Du bist nicht angemeldet.

Registrierungsdatum: 1. September 2016

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 20. März 2017, 02:52

Nun was will man machen wenn man keine Schiedsrichter hat??
Die Vereine müssen einfach jeweils mindestens einen Schiedsrichter stellen, tun Sie es nicht sollten Sie bei Ihren spielen auch keinen mehr bekommen!
In unserer Region wurde nun beschlossen keine Schiedsrichter mehr mehrfach an einem Tag anzusetzen. Ausnahme z.B. ein E- und ein C-Jun.Spiel nacheinander auf dem gleichen Platz.
Es kann nicht sein, dass die Schiedsrichter mit mehreren Einsätzen nacheinander die Versäumnisse der Vereine ausbaden müssen. Morgens ein B- und Mittags ein Seniorenspiel ist schon für einen jüngeren Kameraden eine Herausforderung. Bei älteren Kollegen ist das aber nicht zu verantworten. Ich möchte als Obmann nicht daran beteiligt sein, wenn mal ein SR umfällt.
Sicher? Also ich hab die Saison auch schon B Jugend morgens und Mittags Aktive gehabt oder war erst in der Hessenliga U19 und dann in der Gruppenliga unterwegs.
Gar nicht so lange her.

Registrierungsdatum: 1. November 2016

Wohnort: Sankt Ingbert

Landesverband: Saarländischer Fußball-Verband

Verein: SV Saar 05 Saarbrücken Jugend

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 20. März 2017, 08:35

Nun was will man machen wenn man keine Schiedsrichter hat??
Die Vereine müssen einfach jeweils mindestens einen Schiedsrichter stellen, tun Sie es nicht sollten Sie bei Ihren spielen auch keinen mehr bekommen!
Zitat von »Pfeifekopp«
In unserer Region wurde nun beschlossen keine Schiedsrichter mehr mehrfach an einem Tag anzusetzen. Ausnahme z.B. ein E- und ein C-Jun.Spiel nacheinander auf dem gleichen Platz.
Es kann nicht sein, dass die Schiedsrichter mit mehreren Einsätzen nacheinander die Versäumnisse der Vereine ausbaden müssen. Morgens ein B- und Mittags ein Seniorenspiel ist schon für einen jüngeren Kameraden eine Herausforderung. Bei älteren Kollegen ist das aber nicht zu verantworten. Ich möchte als Obmann nicht daran beteiligt sein, wenn mal ein SR umfällt.
Sicher? Also ich hab die Saison auch schon B Jugend morgens und Mittags Aktive gehabt oder war erst in der Hessenliga U19 und dann in der Gruppenliga unterwegs.
Gar nicht so lange her.
Wenn ich überlege ohne Mehrfachbesetzung Samstags bei Jugendspielen würden bei uns mehr Spiele ausfallen als gepfiffen werden. Bei uns ist es normal z.B. 2xE-Jugend und danach 1x D-Jugend zu pfeifen.
Ich selbst war diese Woche 5! mal pfeifen nur damit alle Spiele stattfanden dabei auch Samstags um 15:15 Uhr D-Jugend und abends um 18Uhr AH. Das beides auf verschiedenen Sportplätzen mit einer Fahrzeit von ca. 25 Minuten.
Wenn wir bei uns durchziehen würden nurnoch 1 Spiel pro SR zu pfeifen Samstags würde das pure Chaos ausbrechen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SRThijs (21.03.2017)

Registrierungsdatum: 11. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Landesverband: Fußball-Verband Niederrhein

Danksagungen: 156

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 20. März 2017, 10:12

Die Vereine müssen einfach jeweils mindestens einen Schiedsrichter stellen

Das reicht ja nicht.
Rein rechnerisch braucht's ja schon pro 2 Mannschaften 1 SR um ein Spiel mit Einzel-SR auszustatten.
Ein Verein hat ja im Normalfall, wenn alle Altergruppen vertreten sind mind. 8 Mannschaften (Babini/G-Jugend, F-Jugend, E, D, C, B, A, Herren).
Nehmen wir nur mal als Beispiel die spielen alle gegen einen gleich aufgestellten Verein.
Dann hast du 8 Spiele brauchst also 8 SR somit müsste jeder Verein mindestens 4 stellen.

Somit ist das eigentlich absolute Minimum eigentlich 0.5.
Wenn da jetzt noch Spiele mit Assistenten dazu kommen braucht's halt noch mehr.
Kann natürlich durch Mehrfachbesetzung ausgeglichen werden.

Aber das ist spätestens ab der B-Jugend ja auch keine gute Idee. und eigentlich zu viel Belastung für die SR.
Denn ich denke jetzt einfach mal ein Spiel zu pfeifen ist nicht viel weniger anstrengend als zu spielen. (Das können andere hier sicher besser beurteilen)
Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

Pfeifekopp

"Der Bohrer" - GL Lehrwart - GL Ansetzer

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2007

Wohnort: Lützel-Wiebelsbach

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Verein: SV Lützel-Wiebelsbach

Danksagungen: 1013

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 20. März 2017, 10:21

Sicher? Also ich hab die Saison auch schon B Jugend morgens und Mittags Aktive gehabt oder war erst in der Hessenliga U19 und dann in der Gruppenliga unterwegs.
Gar nicht so lange her.


Selbstverständlich bin ich sicher. Ausnahmen kann es immer mal geben. Das muss dann aber eben die Ausnahme bleiben.
Gott sei Dank habt ihr Schiedsrichter, sonst müsstet ihr eure Fehler ja bei euch suchen !

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Hamburg-Rahlstedt

Landesverband: Hamburger Fußball-Verband

Verein: Rahlstedter SC

Danksagungen: 230

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 20. März 2017, 11:48

Nehmen wir nur mal als Beispiel die spielen alle gegen einen gleich aufgestellten Verein.
Dann hast du 8 Spiele brauchst also 8 SR somit müsste jeder Verein mindestens 4 stellen.

Somit ist das eigentlich absolute Minimum eigentlich 0.5.
Ich denke Du bist Dir darüber aber auch bewusst, das dies lediglich ein (völlig richtig abgeleitetes) mathematisches Modell ist.

Wie Du bereits richtig anführts wird es eng sobald Du die Gespannspiele dazuzählst.
Darüber hinaus berücksichtigt diese Rechnung nicht, das sich die Schiedsrichter aus den Vereinen Rekrutieren und diese Personen dort entweder selber Spielen oder bei Spielen der Vereinsmannschaften eine Funktion (Trainer o.Ä.) haben.

Wenn ich also Deine -wohlgemerkt sehr einfache aber dennoch plakative- Darstellung...
Rein rechnerisch braucht's ja schon pro 2 Mannschaften 1 SR um ein Spiel mit Einzel-SR auszustatten.

Ein Verein hat ja im Normalfall, wenn alle Altergruppen vertreten sind mind. 8 Mannschaften (Babini/G-Jugend, F-Jugend, E, D, C, B, A, Herren).

Nehmen wir nur mal als Beispiel die spielen alle gegen einen gleich aufgestellten Verein
... zu grunde lege,
  • hast Du hier bei einem Mannschaftsschnitt von 1/Mannschaft bereits keinen Schiedsrichter der nicht selber spielt oder als Betreuer unterwegs ist (sofern alle Zeitgleich spielen)
  • Verteilst Du diese 8 Spiele auf zwei Wochentage kommst Du gerade so eben mit 1/Mannschaft aus.
  • Das hierbei in vielen Verbänden ab E-Jugend (wenn) überhaupt erst lizensierte Schiedsrichter zum Einsatz kommen ist für das Rechenbeispiel übrigens irrelevant -es geht schliesslich nur um die Anzahl der Mannschaften.
Wie gesagt, alles nur theoretische Mathematik - auch in meiner Weiterführung Deines mathematischen Ansatzes.
Von den 54 Schiedsrichter in meinem Verein (Soll 49) sind
  • 3 Ehrenschiedsrichter (die leiten keine Spiele mehr) und
  • Tatsächlich nur 6 Schiedsrichter, die ausschliesslich als Schiedsrichter untewegs sind. Die anderen Spielen entweder selbst oder sind als Trainer/Betreuer engagiert.
Also nur 10% meiner Schiedsrichter sind an einem Spieltagwochenende auch tatsächlich frei verfügbar. Bei den anderen ist dann schon etwas Zeitkoordination erforderlich. Ich denke das ist in anderen Vereinen ähnlich.
Übrigens spielen drei unserer Mannschaften mit Gespannen. (1. Herren Bezirksliga, 2. Herren Kreisliga, 1.A Regionalliga). Das Verhältniss von Solo- zu Gespannmannschaften wird in anderen Vereinen ähnlich sein.


Womit wir dann bei der Realität auf dem Fussballplatz sind. Jetzt sprechen wir also von den anderen 80% bis 90% unserer ehrenamtlichen Hornbläser.

Eine Staffel besteht in etwa aus 10 bis 15 Mannschaften. Das ist in etwa der Durchschnitt.
Das bedeutet, das unsere Schiedsrchter hier bereits etwa 20 bis 30 Spieltage (nicht ganz so genau nehmen) bei ihren Mannschaften im Einsatz sind. Staffeln mit deutlich weniger als 10 Mannschaften spielen oft 2 Runden in einer Saison somit kommen die auf eine ähnliche Anzahl von Spieltagen. Zuzüglich Pokal, Hallenturniere, sonst. Turniere, Freundschafts und Vorbereitungsspiele, Relegation etc.

Das Jahr/die Saison hat 52 Wochenenden. Abzüglich...
  • Sommerpause
  • Winterpause
  • Ferienzeiten, hier werden oftmals keine Jugendspiele und auch die Spiele der "Volljährigen Altersgruppen" werden nur sporadisch in diesen Zeiten durchgeführt.
  • Feiertage wie Ostern und Pfingsten, oft ebenfalls spielfreie Zeit
Da bleiben dann nur etwa 30 Wochenenden für Spieltage übrig.
Das bedeutet, das die Masse unserer Schiedsrichter am Samstag dem Leder nachjagen und am Sonntag als Musiker unterwegs sind um ihre 10 Pflichtspiele voll zu bekommen.

Wenn Du dies berücksichtigst stellst Du fest, das bereits der Schlüssel von 1/Mannschaft eine organisatorische Herausforderung darstellt, jedes Spiel mit einem Schiedsrichter zu besetzen.
Das setzt natürlich voraus, das ich jeden Schiedsrichter zu jedem Spiel schicken kann. Das dem nicht so ist brauche ich nicht besonders auszuführen, daher nenne ich mal nur Stichpunkte
  • Qualifikation
  • Mobilität
  • Entfernungen
  • Vekehrsinfrastruktur im Kreis/Bezirk
  • und.... ein wenig Familie Abseits vom Fussball.

Wenn der Obmann-Kollege aus Augsburg dann mit einem Schlüssel von deutlich unter 0,5/Mannschaft (ich setze mal den Bayern Schlüssel von 0,37 als gegeben an) den Arsch zukneift, habe ich volles Verständniss dafür.
Ich pfeiffe das Spiel und nicht die Regeln!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SixthSCTF« (20. März 2017, 11:51)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amfa (20.03.2017)

Registrierungsdatum: 11. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Landesverband: Fußball-Verband Niederrhein

Danksagungen: 156

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 20. März 2017, 15:55

Natürlich war das nur ein mathematisches Minimum.

Und ja ich habe auch nicht einberechnet, dass diese SR noch andere Funktionen im Verein inne haben.
Mir ging es nur um den Hinweis von SRThijs "Die Vereine müssen einfach jeweils mindestens einen Schiedsrichter stellen".
Das man mit dem einen SR pro Verein nicht weit kommt.

Mich wundert aber das bei euch nur so wenige "hauptamtlich" SR sind.
Mein Eindruck bisher (hier im Forum) ist eher, das viele nur SR sind.

Kann natürlich auch daran liegen das die anderen nicht hier im Forum unterwegs sind ;)
Bei uns im Verein gibt es glaube ich auch nur reine SR, von denen wir allerdings (mein letzter Stand) auch viel zu wenig haben.
Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

Registrierungsdatum: 12. April 2015

Wohnort: Hamburg-Rahlstedt

Landesverband: Hamburger Fußball-Verband

Verein: Rahlstedter SC

Danksagungen: 230

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 20. März 2017, 17:58

Mein Eindruck bisher (hier im Forum) ist eher, das viele nur SR sind.

Kann natürlich auch daran liegen das die anderen nicht hier im Forum unterwegs sind
Ja, den Eindruck habe ich auch. Hier im Forum sind eher diejenigen Unterwegs die sich mit der Schiedsrichterei halt intensiver beschäftigen. - Ausnahmen bestätigen auch hier wieder einmal die Regel.

Das dieser Eindruck bei Dir entsteht nennt man übrigens selektive Wahrnehmung. Das passiert häufiger wenn man sich nicht intensiv mit einer Materie auseinandersetzt (kein Vorwurf an Dich lediglich eine Feststellung die letzten endes jeden irgendwann, irgendwo zu irgendeiner Thematik einmal trifft.)

Aber noch einen Nachtrag zu meinen Erläuterungen aus diesem Beitrag :

Wir gehen einmal von den offenbar üblichen Vorgaben für den Schiedsrichtereinsatz aus, die scheinbar bei allen Verbänden in Deutschland gleich -oder sehr ähnlich- zu sein scheinen.
  • Der Verband fordert für jede gemeldete Mannschaft einen Schiedsrichter zu stellen. Einige Verbände (so auch der HFV) berücksichtigen dabei die FairPlay Mannschaften bei der Zählung nicht.
  • Jeder Schiedsrichter soll mindestens 10 Spiele in einer Saison leiten. (Vorraussetzung für den Lizenzerhalt)
Nun verwursten wir das mal mit dem Spielbetrieb der Mannschaften.
  • Eine Mannschaft hat pro Saison in der Staffel zwischen 20 und 30 Spiele im Schnitt. Jedes 2. Spiel (Das hat amfa in seinem Beitrag ja folgerichtig herausgearbeitet) ist dann durch einen Schiedsrichter dieser Mannschaft (theoretisch und mathematisch betrachtet) zu leiten.
  • Das macht zunächst einmal zwischen 10 und 15 Spielen pro Schiedsrichter/Saison.
  • Dazu kommen dann noch Pokalspiele, Hallenturniere, Vorbereitungs und Freundschaftsspiele, Relegation etc.
  • Bei etwa 5% aller Spiele werden dann auch noch lizensierte Gespanne gefordert.
Das bedeutet, das statistisch Pro gemeldeter Mannschaft ungefähr 15 Einsätze je Schiedsrichter und Saison durchgeführt werden müssen damit jedes Spiel auch besetzt ist.
Wenn nun jeder gemeldete Schiedsrichter auch tatsächlich nur seine 10 Einsätze pro Saison absolviert bleiben bei einem Mannschaftsschlüssel von 1/Mannschaft bereits 30% aller Spiele unbesetzt.

Danke an die vielen "Einsatz-Chaoten" hier im Forum und da draussen in Deutschland die deutlich mehr als diese 10 Spiele pro Saison leiten - mich eingeschlossen.
Ich pfeiffe das Spiel und nicht die Regeln!

Registrierungsdatum: 11. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Landesverband: Fußball-Verband Niederrhein

Danksagungen: 156

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 21. März 2017, 11:13

Dem Dank möchte ich mich dann anschließen. ;)
Und wenn ich mit dem Spielen aufhöre gehöre ich hoffentlich dann auch dazu, wenn mich meine (dann) Frau denn lässt ;)
Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

Registrierungsdatum: 1. September 2016

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 21. März 2017, 18:25

Die Vereine müssen einfach jeweils mindestens einen Schiedsrichter stellen
Das reicht ja nicht.
Rein rechnerisch braucht's ja schon pro 2 Mannschaften 1 SR um ein Spiel mit Einzel-SR auszustatten.
Ein Verein hat ja im Normalfall, wenn alle Altergruppen vertreten sind mind. 8 Mannschaften (Babini/G-Jugend, F-Jugend, E, D, C, B, A, Herren).
Nehmen wir nur mal als Beispiel die spielen alle gegen einen gleich aufgestellten Verein.
Dann hast du 8 Spiele brauchst also 8 SR somit müsste jeder Verein mindestens 4 stellen.

Somit ist das eigentlich absolute Minimum eigentlich 0.5.
Wenn da jetzt noch Spiele mit Assistenten dazu kommen braucht's halt noch mehr.
Kann natürlich durch Mehrfachbesetzung ausgeglichen werden.

Aber das ist spätestens ab der B-Jugend ja auch keine gute Idee. und eigentlich zu viel Belastung für die SR.
Denn ich denke jetzt einfach mal ein Spiel zu pfeifen ist nicht viel weniger anstrengend als zu spielen. (Das können andere hier sicher besser beurteilen)
Noch drastischer wäre es wenn man endlich die Schiedsrichter als Mannschaft ansehen würde,
sprich eine Mannschaft kann nur am Spielbetrieb Teilnehmen wenn es auch einen Schiedsrichter stellt!
Aktive 1 + 2, + Jugend und Damen zb 4 Schiedsrichter! Punkt aus wer keinen hat und nicht mindestens 20 Spiele Leitet wird die Lizenz entzogen!
Da wirst mal sehen wie viele Schiedsrichter es auf einmal gibt...
Sicher? Also ich hab die Saison auch schon B Jugend morgens und Mittags Aktive gehabt oder war erst in der Hessenliga U19 und dann in der Gruppenliga unterwegs.
Gar nicht so lange her.
Selbstverständlich bin ich sicher. Ausnahmen kann es immer mal geben. Das muss dann aber eben die Ausnahme bleiben.
Mh.. also ich hatte in der Hinrunde gleich 3 Doppel Einsätze Sonntags. Einige andere auch..
Als Schiedsrichter finde ich ist das auch kein Problem, als Assistent ist das zu anstrengend find ich.

Registrierungsdatum: 1. September 2016

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 21. März 2017, 18:30

Mein Eindruck bisher (hier im Forum) ist eher, das viele nur SR sind.
Also ich Spiele seit 27 Jahren Fussball,
war 1998 - 2000 schon mal Schiedsrichter und habe mich entscheiden müssen und blieb beim Spielen.
Seit August bin ich nun Schiedsrichter und Spieler wieder,
jedoch werde ich meine Aktive Laufbahn wahrscheinlich zum Saisonende Beenden,
allerspätestens jedoch nächstes Jahr!
Als Schiedsrichter kann man locker noch 20 Jahre machen 8)

Registrierungsdatum: 11. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Landesverband: Fußball-Verband Niederrhein

Danksagungen: 156

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 22. März 2017, 11:26

Jetzt wird's etwas offtopic:
Ich spiele auch seit 27 Jahren Fußball ;)
Mir fehlt aber die Zeit auch noch als SR aktiv zu sein.
Aktuell habe ich 2 mal die Woche Training + Sonntags Spiel.

An den Tage wo ich Training hab bin ich erst um 22:30 zuhause, da ich direkt von der Arbeit zum Training fahre.

Meine Verlobte findet das schon nicht so toll ;)
Wenn ich ihr jetzt sage das ich Samstags evtl auch noch Spiele pfeife..dann bekomme ich von ihr die rote Karte ;)
Bin kein Schiedsrichter, nur ein Spieler der sich für die Regeln seines Sports interessiert :D

Registrierungsdatum: 1. September 2016

Landesverband: Hessischer Fußball-Verband

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 23. März 2017, 05:04

:D Nee das solltest du nicht tun, Privates geht immer vor!
Du könntest allerdings dein Spielen in Leiten ändern,
dann hättest auch mehr Zeit für deine Verlobte :P

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

Wohnort: Germering

Landesverband: Bayerischer Fußball-Verband

Verein: TV Stockdorf

Danksagungen: 64

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 23. März 2017, 13:42

Kompromiss gefunden

Die Vereine und die SRG haben einen Kompromiss gefunden:

  • Die letzten beiden Spieltage werden besetzt
  • Die "Nachholspiele" werden ebenfalls besetzt
  • Der Spielgruppenleiter kann bei Topspielen Sr-Ansetzungen anfordern
  • Crash-Kurs
  • Der Neulingskurs wird abgewartet und danach eine Entscheidung über Ansetzungen in der B-Klasse getroffen.


Quelle

kanarien3

"Der Killer"

Registrierungsdatum: 25. Februar 2007

Wohnort: zusmarshausen

Landesverband: Keine Angabe

Danksagungen: 391

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 23. März 2017, 13:55

Die Crashkurse hatten sie ja schon vor einiger Zeit, scheint aber wieder eingeschlafen zu sein. Auch werden jetzt immer wieder Wochenendkurse abgehalten, um so mögligst schnell an neue SR zu kommen. Nur, es sind halt viele junge Teilnehmer dabei, die kann man nicht gleich in der B- Klasse verheizen. Ich wede das mal beobachten, bin ja vor Ort.
Alle sagten das geht nicht.



Und dann kam einer und hat es gemacht.

Social Bookmarks