Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fußballschiedsrichter-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »amfa« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Landesverband: Fußball-Verband Niederrhein

Danksagungen: 143

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Mai 2017, 14:55

indirekter Freistoß im Torraum + Mauer

Eigentlich möchte ich nur folgendes Video hier lassen:
https://my.mixtape.moe/goksel.mp4

Wer findet alle Fehler? ;)
Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

Registrierungsdatum: 16. Januar 2014

Wohnort: Leipzig

Landesverband: Sächsischer Fußball-Verband

Danksagungen: 21

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Mai 2017, 15:15

- Ausführung nicht auf dem zur Torlinie parallelen Abschnitt der Torraumlinie
- Mauer weniger als 9,15m entfernt bzw. nicht auf Torlinie

Registrierungsdatum: 20. November 2010

Landesverband: Fußball-Verband Sachsen-Anhalt

Danksagungen: 470

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Mai 2017, 17:28

Ach herrje, das sind aber gleich zwei dicke Böcke, die der SR da schießt. Wie kann sowas passieren?

Gilt das noch als Tatsachenentscheidung oder ist das schon ein Regelverstoß?

  • »amfa« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Landesverband: Fußball-Verband Niederrhein

Danksagungen: 143

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Mai 2017, 17:47

Naja der Mauerabstand sollte Tatsachenentscheidung sein... sonst könnte man vermutlich in jedem Zweiten Spiel ein Regelverstoß feststellen.
Aber der Freistoß-Ort.. müsste in Regelverstoß sein.
Selbst wenn der SR denkt die 5er Linie die dem Punkt am nächsten ist muss genutzt werden, ist das nun mal falsch und damit ein Regelverstoß.
Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

Manfred

Literat des Forums

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2006

Wohnort: Wiesbaden

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Danksagungen: 991

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Mai 2017, 18:45

Ich halte beides für klare Regelverstöße. Bezüglich des Ortes dürfte es keinen Zweifel geben. Und beim Mauerabstand auch nicht, denn es ist eindeutig: Entweder 9,15 m Abstand oder auf der Torlinie im Bereich des Tores. Hier ist die Abweichung so groß und deutlich, dass man nicht mehr von einer fehlerhaften Beurteilung (als Basis für die Tatsachenentscheidung) reden kann.
Fußball ist die schönste Nebensache der Welt.

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Wohnort: Flörsheim am Main

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:50

Mal abgesehen davon: Hätte der Torwart den Ball zuvor einfach laufen lassen, dann wäre es "nur" ein Eckball geworden. Die Abwehraktion war überflüssig.
Und was die Verstöße betrifft, von den Spielern hat das wohl auch keiner bemerkt, oder zumindest fühlte sich keine Mannschaft benachteiligt, denn von Protesten ist nichts zu erkennen.
Bin selber kein Schiedsrichter, aber Vereinsfunktionär mit Erfahrung in der Mannschafts- und SR-Betreuung.

mfs67227

GL Lehrwart

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Wohnort: Mainz-Kastel

Landesverband: Südwestdeutscher Fußballverband

Verein: VT Frankenthal

Danksagungen: 420

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:35

Ich hätte einen Eckball gegeben.

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Wohnort: Flörsheim am Main

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:41

Warum? Es war ein Rückpass und der TW berührt den Ball mit der Hand. Also ist die Entscheidung IdF doch korrekt. Nur mit der Ausführung hapert es...
Bin selber kein Schiedsrichter, aber Vereinsfunktionär mit Erfahrung in der Mannschafts- und SR-Betreuung.

Pfeifekopp

"Der Bohrer" - GL Lehrwart - GL Ansetzer

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2007

Wohnort: Lützel-Wiebelsbach

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Verein: SV Lützel-Wiebelsbach

Danksagungen: 981

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:57

mfs67227 pfeift seine Spiele immer alleine und da er aus dem Mittelkreis nicht rauskommt, hätte er sicherlich wahrgenommen, dass der Ball bereits im Aus war, bevor ihn der TW berührt hat. :flieh:
Gott sei Dank habt ihr Schiedsrichter, sonst müsstet ihr eure Fehler ja bei euch suchen !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matze (18.05.2017)

Registrierungsdatum: 20. November 2010

Landesverband: Fußball-Verband Sachsen-Anhalt

Danksagungen: 470

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Mai 2017, 15:54

Dass sich niemand über die Ausführung beschwert (was man aus dem oben verlinkten Zusammenschnitt doch noch nicht einmal erkennen kann?!), ist doch gerade bei eher exotischen Konstellationen wie einem idF im Torraum doch wohl kein verlässliches Indiz.

Was mich besonders stört: Das ganze ist in der englischen Premier League passiert und nicht in der Kreisklasse, dort sind also bestens ausgebildete SR unterwegs - und zwar mindestens 4. Und niemandem fällt auf, dass der Freistoßort völlig absurd ist und auch die Mauer niemals 9 Meter vom Freistoßort entfernt sein kann (und auf der Torlinie schonmal sowieso nicht steht)?

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks