrigen stehen solche Dinge i.d.R. in den Durchführungbestimmungen der Landesverbände. Die Spielordnung ist da wohl zu allgemein gehalten, weshalb ja diese Durchführungbestimmungen erstellt wurden.

  • dann werden seine Daten ( Name, Verein, Geburtsdatum und PaßNr. ) im Feld “besondere Vorkommnisse“ eingetragen


    Nein, nicht unter besondere Vorkommnisse, sondern in der eigenen Rubrik "Spieler, die nicht auf der Spielberechtigungsliste stehen" und mit Rückennummer, Nachname, Vorname und Geburtsdatum. In den besonderen Vorkommnissen wird dann nur noch ergänzt, ob und ggf. wie sich der Spieler ausgewiesen hat (Spielerpass mit Nummer, Personalausweis etc.).

  • Ihr könnt dann euch auch den Trainer schnappen, mit seiner Kennung die Spielberechtigungsliste bearbeiten und den Spieler da zuordnen.


    Das ist jetzt ein Mischding aus "Spieler nicht auf der Berechtigungsliste" und "besonderes Vorkommnis: eingewechselter Spieler nicht auf dem Spielbericht", aber ich trag den doch nicht als ausgewiesen ein wenn er seinen Pass dabeihat? "Spieler mit Pass" ist der Normalzustand und daher nicht erwähnenswert, erst wenn es anders läuft schreib ichs auf...

  • Ihr könnt dann euch auch den Trainer schnappen, mit seiner Kennung die Spielberechtigungsliste bearbeiten und den Spieler da zuordnen.


    Das werde ich ganz bestimmt nicht tun. Wenn der Trainer das nicht hinbringt, warum auch immer, dann ist das eben so. Stell Dir einfach vor, der Spieler lässt sich tatsächlich nicht zuordnen, wofür es diverse Gründe geben kann, schon hast Du Dich als Schiri bereits vor Spielbeginn bis auf die Knochen blamiert. So etwas ist nicht unsere Aufgabe, darum Finger weg - wir können auf die Eingabemöglichkeit "Spieler nicht auf der Spielberechtigungsliste" aufmerksam machen, damit ist es aber auch gut.

    Das ist jetzt ein Mischding aus "Spieler nicht auf der Berechtigungsliste" und "besonderes Vorkommnis: eingewechselter Spieler nicht auf dem Spielbericht", aber ich trag den doch nicht als ausgewiesen ein wenn er seinen Pass dabeihat? "Spieler mit Pass" ist der Normalzustand und daher nicht erwähnenswert, erst wenn es anders läuft schreib ichs auf...


    Ein Spieler, der nicht auf der Spielberechtigungsliste steht, ist per se "suspekt", der Fall muss immer vom Klassenleiter geprüft werden. Dem kann ich die Arbeit erleichtern, wenn ich unter den besonderen Vorkommnissen angebe, dass sich ein Spieler mit Spielerpass (natürlich unter Angabe der Nummer) ausgewiesen hat, ansonsten bin ich als SR immer gehalten, mir über die Identität eines Spielers nach Möglichkeit Klarheit zu verschaffen - und den (Miss)Erfolg habe ich im Spielbericht zu vermerken. Spieler, die nicht auf der Spielberechtigungsliste stehen, machen als Auswechselpartner, bei persönlichen Strafen oder auch als Torschützen immer Probleme, weil ich auch diese nur unter den besonderen Vorkommnissen dokumentieren kann (und falls ich das erst nach der Freigabe bemerke, muss eben ein Sonderbericht angehängt werden).

  • @ Manfred:


    Hast du das praktisch schonmal probiert? Bisher war jeder Fall bei mir so: "Trainer sagt: Spieler kommt aus (höherer Mannschaft, niedrigerer Mannschaft, Jugendmannschaft) und wir haben den nicht in der Liste."


    Der Spieler IST aber fast immer in der Spielberechtigungsliste des Vereines, nur nicht von der Mannschaft und der Trainer weiß einfach nicht wie man den zulässt. Wenn man weiß wie, ich weiß es, ist das eine Sache von 30 Sekunden nach dem Einloggen mit der Vereinskennung. Im Normalfall macht man das auch vor dem Spiel, genau für solche Sachen lässt man sich genug Zeit.
    Falls er drin ist - passt, Sache erledigt, das war bei mir bisher immer so (wir reden vom Normalfall vor Spielbeginn, falls Einwechslung ohne Eintrag das erwähnte besondere Vorkommnis)
    Falls er nicht in der Liste ist - gleich suspekt, falls sie ihn trotzdem einsetzen wie üblich als Spieler nicht auf der Liste.


    Wenn er nicht in der Liste ist, ist er wahrscheinlich nicht spielberechtigt - das wissen die Vereine ja auch und die werden ihn dann kaum unter seinem richtigen Namen spielen lassen. Falls ja ist es eben deren Risiko...


    Edit: Und ich erspar mir den gesamten Unsinn den ich bekomme wenn unserer "nicht gelisteter" Freund erwähnungswerte Ereignisse im SPO hat.

  • Wenn man weiß wie, ich weiß es, ist das eine Sache von 30 Sekunden nach dem Einloggen mit der Vereinskennung


    Das mag ja sein. Es weiß aber sicher nicht jeder Schiri "wie", außerdem bleibt das Risiko, dass der Spieler tatsächlich nicht auf der Liste steht - in beiden Fällen sieht der Schiri, wie bereits beschrieben, ziemlich dumm aus, darum Finger weg von Sachen, die uns nichts angehen.


    Nebenbei: Es gibt eine ganze Reihe von Fällen, in denen Spieler nicht auf der Spielberechtigungsliste stehen, sehr wohl aber Spielrecht haben - mein diesbezüglich wohl kuriosester Fall war ein AH-Spieler, der in der zweiten Mannschaft aushelfen sollte: Der hatte einen gültigen Pass von anno Tobak und war in etwa so alt wie ich, ergo definitiv keine Mauschelei.

  • Manfred: Selbst wenn der Spieler nicht in der Liste ist - der Ton machts. Man fragt den Trainer ob er in der Vereinsliste nachgeschaut hat, wenn da ein Nein oder Äh zurückkommt bittet man freundlich seine Hilfe an - selbst wenn es nicht klappen sollte sehe ich gar keinen Grund warum ich dann "ziemlich dumm" aussehe. Ein "Nachschauen in der Vereinsliste" hat ja in der Natur der Sache keine 100%ige Erfolgsgarantie.


    Aber wenn es klappt, was bisher bis auf ich glaube 1 Mal der Fall bei mir war, dann ist bekommt man doch eher Sympathiepunkte als wenn man eben nur bis zu seinem Tellerrand und nicht weiter schaut...

  • Die Sympathiepunkte bekommst Du aber auch, wenn Du auf die Möglichkeit hinweist, wie man Spieler in den Spielbericht eintragen kann, die nicht auf der Spielberechtigungsliste stehen. Geht schneller und ist zu 100 % erfolgreich - im schlimmsten Fall (SB ist bereits vom Verein freigegeben), macht man als SR das eben selbst.

  • Und dann schießt er 3 Tore, reißt sich beim 3ten das Trikot runter und für ihn wird ein anderer Spieler eingewechselt - all das muss ich dann per Hand als sonstiges Vorkommnis eintragen. Lieber leg ich selbst mit Hand an und hab einen Spielbericht so wie er sein sollte als diese Frankensteinvariante...


  • Nein, nicht unter besondere Vorkommnisse, sondern in der eigenen Rubrik "Spieler, die nicht auf der Spielberechtigungsliste stehen" und mit Rückennummer, Nachname, Vorname und Geburtsdatum. In den besonderen Vorkommnissen wird dann nur noch ergänzt, ob und ggf. wie sich der Spieler ausgewiesen hat (Spielerpass mit Nummer, Personalausweis etc.).

    Ja. Ist mir letzten Sonntag aufgefallen, als ich im Kreis Limburg-Weilburg gepfiffen habe, dass es im hessischen Verband diese Rubrik gibt. Muss ich am Wochenende mal drauf achten, ob es das bei uns auch gibt. :confused: